Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Welchen Untergrund für Abwasserrohr und Revisionsschacht mit welchen Bögen?

Diskutiere Welchen Untergrund für Abwasserrohr und Revisionsschacht mit welchen Bögen? im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Hoyerswerda
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    45

    Welchen Untergrund für Abwasserrohr und Revisionsschacht mit welchen Bögen?

    Hallo Leute,

    meine Abwasserleitung kommt ca. 6m lang (80cm tief) aus dem Haus in einen alten selbst gemauerten Kontrollschacht (ca.1m breit), wird dort 90 Grad umgelenkt und geht dann ca. 30m weiter. Das Rohr ist DN150 und besteht aus ca. 1cm starken eine Art Hartgummi.

    Seid Anfang des Jahres ist das Abwasserrohr nun schon 3 mal verstopft gewesen und musste mühselig mit Spülschlauch stundenlang wieder freigemacht werden.
    Erstmals war es im Januar passiert und damals sicherlich durch den starken Frost zugefroren gewesen. Aber wie gesagt es ist noch 2 weitere Male passiert, bei denen es schon längere Zeit Plusgrade war. Komischerweise habe ich beim Spülen auch Sand mit zurückgespült. Deshalb muss ich davon ausgehen, dass ich irgendwo eine Leckage im Rohr habe, vermutlich den Frost im Januar geschuldet.

    Leider kann ich nicht ausmachen, auf welchem Stück die Leckage seien könnte.
    Aus diesem Grund gilt es jetzt die Abwasserleitung neu zu machen.
    Beginnen werde ich mit dem 1. Stück (6m) was aus dem Haus kommt.
    Verwenden werde ich dazu KG-Rohre. Ich hab mir sagen lassen, dass diese Hartgummirohre nicht mehr zeitgemäß sind. Schade eigentlich, weil ich davon noch ca. 30m daliegen habe.

    Meine Fragen sind nun:

    Muss ich den Untergrund für das KG-Rohr speziell vorbereiten (Verdichten, Split usw.)?

    Ich würde eigentlich nur gern das alte Rohr rausnehmen und das Neue in das alte Rohrbett legen, ggf. Gefälle nochmal kontrollieren und dann einfach mit Sand wieder einschlämmen.

    Angenommen das Problem besteht dann immer noch und ich muss die anderen 30m auch machen, würde ich gern den alten großen Kontrollschacht wegmachen und durch einen kleinen DN400 Revisionsschacht ersetzen. Dieser soll auch wieder möglichst in den Scheitelpunkt des rechten Winkels. Oder macht man das nicht?
    Sollte man den Revisionsschacht lieber davor oder hinter den Scheitelpunkt setzen?

    Wie sind dann die Rohre abzuwinkeln um auf die 90 Grad zu kommen? Gibt es dafür irgendwelche Vorschriften, welche Bögen ich nehmen muss?

    Ich bin gespannt auf eure Antworten. Danke im Voraus!

    Mfg Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welchen Untergrund für Abwasserrohr und Revisionsschacht mit welchen Bögen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    kamera befahrung und eytl. inline-system. 90° - bögen sind mist.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Hoyerswerda
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    45
    Eine Kamerabefahrung ist doch sicherlich teuer oder?

    Was ist ein Inline-System? Mir ist klar das 90 Grad Bögen nicht das Wahre sind, aber irgendwie muss ich ja um die Ecke kommen.

    Macht man das eher mit vielen kleinen Bögen z.B. mehrere 15 Grad Bögen?

    MfG Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von ISYBAU
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Benutzertitelzusatz
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Beiträge
    1,686
    Zuerst untersuchen, bewerten und dann alles weitere entscheiden.
    1) Ob 2) Wo 3) in welchem Umfang 4) wie repariert werden muss bzw. kann.

    Wer mit Aufgraben beginnt, wirft Geld zum Fenster hinaus.
    Die Untersuchung kostet zwischen 1 - 2m Leitungserneuerung (bei der genannten Tiefenlage, Grünbereich).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen