Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    kassel
    Beruf
    Vermögensberater
    Beiträge
    18

    Aussentreppe Betonieren!

    Guten Abend an Alle!

    Ich brauche mal einen Guten Rat, da ich zwei unterschiedliche Meinungen habe!

    Ich plane bei meinem Neubau! EFH ohne Keller eine Aussentreppe mit einer Stufe und podest ca 2,70 x 1 m. zu betonieren, damit wir den Höhenunterscheid gut Meistern und die Paletten vor dem Haus weg kommen! ;-)

    Streifenfundamente sind bereits ausgebuddelt und werden morgen Betoniert. Sind frostfrei angelegt also 80 cm tief und 40 cm breit.

    Mit 8er Rundeisen und q335 Matten Wird die Treppe bewährt.

    Jetzt zu meiner Frage!

    1. Sollte die Treppe auskragend mit der Bodenplatte verbunden werden?
    Architekt sagt ja. Statikerin rät ab. Da sich die beiden Bauteile unterschiedlich setzen können.
    Hat hier jemand Praktische Erfahrungen?

    2. Die Treppe in einem Rutsch auf den Streifenfundamenten gießen oder vorher eine Bodenplatte giessen und im Anschluss die Stufe und das Podest?

    Für die Beiträge und die Mühe bedanke ich mich im Voraus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aussentreppe Betonieren!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wie soll denn die thermische trennung an der aussenwand aussehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    kassel
    Beruf
    Vermögensberater
    Beiträge
    18
    Zwischen die Außenwand und die Betontreppe, sollen 5cm Styrodurplatten. Die Außenwand besteht zum größten Teil aus Schwerbetonsteinen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    es geht um eine stufe - warum wird die stahlbetonplatte nicht als kragplatte an die bodenplatte mit einer thermischen getrennten konsole statisch konstruktiv angebunden? eine stufe ist damit einfach möglich. die platte setzt sich dann mit dem haus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    kassel
    Beruf
    Vermögensberater
    Beiträge
    18
    Gauten Morgen Rolf!

    Erst einmal vielen Dank für deinen Beitrag. Ich glaube, ich habe die Sachlage etwas schwammig beschrieben.
    Das Haus steht bereits und wir wohnen auch schon drin. Die oben beschriebene Variante hätten wir bereits bei der Bodenplatte mit einplanen und ausführen müssen. Ist aber nicht geschehen. Das was du meinst ist so ein Isokorb. z.B. von Schöck. Habe ich auch für meine Überdachung verwendet. Eine sehr schöne Sache.
    Bei den Stufen habe ich zwei steigungen zu überwinden. Also sind es eigentlich zwei stufen.
    Ich versuche mal ein Paar bilder hinzu zu fügen. Dann ist es etwas einfacher.
    Foto.JPGIMG_0516.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    also 2 stufen.

    soll die treppe dann auch so aussehen wie die auf dem bild 1 - stufen an allen drei seiten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    kassel
    Beruf
    Vermögensberater
    Beiträge
    18
    Ja! So soll sie dann aussehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von JSch
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    57482 Wenden Südsauerland
    Beruf
    Tischlermeister Sachverst
    Benutzertitelzusatz
    Ich verstecke mich nicht hinter einem Pseudonym...
    Beiträge
    1,640

    Hoffentlich bleibst Du und Deine Familie gesund...

    und brauchst niemals einen Rollstuhl o.ä.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    kassel
    Beruf
    Vermögensberater
    Beiträge
    18
    @JSch
    Es gibt zwei Risiken in unserem Leben!
    1. Wir sterben früher als uns lieb ist! Dafür gibt es einen Berufsstand. Nennt sich Bestatter.
    Oder wir leben länger als wir Glauben. Hoffentlich gesund und ohne Rollstuhl. Und wenn es mal ein Rollstuhl sein soll, dann gibt es auch hierfür sicherlich einen Berufsstand der einem das Leben mit dem Rollstuhl etwas erleichtert.
    Ok! Spass bei Seite!
    Was hat das mit der Ausführung der Treppe zu tun? Da kann ich Ihnen leider nicht folgen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    Je nach dem wie weit du schon bist gäbe es eine andere Lösung.

    Schau mal da die Varianten und da die Ausführung.

    Du bekommst die Treppe auch als zweistufige Variante.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dein eingang ist durch die treppe nicht barrierefrei - das ist gemeint.

    wenn du deine treppe realisieren möchtest - alternative wäre jetzt eine rampe - dann mach die fundamente, die platte und die stufen - aber ohne verbindung zum haus. mach unten u-förmig die untere stufe auf den fundamenten zuerst und die obere platte anschließend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    @ BJ67 - nichts gegen firma r....., aber die treppenbeispiele sind geschmacklos überformt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    @bj67 und sowas von schadensträchtig und von weh dem auge.
    hallo
    anm. zu rolf´s vorschlag, denk an die trennung im oberbelag zwischen belag in der türleibung und belag treppe.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von JSch Beitrag anzeigen
    und brauchst niemals einen Rollstuhl o.ä.....
    naja, ist ja nicht so, als wäre dieses problem ohne großen aufwand
    nicht zu lösen...

    http://nullbarriere.de/lehmann-rollstuhlrampen.htm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    @ BJ67 - nichts gegen firma r....., aber die treppenbeispiele sind geschmacklos überformt.
    Eventuell gibt es auch andere Anbieter.

    Selber habe ich mich vor 10 Jahren für die zwei Stufen Ausführung vom vorletzten Bild bei Varianten entschieden.

    Ich war froh, dass es solche Lösung gab und habe es auch optisch bei dieser Variante noch nicht bereut.

    Daher der Hinweis.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen