Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Calbe
    Beruf
    Dipl.-Ing.(FH) derzeit techn. Einkäufer
    Beiträge
    81

    Liegenschaftsauszug vs. Bebauungsplan

    Hallo Experten,

    ein Freund von mir möchte eine Immobilie in einem alten Gewerbegebiet erwerben. Laut Aussage des Verkäufers darf die Immobilie auch rein privat genutzt werden, da es in der Liegenschaftskarte als WBF gekennzeichnet ist. Mein Kenntnisstand ist aber, dass der aktuelle Bebauungsplan diese (einzige WBF im gesamten Gebiet) Fläche allerdings eindeutig dem Gewerbegebiet zuordnet. Vor etwa 15 Jahren stand auf diesem Grundstück sogar mal ein Mehrfamilienhaus, dessen Mieter in dem damaligen Werk gearbeitet haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Liegenschaftsauszug vs. Bebauungsplan

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    maßgeblich ist die Ausweisung im B.-Plan.

    Es hat sich bei den Wohnungen seinerzeit um dem Betrie zuzurechnende Mitarbeiterwohnungen gehandelt. Die Nutzungserlaubnis zu Wohnzwecken endet mit dem Erlöschen des Betriebs.

    Auch mal hier lesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das nutzungsrecht kann auch verfallen, wenn das oder die gebäude länger als 2 jahre leer standen und damit alle sondergenehmigungen verfallen sind. also - vorher genau erkundigen, was alles noch gültigkeit hat zur weiteren nutzung und was bei einer neuen nutzung alles beantragt werden muss, bzw. ob die geplante neue nutzung auch genehmigt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    ohje ich schlag mich da gerade mit der unteren bauaufsicht wegen einem doppelhaus für den betriebsinhaber (bauunternehmung), in einem gewerbegebietk , rum.
    es besteht kein zwingender grund, dass der auch da wohnt,(argument kreisverwaltung, gemeinde hats durchgewunken)
    wie oben geschrieben genau erkundigen evtl. mit bauvoranfrage.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rösrath, NRW
    Beruf
    Vermessungstechniker
    Beiträge
    658
    Hi Stummel!

    Die Angaben der Nutzungsarten in der LK haben keinen Rechtscharakter.
    Sie spiegeln lediglich die "tatsächliche" Nutzung zum Zeitpunkt der letzten Vermessung wieder.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen