Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von Schnabelkerf
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    EDV-Support
    Beiträge
    662

    Ideen und Umsetzungstipps für ein etwas "höherwertiges" Baumhaus

    Ich würde gerne ein kleines Baumhaus bauen. Dieses soll kein unbezahlbares Designerhaus im Baum werden aber auch kein "Kinder"baumhaus aus Bretterresten oder ein Stelzenhaus vom Baumarkt.

    Folgende Anforderungen sind mir wichtig:

    - Abmessungen ca 2 x 2 x 2m oder etwas größer. So das ein Erwachsener bequem stehen und auch liegen kann.
    - wirklich min. 2-3m über dem Boden am Baum bzw. mehreren Bäumen befestigt, möglichst ohne Stelzen
    - praktischerweise auf dem Boden zusammenbaubar und dann hochziehbar
    - Regen und Winddicht
    - stabile Konstruktion mit wärmegedämmten Wänden, "Wintertauglich" z. B,. mit einem Heizlüfter
    - mehrere kleine Fenster
    - Ein-Ausstieg möglichst absturzsicher, sowohl für Kinder als auch Erwachsene
    - PREISWERTE Materialien die ich selber verarbeiten kann, also wahrscheinlich Holz aber welches?

    Das ganze soll etwas aufwendig werden weil ich hoffe das es dann dauerhafter genutzt wird als ein reines Kinderspielzeug das nur im Sommer, bei warmen Wetter ohne Regen nutzbar ist. Und weils es eben auch "mein" Baumhaus werden soll und nicht nur das der Kinder.

    Natürlich habe ich schon intensiv gegoogelt aber noch nicht wirklich gute Informationen gefunden. Also im Idealfall eine Anleitung in der genau das beschrieben wird was ich bauen will für ganz ganz wenig Geld ;-) Realistisch zumindest Ideen und Tipps zu Teilbereichen. Bin also offen für jeden Tipp oder Link.

    Auch für positive wie negative Erfahrungsberichte bin ich dankbar. Vielleicht ist das ja auch nur eine dumme Idee Geld und Zeit zu verbrennen die Ihr mir ausreden könnt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ideen und Umsetzungstipps für ein etwas "höherwertiges" Baumhaus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Bei einem Baumhaus wirst Du im Zweifel auch nicht an einer Genehmigung vorbeikommen.
    Auf jeden Fall darf das Haus nicht Fest mit dem Baum verbunden werden und KEINE Nägel in den Baum. Ich weiß von ein paar Fällen, da haben Profis fachgerecht die Plattform hergestellt, den Rest kann man dann ja allein machen.
    Die Verankerung am Baum wird über Eine Konstruktion aus gespannten Stahlseilen und Hölzern hergestellt. Im Laufe der Zeit immer mal wieder etwas lockern, damit der <Baum nicht eingeschnürt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von Schnabelkerf Beitrag anzeigen
    ...kleines ...kein unbezahlbares...größer. ...auf dem Boden zusammenbaubar und dann hochziehbar
    ...Regen und Winddicht...- stabile Konstruktion mit wärmegedämmten Wänden, "Wintertauglich"... absturzsicher... PREISWERTE Materialien...etwas aufwendig...dauerhafter ... ganz ganz wenig Geld ...Realistisch....
    Ziemlich viele konträre Adjektive. Findest Du nicht? Besonders das Letzte...

    Zitat Zitat von Schnabelkerf Beitrag anzeigen
    ...Vielleicht ist das ja auch nur eine dumme Idee Geld und Zeit zu verbrennen die Ihr mir ausreden könnt.
    Warum sollten wir? Hast Du für sowas keine Frau?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Innsbruck
    Beruf
    Verkauf
    Beiträge
    117
    brauchst aber erstmal einen ordentlichen baum dafür http://www.spassfieber.de/bilder/hau...-in-china.html

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter
    Avatar von Schnabelkerf
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    EDV-Support
    Beiträge
    662
    Zitat Zitat von Flocke Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall darf das Haus nicht Fest mit dem Baum verbunden werden und KEINE Nägel in den Baum. Ich weiß von ein paar Fällen, da haben Profis fachgerecht die Plattform hergestellt, den Rest kann man dann ja allein machen.
    Mir schwebt eher eine selbsttragende Hülle vor. Also keine Plattform auf der ich was draufbastel.

    Wie wäre ein Kubus aus 8x8 Vollholzbalken (also 12 Stück) in den Kanten und an den Innenseiten dann austeifende Scheiben (6 Stück) aus OSB? Aussen dann 8 cm dicke Dämmung und dann vielleicht eine Stülpschalung aussen.

    Nur wird das nicht preiswert fürchte ich ;-)
    Die Verankerung am Baum wird über Eine Konstruktion aus gespannten Stahlseilen und Hölzern hergestellt. Im Laufe der Zeit immer mal wieder etwas lockern, damit der <Baum nicht eingeschnürt wird.
    Das habe ich auch so vor. Müssen es unbedingt Stahlseile sein? Moderne Kunststoffseile (mit Kevlarkern etc.) sollten doch auch taugen oder?

    Ich hab keine großen Baum aber dafür 4-5 "kleinere" Bäume die einen Kreis bilden. Da sollte das Baumhaus in die Mitte...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    Hast Du für sowas keine Frau?
    vielleicht nicht mehr lange, deshalb ja das Baumhaus.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen