Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Marl
    Beruf
    Chemikant
    Beiträge
    1

    Riss in der Kellerdecke!!

    Hallo,
    ich besitze eine Doppelhaushälfte (Altbau, Bj.1912, Zechenhaus). In einem Element der Kellerdecke ist ein dicker Riss (siehe Bilder, ca. 5-6 cm tief an der tiefsten Stelle!).
    Es handelt sich um eine Art Kappendecken-Konstruktion (in ca. 1 Meter Abstand jeweils ein Stahlträger). Die dicke der Decke entspricht der des Stahlträgers (ca. 12 cm), oberhalb befindet sich noch eine ca. 3-4 cm dicke Estrich-Schicht.

    Meine Frage lautet nun: Wie kann man das ganze eventuell reparieren?!? Ist da überhaupt was machbar!?

    Danke und Gruß
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Riss in der Kellerdecke!!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Dafür, dass die Decke insgesamt rund 12 cm dick ist, kann man da aber bereits ganz schön tief in den Riss reingucken.
    Kosmetisch verschließen ist kein Problem, aber so wie das aussieht, solltest da mal kurz nen Statiker draufsehen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauzeugs
    Beiträge
    646
    Kappendecke? Also Träger in Abständen vorhanden? Ich finde den Riss auf Bild 2 schon so unlustig das ich mal über eine provisorische Abstützung nachdenken würde bis ein Tragwerksplaner das geprüft hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    9
    Da ist mit Sicherheit was machbar aber zuerst würde ich an meine Familie denken, weil das sieht für mich als Laie so aus als möchte ich diese Decke nicht mehr betreten.

    Ob Gutachter oder Statiker hier weiterhelfen können beantworten Dir hier andere aber ich würde defnitiv schonmal jemanden zum abstützen rauskommen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    593
    Zitat Zitat von Halbwissender Beitrag anzeigen
    Kappendecke? Also Träger in Abständen vorhanden? Ich finde den Riss auf Bild 2 schon so unlustig das ich mal über eine provisorische Abstützung nachdenken würde bis ein Tragwerksplaner das geprüft hat.
    Vorsicht! Kappendecken reagieren mitunter unerwartet unfreundlich auf Abstützungen. Da muß man schon wissen, was man tut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauzeugs
    Beiträge
    646
    Ich kenn Kappendecken und auch Gewöbeausbildung. Soweit reicht mein Halbwissen. Darum steht da sowas wie "?" und "nachdenken", alles was ein Stützgewölbe ausbildet darf natürlich nicht nach oben befördert werden Geht aber von hier aus eh alles nicht zu prüfen und zu beantworten. Insbesondere in welchem Zustand dann evtl. vorhandene "Blätterteigträger" da noch was tragen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,047
    Vertrauenserweckend sieht er nicht aus, der Riss. Ich würde in jedem Fall einen Tragwerksplaner oder Sachverständigen hinzuziehen und die Decke schnell sanieren lassen, Nur um wirklich Tips abzugeben reichen hier eben keine Bilder mehr aus, das muß man sich vor Ort ansehen.
    Wenn jetzt die Träger alle aufgeblüht sind, besteht die Möglichkeit das Spannungen aufgetreten sind, die die Decke nach oben gehoben haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Ich denke, daß hier alles gesagt ist und damit sollte es gut sein. Gefährliche Basteltipps werden nicht geduldet.

    Dank fürs Verständnis

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen