Ergebnis 1 bis 8 von 8

Befestigung von Deckenleuchten ohne Bohrung?

Diskutiere Befestigung von Deckenleuchten ohne Bohrung? im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Zürich
    Beruf
    Baumeister
    Beiträge
    2

    Befestigung von Deckenleuchten ohne Bohrung?

    Hallo Bauexperten

    Ich bin in eine neue Wohnung gezogen / Erstbezug und an der Decke sind, wo die Stromkabel herauskommen, ca 10 - 15 cm tiefe und ca. 10 cm breite Schächte.

    Die Frage ist jetzt muss ich die Deckenleuchten wie immer durch Bohrungen befestigen oder gibt es eine Möglichkeit die Leuchten ohne Bohrung an der Decke zu befestigen? Ich dachte an irgendwas was man Dreht und sich spreizt und dadurch im Schacht halt bekommt oder ähnliches.

    Habe schon ein wenige gegoogled aber nix gefunden Evtl hat ja jemand eine Idee oder kennt eine Möglichkeit ohne Bohren.

    Anbei noch ein paar Bilder der Kabelschächte.

    IMG_5730.jpgIMG_5728.jpg

    Gruß und Danke vorab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Befestigung von Deckenleuchten ohne Bohrung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Das sind keine Schächte, sondern Deckendosen.
    Allerdings kein mir bekanntes Fabrikat.

    Deutsche Beton-Deckendosen besitzen eine Aufnahme für einen Lampenhaken.
    Ob die gezeigte auch sowas hat, kann ich nicht erkennen.
    Irgendetwas zum Spreizen ist mir für derartige Durchmesser nicht bekannt.

    Frage den Vermieter/Verwalter/Verkäufer bzw. den ausführenden Installationsbetrieb!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bülach
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Irgendetwas zum Spreizen ist mir für derartige Durchmesser nicht bekannt.!
    nunja, lieber julius!

    um etwas mit derartigem durchmesser spreizen zu können, bedarf es schon eines ordenltichem kalibers!

    ich empfehle dem threadopener die Westpoint Kaliber 88 Zoll Multi Spreizbefestigung!

    kann mit einem link nicht dienen, sollte aber leicht zu ergooglen sein!

    mfg

    kidsheart
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Schwaben/Bayern
    Beruf
    elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Long life Hardrock/Heavy Metal and Alice Cooper
    Beiträge
    321
    Was für Leuchten ? Hänge... oder zum direkt Anschrauben.
    Vielleicht mit der Lochsöge ein holzrad ausschneiden etwas mehr als Lochdurchmesser , loch fürs Kabeldurchstecken reinbohren und das dann rein klopfenevtl, noch zusätzlich kleber drauf, daß es satt fest ist und das Gewicht der Leuchte hält. Dann direkt anschrauben oder eben Haken reindrehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    233
    Befestigungen in decken sollten aus Brandschutzgründen immer mit Metaldübeln gemacht werden - hab ich mal irgendwo gelesen. Manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    aber nur zwingend, wenn seine Wohnzimmerleuchte im Fluchtweg liegt.



    ca 10 - 15 cm tiefe und ca. 10 cm breite Schächte.
    ???
    auf dem Bild ist eine Dose, meist ca.7cm Durchmesser.
    ???

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    834
    Im Hintergrund der Dose sieht man so ein kreuz mit ganz vielen Löchern. Dieses dient zur Aufnahme von Spax.

    Zur Not muss man einen Hacken mit Montageblech verwenden, damit man ihn öftern spaxen kann. (Ich kann am Bild die Stärke dieses Montage-Kreuzes nicht abschätzen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Zürich
    Beruf
    Baumeister
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von fuchsi Beitrag anzeigen
    Im Hintergrund der Dose sieht man so ein kreuz mit ganz vielen Löchern. Dieses dient zur Aufnahme von Spax.

    Zur Not muss man einen Hacken mit Montageblech verwenden, damit man ihn öftern spaxen kann. (Ich kann am Bild die Stärke dieses Montage-Kreuzes nicht abschätzen)

    Danke fuchsi - das war der Tipp den ich gebraucht habe. Mit Spax kann ich ganz locker nen Haken befestigen.

    Gruß aus Zürich und Danke für die vielen Antworten.

    ( closed )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen