Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1
    Talya
    Gast

    Frage Welchen Heizkörper für Schlafzimmer

    Hallöchen,

    nochmal ne Frage. In ein Schlafzimmer soll ein Heizkörper. Gibts da welche, die besonders zu empfehlen sind, weil beispielsweise große Wärmeabgabefläche auf möglichst kleinem Raum und die zusätzlich gut zu reinigen wären? Vom Sehen habe ich ja schon verschiedene Modelle gesehen, flache, die mit der wellenartigen Wärmeabgabefläche innen und reine Rohre oder Flache Elemente, die innen hohl sind. Die sind am besten zu reinigen aber die gibts laut meinem Heizungsbauer nicht mehr und teuer waren die wohl auch.

    Wer kann mir da eine Bauform (nicht Hersteller) empfehlen?

    Gruß & Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welchen Heizkörper für Schlafzimmer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    233
    Keine Antwort - nur ein Denkanstoß.


    Hi, groß und zu nicht klein sollte der Heizkörper sein. Bei einer geringeren Oberflächentemp. und damit größeren Heizfläche wird der Heizkörper bei gut gewählter Vorlauftemp. nicht so hiess. Dadurch "verbrennt" kein Staub die Strahlungswärme verteilt sich besser. Goßflächige Niedertemperaturheizflächen sind für das Wohlfühlklima von Vorteil.

    Schau mal in einen Katalog oder less dich im Fachhandel beraten.

    Manfred St
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    250
    Zitat Zitat von Talya Beitrag anzeigen
    gut zu reinigen wären?
    Ferkel, was hast Du denn da vor, dass grad im Schlafzimmer das Reinigen so wichtig ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Manfred St Beitrag anzeigen
    ...... nicht so hiess. Dadurch "verbrennt" kein Staub die Strahlungswärme verteilt sich besser. Goßflächige Niedertemperaturheizflächen sind für das Wohlfühlklima von Vorteil.
    Du meine Güte. Heutzutage wird ein Heizkörper nicht mit Temperaturen gefahren die ein schwelen des Staubs möglich machen. Das ist schon seit Ewigkeiten kein Thema mehr.

    Wenn keine ausreichende Fläche möglich ist, dann bleibt nur die Option mit mehreren Lagen hintereinander. Ein 3 lagiger Heizkörper liefert bei niedrigen Heizwassertemperaturen halt deutlich mehr "Leistung" als ein 2 lagiger.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beruf
    F&E
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Manfred St Beitrag anzeigen
    geringeren Oberflächentemp

    die Strahlungswärme verteilt sich besser
    Eine niederige Temperatur und hohe Strahlungswärme widerspricht sich aber. Da gibt es dann nicht viel zu verteilen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Es hat auch niemand was von "hoher Strahlungswärme" geschrieben und wieso es nicht viel zu verteilen gibt, kannst Du sicher erklären?

    Eine FBH mit regelmäßig niedrigen Oberflächentemperaturen verursacht fast ausschließlich Strahlungswärme und ein Heizkörper mit einer möglichst großen raumseitigen Oberfläche ist für das Wohlfühlklima günstiger als ein kompakter dreilagiger Heizkörper.

    Wenn genug Platz da ist, verwende ich grundsätzlich 10er und 11er Platten.

    Welches nun die speziellen Anforderungen an einen Schlafzimmerheizkörper sind, mag uns die oder der TE erklären.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Talya
    Gast
    *trocken* Abstauben. Ne, hab beim Renovieren halt gesehen, was da alles an Staub drin hängt - das heißt ich würde den nächsten halt schon ganz gern ab und zu mal säubern aber kann den ja nicht immer komplett abhängen und dann abwischen. Es gab halt früher diese hm.. Platten mit Hohlraum ... drück ichs mal so aus. Aber wie geschrieben, angeblich gäbs die nicht mehr.

    Ist halt so, daß ich halt "Fachhandel" gefragt habe und nun etwas unschlüssig bin.

    Weiteres Thema ist, daß da viele Heizkörper ohne Thermostatventil und Thermostatkopf in der Wohnung hängen. Nun hab ich noch einige Thermostatköpfe bekommen, aber die würden angeblich nicht passen.

    Laut Heizungsbauer würde das Gewinde nicht passen, also müßte ich alles neu kaufen. Weder die elektronisch-regelbaren noch die mit Nummverierung 1 - 5. Ventilkopf und Ventil. Hersteller darf ich hier glaube ich ja nicht nennen. Aber laut Heizungsbauer wären die schon "zu alt" und "Baumarktware", die nicht passen würden, der Heizungsbauer hat genau einen Hersteller, bei dem er bestellt.

    Kann das sein oder ist das Unsinn?

    Gibts eine Möglichkeit, meine vorhandenen Thermostatköpfe doch noch sinnvoll zu verbauen? Wonach muß ich schauen, wenn ich Ventile kaufen möchte?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Danach, daß sie passen und was taugen.

    Denn es gibt tatsächlich etliche Varianten, die untereinander nicht Kompatibel sind.

    Sinnvollerweise besorgt die aber eh Dein Heizi.

    Und "Platten mit Hohlraum" gibts durchaus noch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    233
    viel strahlungswärme heiss nicht unbedingt eine stralungswärme mit hohem energieniveau. kurz größere flache ist immer besser als kleine.

    was heisst hier hohe vorlauftemperaturen gibt es schon lang nicht mehr - jede anlage hat ihr recht auf bestad.

    heizkörpergrößen gehören berechnet - die auslegung sollte ein fachmann/frau machen, hier ging es um die bauform.

    persönlich stehe ich auf gussrippen oder gleich wand- oder fußbodenheizung.

    es gibt heizkörper die für allergiker geeignet sind ---> www.allergiker.com/


    manfred st
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Manfred St Beitrag anzeigen
    was heisst hier hohe vorlauftemperaturen gibt es schon lang nicht mehr - jede anlage hat ihr recht auf bestad.
    Die Anlagen die heutzutage noch mit 90° gefahren werden müssen, kannst Du an einer Hand abzählen. Selbst Anlagen die für 75/65 ausgelegt wurden waren normalerweise deutlich überdimensioniert, und funktionieren auch mit 60/50 oder 55/45.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Talya
    Gast
    Also wenn ich dann Thermostatventile und-köpfe vom Heizungsbauer besorgen lasse, bin ich auf der sicheren Seite? Ist halt auch wieder bucklige Verwandtschaft : D ... dann muß ich wirklich alles neu besorgen dabei hab ich halt noch ausreichend Thermostatköpfe.

    Hab halt zwei Meinungen. Nur der eine Teil meint, sicher passen die Thermostatköpfe, Ventile muß man ja eh neu kaufen. Und der andere Teil sagt, nee, die passen nicht, anderes Gewinde, wir haben nur Sachen der Firma H. Nun bin ich sicher, ich hab da keinen Murks rumliegen : ( wie krieg ich denn raus, ob die Sachen, die ich habe, was taugen und ob ich da dann nicht besser vom anderen Hersteller passend was besorgen würde aber ist die Frage, wo man die dann bekommt. Nicht, daß ich dann was hab, was gar nicht paßt.

    Heizungsanlage / Brenner ist glaube ich so von '89. Obs von der Fläche her für flache reichen würde müßte man ausrechnen (kann ich das irgendwie selbst mit wenig Aufwand machen?), weil der Heizkörper unters Fenster soll und von daher die Fläche schon begrenzt ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Was den Thermostatkopf betrifft, so gibt es dafür Adapter. Vielleicht findet sich ja da etwas Passendes. Ansonsten wäre tatsächlich ein neues Ventil gefragt. Darauf passen dann die meisten Standard Thermostatköpfe.

    Was die Heizflächendimensionierung angeht, so kenne ich jetzt keine Pi*Daumen Formel die hier zum Ziel führen würde. Mit Taschenrechner & Co. käme man da schon weiter.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Talya
    Gast
    Hab mal Kollegen gefragt die meinten auch, daß Fa. D kein Baumarktschrott sei und wollten wissen, wer denn sowas verzapft.

    Gut, ich telefonier dann heut nochmal mit dem Heizungsbauer ... ich hoffe, ich hab nicht verbindlich bestellt, was ich mir aber schon vorstellen könnte, weil wir letzten Samstag Termin für diesen Samstag vereinbart haben. Danke auf jeden Fall : ).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Detmold
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    225
    Ich würde eine Heizwand verwenden , aber ohne Wärmeleitbleche welche die Heizleistung noch mal verstärken durch Konvektion
    Es gibt sogar Heizkörper von einem Hersteller welche man sogar noch vorklappen kann....
    Eine Strahlungsheizung verwirbelt weniger Staub als ein Konvektionsheikkörper.
    Am besten wäre doch eine Wandheizung, ohne sichtbaren Heizkörper (gibt es heute als Rigipslösung, dabei kann man auch gleich innen noch einmal die Dämmung verbessern.
    Angenehme wärme.... google mal nach
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Talya
    Gast
    Hallo,

    also Strahlungsheizung geht nicht, weil der, der am Fenster liegt und am liebsten 17 °C Raumtemperatur hätte, sonst kaputt geht während ich immer noch friere und am liebsten 21 °C hätte.

    Wird also doch eher klassisch mit Konvektion.

    Würde mir bitte jemand mit Erfahrung gute Seiten heraussuchen und PN schicken, auf denen ich Kataloge mit Preislisten finde? Sprich also schon Seiten, die "gut und günstig" sind? Dann müßte ich mir im Preisvergleich nicht den Wolf suchen. Brauche laut Heizungsbauer 1,40 m x 0,60 m Standardgröße (Typ 11 hat er glaub ich gesagt wäre das?).

    Gruß & Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen