Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Kreis GT
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    134

    Fussboden unter der Heizung/Wärmepumpe

    Guten Morgen, ich habe hier noch etwas wo mir so ad hoc keine Lösung einfällt.

    Unser Fertighaus kommt ja nächste Woche, ab dem 30.04.2012 wird dann mit der Installation der Heizung begonnen.

    Nur, im Keller ist ja noch der nackte Betonboden und vorher Estrich wird nicht gehen.

    Also muss ja irgendie eine Art Sockel oder Podest in Höhe des noch kommenden Estrichs geschaffen werden?
    Nur aus welchem Material?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fussboden unter der Heizung/Wärmepumpe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    965
    Evtl. einfach mal einen Heizungsbauer fragen, der könnte so was schon mal gehabt haben.

    Helfen könnten da auch mitunter vorgefertigte Produkte der Industrie, die Teile nennen sich zum Beispiel Heizkesselpodese.

    >copy and paste<
    Ein Element aus der Serie "Heizraumberuhigende Produkte" von SxR. Das Heizkesselpodest von SxR ist dem konventionellen Betonsockel - technisch und ökonomisch betrachtet - weit überlegen.
    Die Fakten in Kürze:
    · 1. leicht und schnell zu handhaben
    · 2. hervorragende Schalldämmung
    · 3. beliebige Kombinierbarkeit von Ausführungen in diversen Abmessungen
    · 4. enorm hohe Belastbarkeit (75 kp / cm²)
    · 5. ebenfalls als Unterbau für Maschinen aller Art geeignet
    · 6. natürlich FCKW frei
    · 7. Schallminderung 15 dB

    uvm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Kreis GT
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    134
    Danke Jürgen, hab beim Hersteller das Podest gefunden.

    Aber, es sieht so aus als ob das Podest so konzipiert wurde um auf dem Fertigfußboden zu stehen.

    Nun kommt ja später noch der Estrich in den Raum!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Schau mal nach was der WP Hersteller für Vorgaben macht. Vor allen Dingen auch das Thema Schalldämmung im Hinterkopf behalten, denn steht die Kiste erst einmal im "Heizraum", dann wird es schwer für eine nachträgliche Entkopplung zu sorgen.

    Was für ein Bodenaufbau ist geplant?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Physiker
    Beiträge
    379
    Hallo makro,
    ich hatte bei meinem Bau ein ähnliches Problem und habe es mit ein paar Sack Beton und ein paar Eisen aus dem Baumarkt gelöst, indem ich einen kleinen Sockel in passender Höhe betoniert habe. Das teuerste war die Entkopplungsmatte zwischen Bodenplatte und meinem Betonsockel. Diese habe ich vom Gummi-Großhandel als Meterware. Man muss dazu allerdings die späteren statischen und dynamischen Kräfte (d.h. Gewichtsbelastung und zu erwartende Vibration) einigermassen genau kennen. Diese Matten gibt es für die verschiedensten Lastfälle und man muss die richtige auswählen, um eine optimale Entkopplung zu erzielen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Kreis GT
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen

    Was für ein Bodenaufbau ist geplant?

    Gruß
    Ralf
    6 cm Estrich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von makro Beitrag anzeigen
    6 cm Estrich
    Sonst noch etwas? Was ist mit Dämmung?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Kreis GT
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Sonst noch etwas? Was ist mit Dämmung?
    Nein, wir haben 10cm Dämmung unter der Bopla und nur einen Nutzkeller. Wir hatten das erst mit 6cm Dämmung/6cm Estrich geplant, aber dann verworfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von makro Beitrag anzeigen
    Nein, wir haben 10cm Dämmung unter der Bopla und nur einen Nutzkeller. Wir hatten das erst mit 6cm Dämmung/6cm Estrich geplant, aber dann verworfen.
    Dann wäre die Variante mit druckfester Entkopplungsmatte und Betonsockel mein Favorit. Dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass der Betonsockel vollständig entkoppelt wird (auch zu Wänden bzw. dem späteren Estrich).

    Beim Einbau der WP die Herstellervorgaben beachten. Insbesondere für die Anbindung der WP an das Rohrnetz eine Entkopplung vorsehen damit Vibrationen nicht auf die Rohre übertragen und so im ganzen Haus verteilt werden.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen