Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    troisdorf
    Beruf
    staatl. geprüfter Techniker
    Beiträge
    6

    Mehrstärke bei Innenputz

    Hallo zusammen,

    in unserem Haus wurde diese Woche der Innenputz aufgebracht.
    Schon während der Arbeiten kündigte der Stuckatuer an das er ja viel Material verbraucht hätte da einige Wände in 4c, Putzstärke gearbeitet werden mussten. Bei den Begehungen vorher was seitens des Putzers immer von schön geraden Wänden die Rede.

    Vorausgesetzt es ist wirklich 4cm Putz aufgebracht worden, dies lässt sich ja leicht kontrollieren.
    Muss ich dieses dann auch bezahlen oder hätte das vorher angemeldet oder sogar mit angeboten werden müssen? Immerhin war die Baustelle mit allen Wänden ja vorher besichtigt.

    Danke für eure Meinungen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mehrstärke bei Innenputz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    die prüfung der vorarbeiten auf eignung des eigenen gewerkes, ist die hauptpflicht jedes handwerkers.
    er muss bei erkennen der mangelhaften vorleistung (wenn die ebenheit der wand ausserhalb der toleranzen liegt) dich darauf hinweisen ggf. bedenken anmelden.
    er hat dir bzw. dem maurer die möglichkeit genommen seinen mangel zu korrigieren. durch die verletzung der hinweispflicht sehe ich den gipser mit im boot.
    du hättest bei bekannt werden die arbeiten stoppen sollen und den maurer vor ort bitten.
    aber...
    da dies nix neues ist, solltest du mit dem rohbauer reden und ihn auf übernahme der mehrkosten der gipserarbeiten drängen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen