Ergebnis 1 bis 8 von 8

Wie Betonfußboden entfernen

Diskutiere Wie Betonfußboden entfernen im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Minden
    Beruf
    Farmer
    Beiträge
    3

    Wie Betonfußboden entfernen

    Hallo,

    ein Betonfußboden, ca 15cm dick, nicht stahlbewehrt soll entfernt werden. Der normale Elektro-Abbruchhammer (H...) mit Flachmeißel ist damit irgendwie überfordert, d.h. wir würden ca. 2 Monate brauchen, bis der Boden raus ist. Da es sich um einen Altbau handelt, wollen wir keinen Preßlufthammer einsetzen, damit keine Risse etc. im Gebäude enstehen. Gibt es denn eine andere Möglichkeit, den Betonfußboden zu entfernen? Bringt ein Spitzmeissel evtl. mehr Erfolg? Oder gibt es sowas wie eine Betonfräse für den Innenbereich?

    Grüße
    Farmer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie Betonfußboden entfernen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    versuch das mal mit einem vorschlaghammer und muskelhypothek.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    342
    Betonfräsen für den Innenbereich gibt es, aber ob da da bei 15 cm glücklich wirst? Wie sieht denn der Untergrund aus, ist der Betonboden damit fest verbunden oder schwimmend? Wenn letzteres wäre in kleine Stücke schneiden evtl. eine Möglichkeit. Ich würde mal bei einer Betonabbruchfirma in deiner Nähe anfragen, so teuer sind die nicht.
    Gruß,

    Sebastian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Minden
    Beruf
    Farmer
    Beiträge
    3
    Danke für die Antworten. Vorschlaghammer scheidet aus, da bewegt sich nicht viel mehr als mit dem Abbruchhammer. Der Beton will nicht so recht brechen. Der Untergrund ist im Prinzip Sand, also wäre in Stücke schneiden schon eine Möglichkeit. Genügt dazu eine normale Flex mit Diamantscheibe, oder brauchts dazu Spezialmaschinen?
    Gruß
    Farmer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    342
    Bei 15 cm kommst du mit einer normalen Flex nicht recht weit, such mal nach Fugenschneidern, die gibt es auch elektrisch, wenn man das selbst macht wird es allerdings recht lange dauern, einen recht großen Nassauger brauchst du auch. Ich würde mal eine Firma fragen, das ist für die nur ein paar Stunden Arbeit. Den Abtransport kannst du ja dann selbst erledigen.

    Gruß,

    Sebastian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberursel
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    667
    Aus eigener leidvoller Erfahrung. Selbst die größte Hilti ist zu klein. Schau mal bei den üblichen Verleihern in der Kategorie Elektro Abbruchhammer 30kg nach. Ohne Bewehrung geht das recht fix, sobald du das erste Loch hast. Dass mit dem Presslufthammer verstehe ich nicht ganz, die XXXX oder andere Geräte vibrieren doch auch? Geht der Beton unter die Wand? Dann sind die vorgeschlagenen Varianten mit Schneiden entlang der Wand evtl. sinnvoll. Flex is nich bei 15cm, wassergekühlte Diamantschneider vom Verleih. Aufpassen, sägst Du in den Sand wird das Blatt stumpf und nutzt sich stärker ab, da hast Du schon nach wenigen Metern keinen Spaß mehr am Schneiden. Sollte Dein Altbau allerdings so alt sein, dass der Mörtel in den Fugen schon beim Husten rausfällt würde ich selber erstmal die Griffel fallen lassen und mir Begutachtung von einem Fachmann holen.
    Geändert von JamesTKirk (08.05.2012 um 20:38 Uhr) Grund: Firmenname entfernt !!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Vorschlaghammer scheidet aus,
    hallo
    naja wenn die oberarme proportional zum hammergewicht sind dann funzt das schon bei 15 cm dicke.
    mach wie du willst nur mit rumeiern kriegste den beton nicht raus.

    gruss aus de pfalz und viel spass/schweiss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    die bodenplatte um die angrenzenden bauteile mit trennschneider für beton - diamantsägeblatt - ringsum aufschneiden, schnitttiefe mind. 15 oer 16 cm. im randbereich vorsichtig aufbrechen bis ein breiterer streifen von ca. 10 cm geschaffen ist und den rest dann mit einem minibagger und hydraulikmeissel zertrümmern. damit dürften die erschütterungen für den altbau gering ausfallen.

    oder presslufthammerbbbbbbernhard - duck und wech ..............
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen