Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 191

Frei steht sichs besser???

Diskutiere Frei steht sichs besser??? im Forum Baumurks in Wort und Bild auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181

    Frei steht sichs besser???

    So...nun will ich das "neue" BEF gleich mal mit einem neuen Schmankerl aus der Trickkiste eines Wintergartenbauers überraschen.

    Gleich bei mir in der Nähe entsteht an einem RMH ein Wintergarten. Wie dieser genehmigt wurde entzieht sich meiner Kenntnis....ist ja auch egal.

    Zum Nachbar wurde eine massive Wand (Brandwand) errichtet. Das ist ja erstmal nicht verkehrt.

    Ob diese in den Bestand rückverankert ist, weiß ich nicht, dennoch erscheint mir die ganze Konstruktion so ganz ohne Ringanker, in nur 24 cm Stärke bei 5 m Höhe, etwas fragil....welcher Stratiker das wohl gerechnet hat? Mein Tip: Gar keiner!

    Thomas
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frei steht sichs besser???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Na ja, die Stabilität kommt bestimmt, wenn dann die Pfosten/Riegel-Konstruktion des Wintergartens drangeschraubt wird.

    Mich würde auch die Reaktion des Nachbarn interessieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,933
    das Gewicht drückt nach unten.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Mich würde auch die Reaktion des Nachbarn interessieren.
    Hat dem ganzen wohl ohne Murren und Knurren zugestimmt.

    Wunderte mich auch. Zumal das seine Westseite ist...die Sonne geht nun abends etwas früher unter.....

    Habe auch keine Ahnung ob es ein "echter" Wintergarten werden soll, oder eine Wohnraumerweiterung. Bei zweiterem wäre natürlich neben der fragwürdigen statischen Betrachtung auch die Wärmedämmung nicht im oberen Bereich einzuordnen.....

    Ich werde das natürlich weiter beobachten.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
    Hat dem ganzen wohl ohne Murren und Knurren zugestimmt.

    Wunderte mich auch. Zumal das seine Westseite ist...die Sonne geht nun abends etwas früher unter.....

    Habe auch keine Ahnung ob es ein "echter" Wintergarten werden soll, oder eine Wohnraumerweiterung. Bei zweiterem wäre natürlich neben der fragwürdigen statischen Betrachtung auch die Wärmedämmung nicht im oberen Bereich einzuordnen.....

    Ich werde das natürlich weiter beobachten.....
    ...dafür sieht (und hört) er seinen Nachbarn vielleicht seltener....das wars ihm vielleicht wert?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Hören könnte er evtl. das tosende Einsürzen der Wand....

    Es nämlich so, daß auf des Nachbarn Seite sich ein Kellerabgang anschließt. Wie tief nun die Wand des wiGa gegründet wurde, weiß ich natürlich nicht. Es würde mich aber nicht wirklich wundern, wenn man es bei Frosttiefe belassen hätte...ist aber natürlich nur eine Vermutung. Sonst hätte man natürlich gut 2,50 m tief ausheben müssen.....

    Naja...wird schon halten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Bürotätigkeit
    Beiträge
    335
    Nur mal interessehalber: Wenn einem als Fachmann so ein Murks auffällt, gibt es da denn keine Stelle, der man mal schnell eine Info darüber zukommen lassen könnte? Wenn so ein Mäuerchen einstürzt, wird es doch echt gefährlich...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    moin Thomas,

    denk mal drueber nach, ob du nicht hereingezogen werden kannst im schadensfall mit personenschaden, du hast es wissentlich zur kenntnis genommen und veroeffentlicht. ich bezweifel bei solchen konstruktionen schon mal die gruendung, aussteifung gibt es nicht, also war kein tragwerksplaner im spiel. dir bleibt jetzt nur der hinweis beim amt.

    ich moechte dir nicht das wochenende versauen, wuensche dir ein schoenes solches.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von Bautine Beitrag anzeigen
    Nur mal interessehalber: Wenn einem als Fachmann so ein Murks auffällt, gibt es da denn keine Stelle, der man mal schnell eine Info darüber zukommen lassen könnte? Wenn so ein Mäuerchen einstürzt, wird es doch echt gefährlich...
    müßte er streng genommen.
    da er es veröffentlich hat m.M. sowieso. thomas....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Da habt Ihr natürlich Recht!

    Werde dies mal bei allernächster Gelegenheit (kommende Woche) beim Amt anzeigen. Dann können die dem ganzen nachgehen und tun und lassen was sie wollen.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Zitat Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
    Da habt Ihr natürlich Recht!

    Werde dies mal bei allernächster Gelegenheit (kommende Woche) beim Amt anzeigen. Dann können die dem ganzen nachgehen und tun und lassen was sie wollen.

    Thomas
    Da wir's hier ja gerne ganz genau nehmen:
    Was ist denn genau die rechtliche Basis dieser ordnungspolizeilichen Verpflichtungen für am Bau Kundige?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    er kann im schadensfall mit personenschaden mit in die haftung genommen werden da er sach- und fachkundig ist. fuer Thomas kann das jetzt eigenschutz werden.

    vermeidung von personenschaeden ist auch ein schoenes argument.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    der bau kundige (hier der architekt) ist
    verpflichtet dem amt ordnungswidrigkeiten anzuzeigen.

    das soll nicht bedeuten, dass wir wie jäger auf
    der pirsch sind.

    aber thomas hat es öffentlich gemacht, also
    muß er am montag einen brief fürs amt aufsetzen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Baufuchs
    Gast
    Sach
    - und fachkundig ist auch der Kfz-Meister, der ein Auto mit abgefahrenen Reifen sieht. Muss der dann die Trachtengruppe rufen?

    Also konkret:
    Wo steht's geschrieben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    vermutlich nicht, ein kfz ist
    beweglich, ein bauwerk nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte