Ergebnis 1 bis 4 von 4

Regenwasser endet in geschlossenem Schacht?

Diskutiere Regenwasser endet in geschlossenem Schacht? im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dönermann
    Beiträge
    2

    Regenwasser endet in geschlossenem Schacht?

    Hallo,
    vor unserem neuen Haus staut sich bei jedem grossen Regen ein kleiner See an.
    Grund: Das Regenwasser, was sich in der Einfahrt sammelt, läuft nicht durch die vorgesehene Rinne ab.

    Nach Öffnen eines Kanaldeckels stellt sich heraus:
    Wasser, das in die Rinne läuft, kommt 20cm unter diesem Kanaldeckel an und füllt den darunterliegenden 2m tiefen Schacht. Der Schacht ist allseitig geschlossen (keine Sickergrube!). Wenn der Schacht nicht voll ist, läuft das Regenwasser natürlich nicht mehr durch die Rinne ab.

    Durch Abpumpen stellten wir fest: Auf dem Boden (2m unter Kanaldeckelniveau) des Schachts gibt es einen verschlossenen, verschraubten Deckel, der sich so anfühlt wie ich sonst nur Rohr-Zugänge in einem Revisionsschacht kenne ("Schrauben" mit 2 "Höckern", öffnen bei 90Grad Drehung). Wegen des Schlamms schlecht zu beschreiben. Sonst hat der Schacht keinen weiteren Zugang.

    Meine Frage: Ist dies eine bekannte Konstruktion? Wo ist der Fehler? Wo führt der Deckel hin? Warum sollte man Regenwasser in einen geschlossenen, dichten Schacht ableiten? Wurde evtl fehlerhaft dieser Deckel geschlossen? Besteht Gefahr, wenn man den mal öffnet oder sogar offen lässt? Gibt es Konstruktionen, wo vielleicht vor Einfließen in den Schacht stauendes Wasser über ein T-Rohr in den städt (regenwasser-)Kanal abgeleitet wird, wenn der Schacht voll ist? Warum dann der Deckel nach unten?

    Interessanterweise führt die Haus-Drainage in einen anderes Rohr auf 20cm Tiefe, das in den städt. Regenwasserkanal leitet.

    Danke für Tipps & Gruß
    Relli
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Regenwasser endet in geschlossenem Schacht?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dönermann
    Beiträge
    2
    Es muß natürlich heißen:

    Wenn der Schacht VOLL ist, läuft das Regenwasser natürlich nicht mehr durch die Rinne ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wo ist der Fehler?
    Ein Fehler liegt darin, daß Du uns nicht mitteilst, ob Ihr das Haus gekauft habt, gemietet habt oder habt bauen lassen.
    Und wann!
    Neubau oder Altbau?
    Gibt es einen Entwässerungsplan?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Ich versuchs mal:
    Zitat Zitat von relli1900 Beitrag anzeigen
    Meine Fragen:
    1. Ist dies eine bekannte Konstruktion? Nein.
    2. Wo ist der Fehler? geschlossener Schacht ohne Vorflut ist sicherlich ein Fehler an sich
    3. Wo führt der Deckel hin? weiss ich auch nicht und hab auch keine Ahnung
    4. Warum sollte man Regenwasser in einen geschlossenen, dichten Schacht ableiten? macht nur bei einer Zisterne Sinn, die braucht dann aber einen Überlauf
    5. Wurde evtl fehlerhaft dieser Deckel geschlossen? keine Antwort möglich
    6. Besteht Gefahr, wenn man den mal öffnet oder sogar offen lässt? Ja
    7. Gibt es Konstruktionen, wo vielleicht vor Einfließen in den Schacht stauendes Wasser über ein T-Rohr in den städt (regenwasser-)Kanal abgeleitet wird, wenn der Schacht voll ist? wäre der Notüberlauf einer Zisterne
    8. Warum dann der Deckel nach unten? keine Ahnung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen