Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Malermeister
    Beiträge
    9

    Entwurf Contempory House (Erfahrungen sammeln ;-)

    Hallo an alle,

    ich hoffe ich genieße noch Welpenschutz und bekomm nicht gleich eine drauf, denn

    1. Bin neu im Forum und
    2. erst im 2 Fachsemester Arch

    Dennoch...-Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig Kritik geben.

    Zum Thema Contempory Houses entwerfen wir derzeit... Aktuell experimentier ich mit Archicad und komm mit der Darstellerei noch nicht ganz klar.

    Ganz konkrete Fragen an euch sind:
    - Habe ich die Abschlüsse der Außenwände an zb den Fenstern Türen an den Außenwänden korrekt angezeigt, oder sollte dies anders aussehen.
    - Horizontale Erschließung (erstmal nur EG)...für mich schlüssig...doch...


    Bitte um Kritik

    beste Grüße
    Marcus
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Entwurf Contempory House (Erfahrungen sammeln ;-)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    München
    Beruf
    Managerin Kleinunternehmen
    Beiträge
    104
    Warum auch immer "Neudeutsch" verwendet wird für eure Aufgabe, aber sollte es nicht Contemporary heißen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Malermeister
    Beiträge
    9
    sicherlich, in Anbetracht der Zeit heut Morgen; fehlen durchaus auch mal Buchstaben, danke für die Info...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    vielleicht muss man es auch cont-empory lesen.

    im detail hapert es an einigen stellen:

    - möblierung bad: die dusche mit der abgeschnittenen ecke ist nicht notwendig, doppel-waschbecken im miniformat kann auch auf der anderen seite platziert werden,
    - treppe in der wendelung funktioniert so nicht, kleinstes auftrittsmaß ist 10 cm,
    - schiebetüren in wandtaschen benötigen ein ausschnittsmaß von ca. 8 - 10 cm breite,
    - eine garderobe fehlt.

    mir gefällt nicht, dass treppenwand und trennwand bad/küche nicht auf einer linie geplant sind. der raum

    die anderen geschosse, schnitt und ansichten fehlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ich nehme an, es soll ein plan 1:100 sein?
    deine darstellung ist 1:50.

    da stimmt etwas mit deiner fenstereinstellung nicht.
    schau dir mal die fensterlaibungen an und wo die
    dämmung endet....

    innenwände durchdringen außenmauerwerk.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Malermeister
    Beiträge
    9
    Hallo,

    danke für eure Antworten.

    Der Maßstab wird im AUsdruck dann schon 1:100 haben, doch habe ich die Zeichnung frei raus kopiert; durchaus ist das ok, vielleicht ist der Maßstab bei Archicad auf 1:50 voreingestellt.

    DIe abgeschnittene Dusche war so gewollt, wenn auch nicht nötig, sicherlich. Mit der Treppe- danke, wusste ich noch nicht, werde ich aber sofort nachlesen.

    DIe Sache mit den Schiebetüren: Ausschnittmaß? heißt, das ich dir Tür in die Wand schiebe?
    Garderobe!!!!!

    Die Wandstellungen Treppe und Bad-Innenwand, schon, aber ist das doch nicht zwingen und dem Tragwerk schadet es auch nicht, denke ich.

    BAumal: das war eine Kernfrage mit den Fenstern bzw den Wandabschlüssen. Mir ist bewusst, dass ich die Dämmung bis zum Fenster durchziehen muss, doch weiß ich nicht ganz, wie ich das zeichnen soll. Aktuell befindet sich ein normaler NF Läuferverband zwischen Mehrschichtwand und Fensteranschluss, wie anders?

    Die Innenwände ziehen sich bis zur inneren Steinlage durch; die Decke liegt ja auch auf der inneren Steilage auf- wie sonst.


    Danke euch; ich hoffe es geht weiter ;-)

    Marcus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    fenster ---> werkzeuginfo ----> grundeinstellung ---> anschlag.

    versuch es mal auf diesem wege.

    übrigens unter www.archicadforum.com werden ganz viele
    fragen beantwortet. schau mal rein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Malermeister
    Beiträge
    9
    Ich danke dir Baumal!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    ist ja interessant - ein malermeister im 2. semester architektur. warum nicht. viel erfolg bei der fortbildung.

    du solltest beim entwurf nicht die wände mit so vielen unterschiedlichen schraffuren versehen, mauerwerk ist mauerwerk und muss nicht zwischen innen- und außenmauerwerk in der schraffur differenziert werden.

    den versatz der wände treppe und bad solltest du noch einmal überdenken. leg mal gedanklich digonalen von links unten nach rechts oben und umgekehrt durch den raum und überlege, ob dabei eine gesundes symmetrie raus kommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Malermeister
    Beiträge
    9
    Baumal, ich dächte, ich hätte irgendwo gesehen, das die Innenwände (im zweischaligen Mauerwerk) in die erste Steinebene versinken, somit liegt die Betondecke auch restlos auf der "tragenden Innenwand auf", siehe Anhang.

    Rolf, unserer Prof schien es zu gefallen, die Mehrschichtigkeit im Grundriss zu sehen; außerdem zeige ich doch nur die 3 Hauptschichten mit Dämmung, in der Praxis unüblich?
    Ich werd mal versuchen eine stimmigere Symmetrie hinzubekommen. Das Problem ist die Treppe, weil diese auch ein Auflager braucht, dafür die Wand "als Gehstock fürs Trepplein"?!?!

    Das macht alles tierisch Spaß, doch bist du nur dran, Literatur zu wälzen.
    Würde mich über noch mehr Input sehr sehr freuen.

    Danke euch
    Marcus

    111.JPG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Marcusli Beitrag anzeigen
    Würde mich über noch mehr Input sehr sehr freuen.
    nee nee,

    wälz mal lieber literatur, da lernst du mehr und es bleibt besser im hirn hängen, als wenn zu viel vorgekaut wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    ich versteh die doppelwand wohnen-küche nicht (anbau mit fuge?)
    und warum ist die klowand dicker als die tragende aussenwand?
    soll das gk sein mit installationen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ich glaube das ist die deckenkante, die er
    unglücklicherweise auch im grundriß darstellt.

    diese blau linie laüft auch durch die fenster
    und haustüre.

    blende beim grundriß, in ebeneneinstellung
    die decke aus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Malermeister
    Beiträge
    9
    Für Installationen, genau. Die Innenwände sind haben eine 24er Breite. Die Deckenlinie, genau...eigtl war die schonmal weg.
    Ich werd die Sachen nochmal mit euren Tipps und der Literatur abändern.
    Danke

    Marcus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen