Ergebnis 1 bis 9 von 9

PU-Schaum auf Holz

Diskutiere PU-Schaum auf Holz im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Hameln
    Beruf
    Speditionskaufmann
    Beiträge
    33

    Frage PU-Schaum auf Holz

    Hallo,


    ich habe da ein Mäuseproblem, bei meinem Wochenendhaus.

    siehe Foto:



    Und zwar klettern die kleinen Nager innen (wirklich innen!) in dieser PVC-Klinker-Außenverkleidung hoch. Habe ich jetzt schon 5mal gehört.
    Sie klettern bis kurz unters Dach und von dort aus bahnen sie sich ihren Weg, ins Haus rein.

    Es ist nicht die Stelle wie auf dem Foto, sie es lässt sich schwer fotografieren, da das Haus in einen Hang eingebaut ist.


    Meine eigentliche Frage ist, unter dieser PVC-Klinker-Außenverkleidung befinden sich OSB-Platten, damit sie hält. Ich würde jetzt gern die Hohlräume mit einen PU-Schaum ausfüllen, es sind zusätzlich auch (Dach-) PVC-Entlüftungswinkel angebracht in den Hohlräumen (also der Spalte zw. der Verkleidung und dem Haus), aber die Mäuse kommen wohl trotzdem irgendwie durch.

    Wenn ich also PU-Schaum in die Hohlräume gebe, dann trifft es ja dort auf das Holz, wäre dies auf die Dauer schlecht für das Holz?
    Habe immer noch den Spruch im Hinterkopf "Holz muß atmen".
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. PU-Schaum auf Holz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,142
    Im normalfall wird die Aussendämmung auf ein Alu Proil gesetzt, da kpmmen dann auch keine Mäuse durch. PU Schaum wird relativ schnell porös und kann Wasser ziehen, ist aber auch nicht geeignet um dem eigentlichen Problem zu begegnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Hameln
    Beruf
    Speditionskaufmann
    Beiträge
    33
    Hallo Flocke,


    es ist ja auch nur ein WE-Haus, also mehr "Luxus-Gartenhäuschen". Es wurde 1968 gebaut. Übrigens ist diese Klinker-Verkleidung auf Holzleisten genagelt und diese Holzleisten sind dann mit den OSB-Platten verbunden, dahinter ist es dann massiv. Sorry bin absoluter Laie und nur dies kann ich von unten so erkennen.

    Gibt es denn nichts, was man nachträglich noch machen könnte? Die Stelle die ich meine ist saublöd zu erreichen. Theoretisch müsste ich einen ca. 10 Kubikmeter-Hang erst abtragen.

    Also man kann tatsächlich hören, daß sie immer von der einen Seite kommen, eine kurze "Stippvisite" abhalten und dann auf dem gleichen Wege wieder verschwinden. Manchmal wärmen sie sich auch über den Ofen noch auf.
    Es sind Waldmäuse.



    Gruß O.O.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,142
    Wenn da direkt Holzleisten kommen, kannst Du Dir einfach ein paar lüfterprofile besorgen und mit dem Tacker anbringen.
    OK, sind vorhanden...
    Dann welche aus Alu nehmen und lückenlos montieren, da nagt sich dann keiner mehr durch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Hameln
    Beruf
    Speditionskaufmann
    Beiträge
    33
    Hallo Flocke,


    vielen Dank für deine Antworten!

    Hier noch mal 2 Fotos von der Problemstelle (s.u.)


    Rechts ist der Hang. Ich habe auch schon "herumexperimentiert". Übrigens habe ich an dieser Stelle in den letzten 24h, 2 Mäuse gefangen.
    Die eine Mausefalle ist so blau von diesem Racumin-Schaum verklebt, der extra für solche Sachen da ist. Ist aber sehr teuer (30€ pro Dose).

    Dann muß ich wohl doch erst den Hang abtragen, um die Leisten ordnungsgemäß zu befestigen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 004.JPG (74.5 KB, 245x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 006.JPG (60.8 KB, 192x aufgerufen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Albstadt
    Beruf
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Beiträge
    896
    Hallo,

    für Mäuse kein Problem da reinzukommen, nach Deinen Bildern.
    Hab das schon an Hochhausfassaden erlebt.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Hameln
    Beruf
    Speditionskaufmann
    Beiträge
    33
    Ja, ich bin immer noch am Grübeln.
    Aufgrund meiner Rückenprobleme, sträube ich mich ja eigentlich gegen den Abtrages des Hanges (ca. 5 Telefonzellen voll, also 10 m3), für das Alu-Profil.

    Wäre da kein Holz hinter, was theoretisch nur von unten "Luft" bekommen kann, hätte ich schon längst eine Metallplatte, oder ähnliches montiert. Mir geht es ja nur darum, daß wenn ich es mäusedicht (fast luftdicht) mache, daß mir nicht das Holz im Inneren verfault.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Worms
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    14
    Ich würde Streckgitter nehmen.Das ist leicht, lässt sich einfach antackern und du kannst es schön bis in die Ecken biegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Hameln
    Beruf
    Speditionskaufmann
    Beiträge
    33
    Merci!


    Ja, so ein Metall-Gaze-Gitter (Rolle) hatte ich mir gestern auch schon besorgt. Tackern möchte ich (noch) nicht. Ich klebe es erstmal mit Panzerband fest.
    Hatte mir mal ausgerechnet, ich hatte von Weihnachten`11 bis heute (also 4 Monate), ca. 25 Waldmäuse gefangen, an nur der einen Stelle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen