Ergebnis 1 bis 6 von 6

dunkle Ausblühungen Fassade WDVS Plattenumrisse sichtbar nach 6 Jahren Neubau

Diskutiere dunkle Ausblühungen Fassade WDVS Plattenumrisse sichtbar nach 6 Jahren Neubau im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    47551 Bedburg-Hau
    Beruf
    Friseurmeisterin
    Beiträge
    3

    dunkle Ausblühungen Fassade WDVS Plattenumrisse sichtbar nach 6 Jahren Neubau

    Hallo Fachleute,

    habe vor 6 Jahren ein Fachbetrieb beauftragt, mein Haus mit WDVS zu versehen.
    Bis vor kurzem war alles in Ordnung...nun, wo die Garantiezeit abgelaufen ist,
    bilden sich dunkle Ausblühungen (Ränder rund um die Platten)...die komplette
    Nordseite sieht aus wie ein Puzzlemuster... !

    Der Maler-und Lackieremeister, welcher auf meine Bitte hin kam, brachte direkt
    einen Herrn der Firma Caparol (wovon scheinbar das Material verwendet wurde)
    mit zum begutachten. Soetwas hätten beide noch nie gesehen.
    Meine Information eines befreundeten Bauunternehmers ist, die Verarbeitung
    sei nicht korrekt, die Platten stoßen nicht nah genug aneinander, schlechte Armierung
    sagt einer meiner Kunden, der nächste sagt Materialfehler...usw.!

    Der Vertragspartner versucht das Problem auf das Dach zu schieben...Feuchtigkeit von
    oben, obwohl dort ein großer Dachüberstand ist.

    Er möchte nun ein Stück herausschneiden und es auf Feuchtigkeitsgehalt überprüfen.
    Wenigstens kümmert er sich... aber hab ein wenig Sorge, ob er seinen Verarbeitungs-
    fehler eingesteht, falls es sein Fehler ist.... einer Frau kann man ja viel erzählen...
    nun brauch ich Handwerker, die mir eine ehrliche Antwort geben...ist schwierig ohne
    Foto, werde morgen ein Foto zufügen!

    Bitte um Hilfe, bin ratlos und kann mir keinen Gutachter oder Sachverständigen leisten...
    muß alles alleine stemmen... :-(
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. dunkle Ausblühungen Fassade WDVS Plattenumrisse sichtbar nach 6 Jahren Neubau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    1. Stelle bitte zwei Bilder hier ein. Eins als Übersicht - ganze Hausseite, eins aus der Nähe. Dabei Meterstab o.ä. ins Bild halten damit man den Größenvergleich hat.

    2. Bemühe mal die Suchfunktion, Stichwort WDVS Plattenstöße

    3. Beschreibe mal deinen Systemaufbau: Plattenart (Styropor?), Dämmplattendicke, Armierungsmörtel, Putz, evtl. Anstrich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    47551 Bedburg-Hau
    Beruf
    Friseurmeisterin
    Beiträge
    3
    Hallo Hundertwasser,
    vielen Dank erstmal für Deine Antwort, versuche nun seit 2 Stunden Fotos hochzuladen, durchsuchen in meiner Bildergalerie
    ist kein Problem und wenn ich auf 'hochladen' gehe, reagiert das Programm nicht. Kann sein, daß die Dateigröße zu groß ist,
    hab aber keine Ahnung, wie man das nun ändert...verdammt...da ist jetzt echt der Wurm drin.
    Vielleicht kann ich die Bilder per email schicken, das klappt eigentlich immer. Man kann es auf den Bildern relativ gut erkennen,
    dieses Muster.
    Ich habe nur noch die Rechnung über ca. 20000,- Euro und keine Details.
    Ich kann mich aber daran erinnern, das die Dämmplatten in einem Affentempo ans Haus geklebt wurden und sie eine blassrose
    Farbe hatten.Könnte aber beim Vertragspartner nach der Dicke, Größe usw. fragen.
    Stell' Dir vor, habe beim Servicetelefon bei Caparol angerufen und hab nochmal nachgefragt, was es sein könnte und mein Problem
    geschildert und eine freundliche Dame sagte, das hätte sie schon öfter gehört, sehr wahrscheinlich stoßen die Platten nicht nah
    genug aneinander oder Kleber oder Schaum passt nicht zu den vorgesehenen Dämmplatten... kannst Du mir denn sagen, was das evtl.
    für Folgen hätte? Ach...ist ja eh alles Spekulation... hoffe, ich kann Dir die Fotos per email senden, dann ist es einfacher zu beurteilen.
    Freitag kommt der Handwerker und schneidet ein Stück Dämmung heraus, um die Ursache zu finden u ob Feuchtigkeit darunter ist.
    Soll ich das zulassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082
    Die Bilder sind sicher mehrere MByte gross und muessen verkleinert werden. Dazu gibt es meist kostenlose software z.B., http://www.chip.de/downloads/TinyPic_27755921.html

    (ohne Gewähr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    47551 Bedburg-Hau
    Beruf
    Friseurmeisterin
    Beiträge
    3
    Danke für den Tip, uban, aber ich bin nicht so fit, was soetwas betrifft.
    Meine Freundin sagt, ich müsste jedes Bild speichern, dann wird die Dateigröße kleiner,
    aber ich weiß auch nicht wie.... Frauen und Technik...sag ich ungern, aber in dem Fall
    stimmt's ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Cool bleiben, hast ne PN
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen