Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Pischeldorf
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    6

    kleiner aber konstanter Druckabfall in Solaranlage

    Hallo alle zusammen!
    Ich habe folgendes Problem mit meiner Solaranlage.
    Der Druck fällt "kleinweise" aber konstant ab. Wie äußert sich das?
    Ich habe im Herbst letzten Jahres (also 2011) die Anlage neu befüllt. Damaliger Druck war 2,6 bar. Das Ausdehnungsgefäß wurde ebenfalls im Herbst 2011 mit Stickstoff "befüllt".
    Nun habe ich nach einem knappen 3/4 Jahr nur noch einen Druck von 1,6 bar, also rund 1 bar weniger als damals. Dieser Druckabfall geht schleichend voran. Also, keine größeren Druckschwankungen in diesem Zeitraum. Ausdehnungsgefäß klingt leer - konnte ich durch Klopfen feststellen. Die Panele habe ich ebenfalls angesehen - auch hier sind keine losen oder tropfenden Stellen bemerkbar.

    Hat wer eine Ahnung wo hier das Problem liegen könnte?

    Vielen Dank und LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. kleiner aber konstanter Druckabfall in Solaranlage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    wassertemperatur unterschiedlich.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Wie hoch ist denn der Vordruck im MAG im abgesperrtem Zustand? Und wie ist der Druck im kalten Zustand. Die Drücke müssen erst einmal stimmen, bevor man etwas aussagen kann.

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT-Systemelektroniker
    Beiträge
    602
    Du meinst Solarthermie?
    Ist sicher was undicht - Kühlanlagenbauer o.ä. haben Messgeräte welche die Leitungen auf Undichtigkeit überprüfem können. Tropfende Stellen wirst da sicher nicht sehen, denn dann hättest du ein großes Loch und keinen Druck mehr.
    Empfehlung: Leitungen etc. prüfen lassen, von Fachmann mit entsprechendem Gerät - die Dinger detektieren 3g/Jahr - und dann eben nacharbeiten lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von andreas2906 Beitrag anzeigen
    ...die Dinger detektieren 3g/Jahr - und dann eben nacharbeiten lassen.
    Du verwechselst da was. In der Anlage ist kein Kältemittel sondern Wasser mit Frostschutz.
    Dafür brauchts keine "Spezialgeräte".

    Ich würde aber die Spur mit dem MAG verfolgen. Ist meist die Ursache für Druckprobleme.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen