Ergebnis 1 bis 3 von 3

SAT Anlage - nur Koax erden wenn Mast 3,5m unter Dachkante

Diskutiere SAT Anlage - nur Koax erden wenn Mast 3,5m unter Dachkante im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Neumarkt
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    16

    SAT Anlage - nur Koax erden wenn Mast 3,5m unter Dachkante

    Seruvs,

    habe eine Frage, mal wieder.

    Eine Satelitenanlage ist, wenn der Montageabstand zum Dach >2m beträgt nicht erdungspflichtig.

    Wenn jetzt wie bei mir die geplante Anlage ca. 3,5 m unterm Dach auf der Ostseite vom Hausgiebel hängt, sollte dann die Koax- Kabel dann schon mittels Erdungsblöcken nach dem LNB und Vor bzw. Nach dem Multischalter zur PA Schiene im Haus geführt werden, oder?

    Gruss Johannes
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. SAT Anlage - nur Koax erden wenn Mast 3,5m unter Dachkante

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Ja

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Leinfelden-Echterdingen
    Beruf
    IT-Meister
    Beiträge
    406
    Zitat Zitat von Jojo86 Beitrag anzeigen
    Wenn jetzt wie bei mir die geplante Anlage ca. 3,5 m unterm Dach auf der Ostseite vom Hausgiebel hängt, sollte dann die Koax- Kabel dann schon mittels Erdungsblöcken nach dem LNB und Vor bzw. Nach dem Multischalter zur PA Schiene im Haus geführt werden, oder?
    Ein PA ist als innerer Blitzschutz und insbesondere zur Vermeidung von Netzspannungsverschleppung in die Antennenanlage immer sinnvoll. Er war nach DIN EN 60728-11 / VDE 0855-1 bislang auch ausnahmslos vorgeschrieben. In der letzten Normausgabe von 2011-06 wurde der PA liberalisiert und eigenverantwortlich freigestellt, sofern die Antenne nur eine WE versorgt und die Ableitströme aller angeschlossenen Endgeräte 3,5 mA(eff) nicht überschreiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen