Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Wesel
    Beruf
    Betriebswirtin
    Beiträge
    34

    Fugen Bruchstein Bordüre

    Guten Abend,

    wir haben im Bad eine Bruchstein Bordüre verlegt.
    Diese Bordüre geht allerdings als Streifen von der Decke oben bis zum Boden runter (an der Duschwand), ist als nicht horizontal verlegt, sondern vertikal.
    Es handelt sich um solch eine Bordüre: http://www.marmor-bordueren.de/media...-cib118big.jpg

    Damit der Streifen etwas dicker ist, haben wir zwei dieser Bordüren nebeneinander laufen lassen.
    Nach dem Verfugen kann man nun immernoch erkennen, wo die einzelnen Rechtecke liegen. Also man erkennt die Form der Matten sozusagen noch. Es sieht nicht aus wie eine einheitlicher Streifen, sondern man sieht, woraus dieser dicke Streifen zusammengesetzt ist.

    Ist das normal?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fugen Bruchstein Bordüre

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Einfach mal den Streifen ansehen. Die Begradigten Kanten sind aussen um einen möglichst sauberen Anschluß an die Fliesen hinzubekommen. Möchte man einen breiteren Streifen haben, als es die Bordüren sind, kann man sich Bruchstein auch lose kaufen und Puzzeln. Dann sieht es auch wieder gut aus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Wesel
    Beruf
    Betriebswirtin
    Beiträge
    34
    Sprich wir müssen alles wieder rausmachen und neu gestalten...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    141
    Das lässt sich doch bereits im Vorfeld erahnen, dass - wenn zwei begradigte Kanten aneinandern liegen - keine "wilden" Fugen dabei herauskommen. Ist das nicht gewünscht, muss man die am Rand liegenden Bruchstück vom Netz entfernen und einzeln einarbeiten.
    Wenn euch das Ergebnis nicht gefällt, solltet ihr ebenso vorgehen, um den Aufwand möglichst gering zu halten. Da die Bruchsteine allerdings im Duschbereich liegen, wird es sehr schwer werden, diese zu entfernen, ohne dabei die darunterliegende Abdichtung zu beschädigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Wesel
    Beruf
    Betriebswirtin
    Beiträge
    34
    Kann man das denn auch noch machen, wenn bereits verfugt ist?
    Die Abdichtung dürfte nicht das Problem sein, weil unter der Borde noch einiges an Mörtel (oder wie nennt man das) liegt, damit das Mosaik auf gleicher Höhe mit der Fliese ist (die Fliesen sind recht dick)...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Da kannst Du gar nichts mehr machen ausser alles abzuhacken, eine neue Bordüre zu suchen und die zu verlegen.
    Aber vorher schaun, obs überhaupt eine in der Breite gibt!!!

    Ich denke - einfach so lassen. Muss man ja keinem erzählen, dass man das anders gewollt hat.
    Das soll so sein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Wesel
    Beruf
    Betriebswirtin
    Beiträge
    34
    Man kann jetzt also keine einzelnen Steine mehr raushauen und neu einkleben (habe noch Reste von der Borde übrig)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Können kann man/frau viel, wenn man/frau es kann.

    Nur wirds bei Fachleuten schon bescheiden aussehen, bei Laien noch viel schlimmer.

    Vom Problem der Dichtheit mal ganz ab!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    kappradl
    Gast
    Zitat Zitat von Tanja1981 Beitrag anzeigen
    Man kann jetzt also keine einzelnen Steine mehr raushauen und neu einkleben (habe noch Reste von der Borde übrig)?
    Dann wird die Bordüre auch noch dreidimensional. Ich würde es erst mal so lassen. Vieles guckt sich weg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen