Ergebnis 1 bis 4 von 4

Verschiedene Möglichkeiten für Innenwände stellen

Diskutiere Verschiedene Möglichkeiten für Innenwände stellen im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Steingaden
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    5

    Verschiedene Möglichkeiten für Innenwände stellen

    Hallo zusammen,

    Ich hab seit Januar einen Altbau (mindestens 200Jahre alt), den ich nun renovieren will.

    Im moment bin ich mir noch unschlüssig mit welchen "Material" ich die Innenwände errichten soll.

    Die Hausaufteilung ist bzw. soll werden:

    EG -> Werkstatt+Lager
    1.OG -> 2 Mietwohnung
    2.OG (Dachstuhl) -> wird meine Privatwohnung
    3.OG (Spitzboden) -> evtl Büro

    Nun werd ich als erstes die alten Rigibswände entfernen um die neue Raumaufteilung zu machen.

    Meine Frage ist mit was mach ich die Wände in den Obergeschossen?: Rigibs, Ziegelwände, oder ...
    Bodenaufbau ist eine Balkendecke mit Fehlboden!
    Genaue Balkenstärken weiß ich gerade nicht, müsst ich bei dedarf messen.

    Mit was habt ihr die Wände gestellt und wie sind eure erfahrungen?


    mit freundlichen Grüßen
    Michl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verschiedene Möglichkeiten für Innenwände stellen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,932
    wie sind eure erfahrungen
    dass man da erst mal einen Statiker holt und der sagt dir genau wie weit du die Decken belasten darfst, dann kannst du entscheiden mit welchen Materialien die Wände gebaut werden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Steingaden
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    5
    hallo Gipser,

    die sach mit dem Statiker ist im moment "zweitrangig"!

    Mir ist vollkommen klar das eine Ziegelwand nicht auf Holzbalken gesetzt werden kann, dafür müssen Stahlträger eingezogen werden!

    Vllt ist meine frage nicht ganz klar rübergekommen, sorry.

    Ich will eig wissen, welches "System" ist am besten für eine altbausanierung geeignet, also ein Preis/Leistungs/Nutzen/aufwand vergleich.
    Da die wände ja einen gewissen schallschutz bieten sollen.
    Es sei dazugesagt, die ausgangssituation sieht so aus das Böden und Decken bis auf Balkenlage komplett entfernt werden.
    Um auch verfaulte Balkenköpfe von vornherein austauschen zu können bzw beschädigte auflager wieder instand zu setzen.

    mfg
    Michl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    nix ist zweitrangig.
    ohne statiker vor ort geht nix.

    du willst doch wirtschaftlich bauen
    und nicht glaskugelhinweise fischen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen