Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Ba-Wü
    Beruf
    Informatikerin
    Beiträge
    136

    Trockenmauer und enges Hanggrundstück!

    Hallo zusammen,

    Ich brauche mal eure Hilfe, damit wir uns nicht die Möglichkeit einer schönen Trockenmauer aus grossen Blöcken (min 60x30x30) verbauen!

    Wir haben ein recht enges Hanggrundstück und die Mauer soll hinters Haus, als abseits der Strasse. Neben dem Haus sind gute 2m Platz und für den Weg hinters Haus könnten wir entweder den Hang "langsam" abfallen lassen (2 m auf 9 m) oder schon an der Hausecke mit L-Steinen abstützen und dann eben lassen.

    So, jetzt meine Fragen: Wie werden solch grosse Blöcken angeliefert und abgeladen? Ist da eh eine Art Kran dran, so dass man die einfach direkt unten hinter die L-Stein-Mauer Laden könnte? Ode wird das irgendwie mit dem Bagger gemacht, so dann ein Hang neben dem Haus erstmal besser wäre? Wie ist das mit dem Bagger selbst? Kann man den auch (ohne riesigen Aufpreis gleich da runter setzen lassen?
    Oder wäre es gar ingesamt besser, die Mauer bauen zu lassen so lange der grosse Kran noch da ist? (unser Architekt sagt nein, weil die Gartenbauer lieber mit dem Bagger arbeiten)
    Reichen die gut 2 m Platz überhaupt? Es sind zwar 2,5 m zur Grenze, aber da hin wieder abschüssig...

    LG Efchen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Trockenmauer und enges Hanggrundstück!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    Wie werden solch grosse Blöcken angeliefert und abgeladen?
    so wie man es bestellt .....

    so richtig habe ich die situation nicht verstanden . aber 2 m ist schon nicht schlecht ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Ba-Wü
    Beruf
    Informatikerin
    Beiträge
    136
    Danke! Gross teurer ist es nicht, wenn man sie irgendwo runter heben muss? Beim Bagger auch nicht? Ich denke halt irgendwie könnte der Landschaftsbauer mit dem Preis hoch gehen, weil das Grundstück schwerer zugänglich ist mit einer tiefen (und gute 2 m breiten) 2m-Stufe statt einem langsam abfallenden Hang neben dem Haus her...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Klar könnte er (und wird wohl)!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Ba-Wü
    Beruf
    Informatikerin
    Beiträge
    136
    Also besser erst noch den Hang lassen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Kreditanalystin
    Beiträge
    183
    Unser Nachbar hatte dasselbe Problem. Schmales Hanggrundstück, Trockenmauer unterhalb des Hauses.

    Der GaLabauer hat sich strikt geweigert, seine Mauer zu bauen, bevor der Rohbau nicht fertig ist (ihm ist wohl schon mal ein Grobmotoriker mit dem Bagger über seine Mauer gefahren...), der Rohbauer wollte aber seinen Kran wieder mitnehmen. Die haben tatsächlich den Hang gelassen, die Treppe dort wird später gemacht. Mit dem Minibagger kam er gut durch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen