Ergebnis 1 bis 5 von 5

Multipor und Co = Wunderdämmung?

Diskutiere Multipor und Co = Wunderdämmung? im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    571

    Multipor und Co = Wunderdämmung?

    Hallo und guten Morgen!

    Ok der Titel ist evtl. etwas unklar darum mal die Fakten ->
    In meinem Wohnzimmer sind neue Fenster montiert worden (dazu gab es hier irgendwo auch mal ein Thread von mir...).
    Bedingt durch die neuen Rolladenkästen habe ich jetzt einen Versatz zwischen Wand und Rolladenkasten (sprich der Kasten ist ca 2cm tiefer in der Wand als früher).

    Da ich an dieser Wand schon immer noch ein paar Kabel verlegen wollte und durch die Fenstermontage die Gipskartonplatten beschädigt wurden wollte ich nun die komplette Wand erneuern lassen (naja nicht die Wand aber die Beplankung).

    Wandaufbau innen nach aussen ->
    • Gipskarton mit 30mm Styropor
      Luftspalt
      gemmauerte Wand aus unbekanntem Material
      Spanplatten
      Holzschindeln


    Firma am Ort gefunden einbestellt und mal angefragt was man machen könnte.
    Vorgeschlagen wurde, da man ja schlecht bis zu 30mm Putz auftragen kann, die fehlende Stärke mit Multipor auszugleichen und hier dann eine dünne Putzschicht aufzutragen.

    Für mich soweit hört sich das gut an. Meine Frage wäre nun ob man einfach so ohne die Wand zu kennen sagen kann -> "jap das machen wir da drauf und gut". Bisher dachte ich immer das vor allem bei Innendämmung größte Vorsicht geboten ist und man sich vorher sehr genau überlegen soll was man tut und nicht einfach nach Pi x Daumen loslegt.

    einen schönen Sonntag!

    OliS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Multipor und Co = Wunderdämmung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von OliS Beitrag anzeigen
    Meine Frage wäre nun ob man einfach so ohne die Wand zu kennen sagen kann -> "jap das machen wir da drauf und gut". Bisher dachte ich immer das vor allem bei Innendämmung größte Vorsicht geboten ist und man sich vorher sehr genau überlegen soll was man tut und nicht einfach nach Pi x Daumen loslegt.
    Wenn konstruktive Wärmebrücken wie Decke oder eingebundene Wände mit berücksichtigt werden,
    und der Verabeiter Ahnung hat, von dem was er macht, sehe ich da kein Problem, aber ...

    - Multipor, Ambio und Konsorten gibts doch erst ab 50 mm Stärke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ein nichthydrophobiertes material (kann auch irgendein casi sein) sollte funktionsfähig
    hinzubringen sein .. warum der beschriebene regelwandaufbau funktioniert, wundert
    mich deutlich mehr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Vielleicht gibt es eine Wasserablaufrinne am Wandfuß...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    571
    Danke für die Antworten!

    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    ein nichthydrophobiertes material (kann auch irgendein casi sein) sollte funktionsfähig
    hinzubringen sein .. warum der beschriebene regelwandaufbau funktioniert, wundert
    mich deutlich mehr
    Ok ich versuch das mal für mich zu übersetzen

    Hydrophobie = wassermeidend

    Ein Material welches nicht wassermeidend ist kann man dort also verwenden? Also sprich diffusionsoffen?

    Naja der Aufbau funktioniert und man sieht zumindest keinen Schimmel - ich hoffe das bleibt auch so wenn ich das ganze abgerissen hab...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen