Werbepartner

Ergebnis 1 bis 11 von 11

Pavatex durchgebrochen. Was tun?

Diskutiere Pavatex durchgebrochen. Was tun? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Administrator
    Beiträge
    4

    Pavatex durchgebrochen. Was tun?

    Hallo,

    wir haben unser Dach neu Isolieren lassen. Hierbei wurde unter die Latten Pavatexplatten befestigt. Nun ist ein Handwerker bei der Montage der Dachfenster durch die Pavatexplatte gebrochen . Reicht es das Loch mit Bauschaum, etc. zu stopfen? Will nur später keinerlei Probleme bekommen. Noch würde das Gerüst stehen. Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Pavatex durchgebrochen. Was tun?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Nix Bauschaum. Lass den Dachdecker kommen der das Dach gedeckt hat. Der soll das reparieren. Kosten gehen zu Lasten des Fenster-Fuzzy der nicht aufgepasst hat.

    Mit Bauschaum kannst Du so Eigenschaften wie winddicht oder wasserabweisend gleich abhaken.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,117
    Mit Bauschaum wird das nichts. Der zieht Wasser. Die Platte kann, falls nicht direkt über die Sparren gebrochen, zurückgezogen werden und mit ButylbandAbgedichtet werden. Ist die Platte direkt am Sparren gebrochen wird es etwas aufwendiger. Dachlattung im betroffenen Bereich raustrennen, die Konterlatten aufnehmen, Platte sauber freischneiden und ein heiles Stück Platte wieder einflicken. Die Stöße alle mit dem Kleber aus dem Hause P...... verkleben Butylband drauf, wieder einlatten und fertig. Ist aufwendig aber langfristig die beste Möglichkeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Exakt wie in #2, nix selber Basteln. Es geht ja auch um mögliche Gewährleistungsansprüche.

    Ihr immer mit eurem Bauschaum...........
    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Administrator
    Beiträge
    4
    Vielen Dank für eure Antworten. Es hat sich herausgestellt, dass der Dachdecker das Problem verursacht hat und dies dem Fensterbauer aufgefallen ist. Das Loch wurde vom Dachdecker mit Schaum ausgefüllt.
    Der Fensterbauer hat nun den Schaum entfernt und ein neues Pavatex-Stück eingesetzt, da das Loch direkt an den Fensterrahmen angrenzte.
    Morgen habe ich einen Termin mit dem Dachdecker und werde das nochmal ansprechen, da dies meiner Meinung nur ein Versuch war den Schaden zu begrenzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von XtR3m3 Beitrag anzeigen
    .... Das Loch wurde vom Dachdecker mit Schaum ausgefüllt.
    ......
    Kein Kommentar.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Administrator
    Beiträge
    4
    Eine Frage hätte ich in diesem Zusammenhang noch. Dem Dachdecker sind beim Eindecken die Ziegel ausgegangen. Es fehlen somit noch einige Ziegel auf dem Dach, die die nächsten Tage geliefert werden sollen. Installiert wurde das Pavatex und darüber eine Folie. Kann dies zu Problemen kommen, wenn das Dach hier noch einige Tage "offen" liegt ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,117
    Nein, hat sogar eine Zulassung als Behelfsdach
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Administrator
    Beiträge
    4
    Danke, dann bin ich ja schonmal in dem Bereich beruhigt. Der Rest wird später mit dem Dachdecker besprochen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Flocke Beitrag anzeigen
    Nein, hat sogar eine Zulassung als Behelfsdach
    Aber nur wenn kein Bauschaum verwendet wurde um Löcher zu stopfen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    416

    ein paar Verständnisfragen:

    - um welche Latten handelt es sich in der Ausgangsfrage?
    - wie wurden denn die Pavatexplatten drunter montiert?
    - vermutlich wurden die Konterlatten auf die Pavatexplatten montiert?
    - handelt es sich bei Pavatex um Isolair?
    - wenn ja, was soll denn dann die Folie?
    - welche Folie wurde denn eingebaut?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen