Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    AnnaLena
    Gast

    Unterkonstruktion Terrasse über Kellerabgang

    Hallo Experten!

    Ich plane den Bau unserer Terrasse. Sollte eigentlich kein Problem sein - wäre da nicht der außenliegende Kellerabgang den eigentlich keiner mehr benötigt und über den die Terrasse liegen soll. Aussehen tut das ganze so:



    Ich würde das ganze so angehen:



    Deckenträger als "unterste" Konstruktion - einen über dem Abgang und die anderen quer darüber (hab ich schwarz eingezeichnet).

    Unterkonstruktion (blau) in Metall (Alu? Niro?). Metall würde ich wählen um nicht so viele Träger zu benötigen bzw. den Abstand größer halten zu können.

    Ein weiteres Problem - auf der Außendämmung (20cm) die sich vor der Schwelle unserer Terrassentüre befindet und schräg abfällt kann ich nichts aufliegen lassen bzw. nichts befestigen da diese nur bis ca. 30cm unter die Türe führt (über Abgang) und selber nirgendwo auliegt. Um dieses Problem lösen zu können würde ich noch 3 Stangen an die letzte Stange der Unterkonstruktion anschweißen (die dann direkt entlang der Türe und der Dämmung verlaufen würden).

    Meine Fragen:

    Lässt sich das so durchführen wie ich mir das vorstelle?
    In welchem Abstand kann ich die Träger positionieren?
    Kann ich Alu für die Unterkonstruktion verwenden (welche Stärke?)?
    Gibt es eine einfachere Lösung?

    Vielen, vielen Dank für Eure Antworten!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unterkonstruktion Terrasse über Kellerabgang

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,089
    Den Abgang zu überbauen halte ich nicht für so eine gute Idee. Es wird sich ein Mikroklima bilden, das sicherlich nicht gut für das Haus ist.
    Den Abgang zurückbauen, vernünftig abdichten und verfüllen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von AnnaLena Beitrag anzeigen
    Meine Fragen:

    Lässt sich das so durchführen wie ich mir das vorstelle?
    In welchem Abstand kann ich die Träger positionieren?
    Kann ich Alu für die Unterkonstruktion verwenden (welche Stärke?)?
    Auf diese Fragen wirst Du hier keine Antworten bekommen! Steht auch in den von Dir anerkannten Nub!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    111
    Wir haben das bei gleichem Problem machen lassen, allerdings mit Holzständer auf Punktfundamenten und anschließend Bankirai drauf. War nach langen Überlegungen die bessere Lösung die Alternative: Zuschütten und Granit. Bei der jetzigen Lösung hat man kein Abdichtungsproblem zum Keller und man kann es in 20 Jahren wieder zurückbauen, wenn man dann wieder einen Kelleraufgang will.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Österreich
    Beruf
    tischlermeister-planungsbüro
    Benutzertitelzusatz
    Tischlermeister,Planungsbüro,Sanierungen
    Beiträge
    15

    Blinzeln

    bei der größe wäre holzunterkonstruktion kein problem-besser aber lärche nehmen.
    ein einfaches statikprogramm gibts bei egal

    sollen dielen auf der terasse verlegt werden ?
    da wäre eine holzunterkonstruktion schon besser für die befestigung.
    es sieht ja so aus, als ob genügend luft zum boden hin ist ?
    die treppe könntest du auch einfach überdecken, abdichten wie beim flachdach.
    z.b mit neoprenfolie und die bis in den türbereich ziehen u da verkleben.
    den stufenbereich könnte man evt mit einer siebdruckplatte überdecken.

    unten die tür ggf öffnen u den abgang zum abstellen nutzen- evt einige lüftungsöffnungen vorsehen.
    wenn du in der mitte noch einen längsbalken verlegen würdest könnten die balken deutlich geringer dimensioniert werden (zweifeldträger)
    evt noch mal nachfragen
    gruß von andreas
    Geändert von Josef (20.03.2012 um 23:43 Uhr) Grund: werbung gelöscht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen