Ergebnis 1 bis 10 von 10

Empfehlung "1/3 Verband" vs. wilder Verband

Diskutiere Empfehlung "1/3 Verband" vs. wilder Verband im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Öffentlicher Dienst
    Beiträge
    46

    Empfehlung "1/3 Verband" vs. wilder Verband

    Hallo zusammen,

    wir stehen momentan vor der Entscheidung, wie wir unsere Fliesen verlegen wollen:

    Ausgangssituation:
    - EFH, gesamtes EG (knapp 100qm) mit den gleichen Fliesen
    - Fliesen sind anthrazit in Schieferoptik, Größe 30cm x 60cm
    - Fugen ca. 2mm, ebenfalls in anthrazit (also unauffällig)

    Bisher haben wir einen "1/3" Verband geplant, aufgrund der optischen Symmetrie/Schlichtheit.
    Heute hat uns der Fliesenleger empfohlen, lieber einen wilden Verband zu nehmen, da man dadurch besser vermeiden kann, bspw. bei Türübergängen "doofe" Konstellationen zu haben, wenn man bspw. noch ein kleines Stück (1-2cm) stückeln muss, um auf die richtige Länge zu kommen.

    Unser Eindruck vom "Teslegen" ist, dass der wilde Verband unruhiger aussieht, obwohl wir die Argumente des Fliesenlegers verstehen.

    Zusammenfassung:
    "1/3"-Verband:
    +
    gefällt uns (aus dem Bauch heraus) optisch etwas besser --> aber sieht man das später auch/achtet man darauf?
    -
    ggf. kleine Stückeleien bei Übergängen


    "wilder Verband"
    +
    man kann viel besser "Tricksen" bei Übergängen
    -
    wirkt aus unserer Sicht etwas unruhiger und macht den Raum kleiner(?)

    Habt ihr Empfehlungen/Tipps? Momentan sind wir wirklich unschlüssig.

    Besten Dank
    Sebastian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Empfehlung "1/3 Verband" vs. wilder Verband

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von sebbbb Beitrag anzeigen
    man kann viel besser "Tricksen" bei Übergängen
    Das ist richtig. Für alles andere brauchts etwas mehr Liebe.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    wir haben 1/3 Verband und es gab an keiner Tür ein für den Fliesenleger unlösbares Problem. Im Gegenteil, mit entsprechender Planung ist das alles perfekt hin zu bekommen.
    Aber: ich glaube der optische Unterschied zwischen 1/3 und wild ist nicht sehr groß und natürlich Geschmackssache. Kleiner wird der Raum dadurch garantiert nicht. Und unruhiger nur wenn die Fliesen einen Farbverlauf haben. Sonst kann ein wilder Verband sogar als gleichmäßiger empfunden werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Das Zauberwort heisst: FLiesenplan!

    Damit kann man so Unschönheiten wie Fusselecken gut vermeiden, muss "bloß" einer machen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    gerade beim wilden verband kommen mehr unschöne ecken und schnibbeldetails raus, als bei einer geplanten fliesen-teilung im verband.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    141
    Seh ich genau so. Wenn man nicht sofort an die Arbeit springt, sondern sich die Zeit nimmt und alles sorgfältig durchmisst, sollten selbst bei verschachtelten Häusern keine 1-2cm Streifen zu sehen sein.

    Letztendlich entscheidet da der Geschmack. Den Vorteil "tricksen" zu können, habt ja eigentlich nicht ihr, sondern euer Verleger. Wenn euch der 1/3-Verband besser gefällt, dann lasst euch diesen nicht ausreden. Der soll sich ein paar Schnüre spannen und alles richtig einmessen. Zur "Not" muss eben der schon angesprochene Fliesenplan her.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauzeugs
    Beiträge
    646
    Bei thermisch belasteten Bodenkonstruktion "Sollen" versetzte Fugen im Belag sowieso vermieden werden. Gibts ne Empfehlung des Fachverbandes für.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Öffentlicher Dienst
    Beiträge
    46
    Danke für Eure Meinungen.
    Haben uns jetzt für einen 1/3 Verband entschieden, gefiel uns ja von Anfang an besser.

    VG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nemberch
    Beruf
    Saitenzupfer
    Beiträge
    420
    Zitat Zitat von sebbbb Beitrag anzeigen
    Haben uns jetzt für einen 1/3 Verband entschieden
    ... und auch einen Fliesenplan beauftragt?

    Noch ein Hinweis: anthrazitfarbene Fugen würde ich mir überlegen. Wir haben auch anthrazitfarbene Fliesen in Eurer Größe und unser Fliesenleger hat uns zu (dunkel)grauen Fugen geraten. Sie hätten mit anderen Fugenfarben schon des öfteren nach einiger Zeit Probleme bekommen. Da wurden die Farbpigmente ungleichmäßig "ausgewaschen", was zu fleckigen Fugenbildern führte. Selbst der Hersteller der Fugenmasse konnte sich das nicht genau erklären. Ich sehe es auch hier in meiner Firma, da wurde die dunkle Fliesen mit anthrazitfarbigen Fugen ausgeführt. Nach 2 Jahren sieht das aus wie..., selbst in Ecken, die nie betreten werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Öffentlicher Dienst
    Beiträge
    46
    Nö, nicht direkt.

    Allerdings meinte er (von sich aus), er würde erst mal alle Räume durchmessen, wie es am Besten aufgeht. Allerdings ist der "Anfang" im großen Wohnzimmer aufgrund einer mittigen Estrich-Dehnungsfuge und der Wunsch von uns beim Türübergang zu beginnen schon mal von 2 Seiten vorgegeben :-)

    Und bisher haben wir einen sehr guten Eindruck, von den ersten beiden (zum Teil) verfliesten Bädern und seinen Tipps.

    Das mit den Fugen werde ich ihn auch mal fragen.

    Danke und BG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen