Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Delmenhorst/Bremen
    Beruf
    Gas-Wasserinstallateur/ang. HLK Techniker
    Beiträge
    127

    Abriss Altbau? und Erstellung Neubau

    Hallo liebe Leute.

    Vollgendes:
    Langsam steht es an, sich Wohneigentum anzuschaffen und es gibt vollgende Überlegungen....
    Meine Mutter möchte gerne das ich irgendwann mein Elternhaus übernehme, weil ihr das alleine zu groß ist und sie das nicht alleine in Schuss halten kann.
    Nun ist es aber so, dass dieses HAus in den frühen 60`gebaut worden ist und zwar von einem LAien, der anscheinend mit der Kellerabdichtung geschlampt. Es läuft drückt mittlerweile über die JAhre überall Wasser rein Bodenplatte/Wände/ bei feuchtem Wetter läuft ein "Fluß" aus der Türlaibung der Kelleraussentür.
    Nach vielen Beratungen und Angeboten mit verschiedenen FAchleuten zum Thema trockenlegen und Isolieren der Hütte, sind wir zu dem Schluss gekommen, dass abreissen und ein Neubau eines Doppelhauses wohl insgesammt günstiger wird und man wäre gleich auf moderen Standard.
    Meine Frage an die entsprechenden Fachleute wäre jetzt um mich etwas vor zu informieren, was sollte man bei so einem Vorhaben beachten, damit man nicht außerhalb der Reihe in irgendwelche FAllen tapt??ß Haben uns zwar schon informiert aber würde gerne hier auch nochmal so einen Daumenwert für einen Abriss eines freistehenden Einfamilienhauses Vollkeller/EG/OG ca. 160m² hören....

    Für Tips und Anregungen wäre ich dankbar, einen schönen Samstag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abriss Altbau? und Erstellung Neubau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    bei frühen 60´er, sagt meine glaskugel bauchschmerzen.
    beim beschriebenen schadensbild, bauchschmerzen hoch zehn.

    abruchkosten um die 25.000€. sagt meine glaskugel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Delmenhorst/Bremen
    Beruf
    Gas-Wasserinstallateur/ang. HLK Techniker
    Beiträge
    127
    Danke,

    mir ist schon klar, da ich selber vom BAu bin das das hier alles Glaskugelantworten ind und auch nur sein können.

    25000 euro, ja das deckt sich mit dem was ich schon gehört habe.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    8
    Wir werden weniger für den Abriß zahlen für ein etwas kleineres Objekt. Allerdings auch nur einen Teilkeller, dafür mit Garage.
    LG
    Inibe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von Inibe Beitrag anzeigen
    Wir werden weniger für den Abriß zahlen für ein etwas kleineres Objekt.
    schön, dass wir darüber geredet haben, sehr hilfreich für den fragesteller.
    vielleicht möchte sich noch jemand mit
    einem noch kleineren objekt zu den kosten aüßern?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Traunreut
    Beruf
    Technical Consultant
    Beiträge
    12
    Wir haben Angebote für ein Wohnhaus (14x11) EG, OG, Dachboden (Fehlbodendecken) mit Stall- Scheunengebäude (8X30) bei 25.000,- € netto ohne Dachstuhl bzw. das gleiche mit Dachstuhl. Inkl Entsorgung von Holz und Bauschutt.
    Dafür müssen wir relativ viel selbst schon entfernen: Türen, Fensterramhen, Fehlbodendecken von oben bis zu den Balken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    8
    Baumal, Geldbeträge geb ich lieber per PN weiter. Aber danke für den Hinweis das meine Antwort nicht als hilfreich angesehen wird. Schönen Sonntag noch
    Inibe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von Inibe Beitrag anzeigen
    Geldbeträge geb ich lieber per PN weiter.
    Geht das jetzt auch schon?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    keine ahnung.im büro ist alles möglich....

    aber ich würde per pn keine
    geldbeträge überweisen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen