Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    58

    Frage KWL - Frostschutz und Erdwärmetauscher...

    Hallo,
    unsere KWL - Planung geht in die nächste Runde...

    In einem Termin mit dem Planungsbüro wurde erwähnt, dass ein Frostschutz für den Wärmetauscher eingeplant werden sollte - die Gründe und Ursachen dafür hab ich verstanden.
    Anmerkung: als Heizung wird eine Gastherme mit Fußbodenheizung zum Einsatz kommen, die auch gleichzeitig für's Heisswasser zuständig ist.

    Nu gibt's leider mehrere Methoden, damit umzugehen , die Liste ist sicherlich nicht vollständig...

    die Lüftung so takten, dass bei zu niedrigen Temperaturen keine Vereisung entsteht (keine zus. Investkosten, keine laufenden Kosten)
    Elektro-Vorheizer einbauen (1.500 Watt oder so) (zus. Investkosten ca 400€, laufende Kosten für Strom)
    Wärmetauscher mit der Gas-Heizung (zus. Investkosten ca 1000€, geringe? laufende Kosten für zus. Gasverbrauch)
    Luft-Erdwärmetauscher vorsetzen (Luft durch Rohre in der Erde ansaugen), zus. Vorteil ist die leichte Kühlfunktion im Sommer (zus. Investkosten von > 3.000€ bei Helios, fast keine laufenden Kosten)
    Sole-Erdwärmetauscher (Kühl- / Wärmeflüssigkeit durch's Erdreich pumpen und damit vorwärmen/kühlen) (zus. Investkosten von > 2.000€ bei Helios, laufenden Kosten für Betrieb der Pumpe)

    Ich frage mich nur: Welche Alternative ist denn die "Richtige"?

    zur Alternative (3) fehlen mir noch Informationen / gute Links im Netz, habe nicht wirklich was finden können.

    Wenn nicht viel gegen (3) spricht, find ich das die "vernünftigste" Lösung, weil:
    - die Lüftungsanlage einen Unterdruck im Haus erzeugt und die Fehlende Luft durch die Ritzen reinkommt
    - mit Strom Wärme zu erzeugen ineffizient ist
    - die Investkosten bei den Erdwärmetauschern mich abschrecken

    Wie seht Ihr das??

    Besten Dank und Grüsse aus Hamburg - J
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. KWL - Frostschutz und Erdwärmetauscher...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Werbung
    Beiträge
    588
    Gibt noch eine Variante: Enthalpiewärmetauscher mit Feuchterückgewinnung, die vereisen erst bei tieferen Temperaturen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Bei Möglichkeit 3 würde mich stören, dass sich in den Rohren Pfützen bilden können, in denen sich kleine Lebewesen vermehren können, die man nicht gerne im Haus haben möchte.

    ich habe mich daher für einen Sole-Erdwärmetauscher entschieden. Da der Rohbau noch nicht abgeschlossen ist, existieren aber noch keine Erfahrungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    58
    Über Enthalpiewärmetauscher bin ich auch schon mal gestolpert - habe mich aber noch nicht intensiver damit beschäftigt. Auf die Schnelle sieht es für mich aus, als wäre der Tauscher in der Anlage integriert, also ohne zusätzlichen Rohren oder sonst was einsatzbereit. Hab ich das recht verstanden?
    Als Preis habe ich nen 1000er gefunden (Fa. Ze*****)

    Was die kleinen Lebewesen angeht - wird dafür nicht ein Siffon eingebaut, über den das Kondenswasser abgeführt wird? Bei der Sole-Erdwärmelösung stört mich die immer laufende Pumpe...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen