Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Köln
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    2

    Heizungswartung

    Tag zusammen
    Ich habe eine Frage bezüglich der Wartung meiner Gastherme.
    Diese wird jedes Jahr gewartet (wir sind Mieter).
    Wir bezahlten bis jetzt immer 63 Euro. Dieses Jahr hatten wir eine neue Heizungsfirma, welche uns und den anderen 2 Mietern je 153 Euro inkl. Märchensteuer in Rechnung stellte. Pro Heiztherme wurden 2 Monteurstunden berechnet. Das Ganze kommt mir ein bisschen happig vor.
    Wie seht Ihr die Sache?

    Gruß alfista156
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Heizungswartung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Nun ja .... es kommt drauf an was man unter Wartung versteht .... und ob man auch eine macht .... Gehäuse abwischen, Kontrollmessung und ab von Hof .... das geht um 65 Euro aber keine Wartungs*arbeiten* ....

    Wenn man sich einigermasen an die Wartungsvorgaben der Hersteller hält und auch den Leistungsumfang abarbeitet dann sind 2 Std einfach weg und die Kosten auch gerechtfertigt.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Wenn man sich einigermasen an die Wartungsvorgaben der Hersteller hält und auch den Leistungsumfang abarbeitet dann sind 2 Std einfach weg und die Kosten auch gerechtfertigt.
    Zustimmung. Mit 60,- oder 70,- € ist eine ordentliche Wartung nicht machbar, egal wie man es dreht.

    Das ist wie mit dem Ölservice den so manche "Kette" für KFZ im Angebot hat. Für 59,- € all inclusive. Nun weiß ich aber, dass das Öl das in mein Auto muss um die 80,- € kostet, und ein Ölfilter noch einmal fast 20,- €. Tja, wie wird da wohl der Ölservice aussehen? Gehören die zur Heilsarmee und verschenken das Öl? Oder beschäftigen die nur 1,- € Kräfte?
    Ich glaube nun mal nicht an Wunder.

    Als ich das Gebäude hier übernommen habe, hat mir der bisherige Heizungsbauer angeboten, dass er auch mir die Wartung machen würde, natürlich zum Sonderpreis den der Vorbesitzer schon bekam.

    Es kam wie es kommen musste. Über die Weihnachtsfeiertage blieb die Kiste stehen. Also ran an´s Werk......Ergebnis, der Kessel war fast nicht mehr zu retten, LWT komplett dicht, usw. usw. Insgesamt 2 Tage Arbeit um die Kiste zu retten. Aber der Schorni hatte immer "Super Werte" bestätigt.

    Deswegen kann ich nur empfehlen, auch bei supergünstigen Preisen sollte man hellhörig werden, denn es hat niemand etwas zu verschenken.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Köln
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Nun ja .... es kommt drauf an was man unter Wartung versteht .... und ob man auch eine macht .... Gehäuse abwischen, Kontrollmessung und ab von Hof .... das geht um 65 Euro aber keine Wartungs*arbeiten* ....

    Wenn man sich einigermasen an die Wartungsvorgaben der Hersteller hält und auch den Leistungsumfang abarbeitet dann sind 2 Std einfach weg und die Kosten auch gerechtfertigt.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Tja, der Monteur kam morgens um 8, fing dann bei unserer Nachbarin an.
    Um ca.8 Uhr 30 war er laut ihrer Aussage mit der Wartung durch und fing mit dem Messen an. Sie musste danach zur Arbeit, der Monteur blieb allein in der Wohnung. Der Aufkleber welcher an der Therme angebracht war, gab nicht nur Aufschluß über die Messwerte, sondern auch über die Uhrzeit wann diese denn ermittelt wurden. Da steht dann 10 Uhr 36 drauf, also 2Stunden später als tatsächlich gemessen wurde. Überdies war der Monteur zu diesem Zeitpunkt schon bei meinem nächsten Nachbarn.
    Mir kommt die ganze Sache ein bisschen suspekt vor.
    Ich schreibe meine Raporte auch immer mit Uhrzeit, auch wenn keiner da ist der mir diese unterschreibt, so kann ich immer nachhalten was ich wann, wo gemacht habe. Sollte bei einem Heizungsmonteur doch auch nicht anders sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von alfista156 Beitrag anzeigen
    Mir kommt die ganze Sache ein bisschen suspekt vor.
    Keine Ahnung was der in der Zwischenzeit gemacht hat. Vielleicht war die Uhrzeit auf dem Messprotokoll nach dem Mond eingestellt.

    Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass er in 30 Minuten mit den Wartungsarbeiten (ohne messen) fertig war.

    So gesehen sieht das schon ein bischen suspekt aus.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,923

    Idee

    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Nun weiß ich aber, dass das Öl das in mein Auto muss um die 80,- € kostet, und ein Ölfilter noch einmal fast 20,- €.Gruß
    Ralf
    Das ist dann aber kein besonderes Öl oder der Motor fasst nur 4l .
    Die Werkstätten kassieren doch >20€/Liter (0W40).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von driver55 Beitrag anzeigen
    Das ist dann aber kein besonderes Öl oder der Motor fasst nur 4l .
    Die Werkstätten kassieren doch >20€/Liter (0W40).
    Hast Recht. Wollte 180,- € schreiben. Ich hatte 2 Kanister gekauft, je Kanister knapp unter 100,- €.

    Aber für den Subaru hätten die 80,- € gereicht.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen