Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Nannhausen
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    2

    Kuhstall ausbauen mit Wandverdopplung

    Hallo
    Ein alter Kuhstall soll zum Wohnraum ausgebaut werden. Wegen Salpeterausblühung und Wärmedämmung möchte ich die alten Ziegelaussenwände mit einer zweiten Mauer innen verdoppeln. Soll zwischen neuer und alter Mauer Luft bleiben oder mauere ich besser Wand an Wand mit Mörtelkontakt?

    Wenn ich Luft lasse soll der Hohlraum mit irgendwas befüllt werden z.B. Sterodorplatten oder eine Dämmschüttung?
    Sterodorplatten könnten aber eine Dampfsperre sein = Wand nass?.

    Danke für eure Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kuhstall ausbauen mit Wandverdopplung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Das wird sicherlich nicht so einfach wie gedacht. Die Wände sind durch die bisherige Nutzung stark belastet und zusammen mit Feuchte fangen die an zu "blühen". Dieses Problem löst man auch nicht so einfach indem man ein paar Styrodurplatten davor stellt. Von der eher harmlosen Geruchsbelastung mal ganz zu schweigen.

    Ich würde mir zuerst einmal jemanden holen der mit solchen Umbauten Erfahrung hat und der die Substanz einschätzen kann. Danach kann man Sanierungs- bzw. Umbaumaßnahmen planen. Dabei unterstelle ich mal, dass eine Umnutzung als Wohnraum genehmigt ist.

    Also, zuerst Hausaufgaben machen, dann loswerkeln. Sonst kann man bei so einer Aktion sehr viel Geld versenken.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Nannhausen
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    2
    Hallo
    Natürlich ist es mit ein paar Sterodurplatten alleine nicht getan. Es soll ja eine komplette neue zweite Wand innen hoch gezogen werden. Die Frage war doch ob ich zwischen der alten und der neuen Wand einen Abstand lassen soll, der dann mit irgendetwas befüllt wird oder eben einfach leer bleibt.
    Also, Grundlage für gutes Hausaufgaben machen ist genaues lesen.
    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Andi Mertens Beitrag anzeigen
    Hallo
    Natürlich ist es mit ein paar Sterodurplatten alleine nicht getan. Es soll ja eine komplette neue zweite Wand innen hoch gezogen werden. Die Frage war doch ob ich zwischen der alten und der neuen Wand einen Abstand lassen soll, der dann mit irgendetwas befüllt wird oder eben einfach leer bleibt.
    Also, Grundlage für gutes Hausaufgaben machen ist genaues lesen.
    Grüße
    ...wohl wahr....
    Die Forennutzungsbedingungen hast du nicht gelesen!

    Ich wage mal eine Prognose: So weit wie hier http://bau.de/forum/schaden/14939.php#1333036897 kommst du in diesem Forum nicht!
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast

    Reden

    bernix , du hast vergessen ihn auf http://www.bauexpertenforum.de/showt...n-diesem-Forum! hinzuweisen , da kann er dann auch bisschen schimpfen und seinen frust loswerden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Andi Mertens Beitrag anzeigen
    Hallo
    Natürlich ist es mit ein paar Sterodurplatten alleine nicht getan. Es soll ja eine komplette neue zweite Wand innen hoch gezogen werden. Die Frage war doch ob ich zwischen der alten und der neuen Wand einen Abstand lassen soll, der dann mit irgendetwas befüllt wird oder eben einfach leer bleibt.
    Also, Grundlage für gutes Hausaufgaben machen ist genaues lesen.
    Grüße
    Und Du glaubst also, nur weil die alte Wand dann hinter einer Schale verschwindet sind die Probleme gelöst?

    Noch einmal, bevor man daran denkt die Wand zu verschließen, egal ob mit oder ohne "Hohlraum", muss zuerst einmal die Substanz begutachtet werden. Sonst blüht´s halt hinter der Schale, und das kann ja auch nicht gewollt sein.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Wieland
    Gast
    Hallo Andi,
    die Umnutzung des Kuhstall zu Wohnraum, ist auf alle Fälle besser als die Umnutzung eins Saustall zum
    Wohnraum.
    Grundsätzlich ist zu prüfen ob die waagerechte Sperrscichten vorhanden u. funktionsfähig sind, was eher
    nicht zu vermuten ist. Die zweite Frage ist ob es sich bei den Ausblühungen um Salpeter hadelt, der ensteht
    in der Regel nur durch Einleitung von Fekalien. Ansonsten handelt es sich lediglich um Salze die aufgrund
    von aufsteigender Feuchtigkeit enstanden sind.
    Die erste Maßnahme ist deshalb die sichere Trockenlegung des Mauerwerk, gegen afsteigende Feuchtigkeit durch Einbau einer waagerechten Sperrschicht. Danach sollte man sich über einen Diffusionsoffenen Wandaufbau mit entsprechender Dämmeigenschaft /ten Gedanken machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Wenn Sie hier im Internetforum und ohne Kenntnis der Situation vor Ort, eine sichere Lösung wollen, kann ich nur diese anbieten:
    Alte, feuchte und möglicherweise stark salzbelastete Wand abreißen und durch eine neue ersetzen! Dafür brauchen Sie aber schon wieder einen Fachmann....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Alfons Fischer Beitrag anzeigen
    Dafür brauchen Sie aber schon wieder einen Fachmann....
    ..... und danach jede menge stereodurplatten.

    duck und schnell wech
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    wasweissich
    Gast
    dazu hab ich eine frage : wat is mit quadrodurplatten ?? gingen die auch ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ich hätte noch ein paar Quadromoll-Platten. Sind aber so runde, 33er, glaub ich, schwarz, mit 2 Rillen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Ich hätte noch ein paar Quadromoll-Platten. Sind aber so runde, 33er, glaub ich, schwarz, mit 2 Rillen...
    welchen dämmwert haben die quadromoll-platten - wlg ...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    27
    Noch eine Alternative:
    Schlagmann hat ein Wärmedämmverbundsystem (Ziegelschale mit Perlitfüllung) auf dem Markt. Auch als Innendämmung geeignet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    welchen dämmwert haben die quadromoll-platten - wlg ...?
    Die haben keinen Dämm-, sondern einen Lärmwert. Und zwar logischerweise (da Quadro) einen Vierfachen. Allerdings nur mit dem passenden Decoder!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen