Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28
  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447

    Grundriss Stadtvilla - Vorschläge - Kritik erwünscht

    Hallo Forum,

    würde einfach gerne mal ein paar Vorschläge oder Kritikpunkte hören ob
    es gänzlich daneben ist, oder wenn es annehmbar ist wo es noch Verbesserung gibt.

    Gruß
    Kater432

    Variante 5 V7 EG.pdf
    Variante 5 V7 OG.pdf
    Variante 5 V7 Systemschnitt.pdf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grundriss Stadtvilla - Vorschläge - Kritik erwünscht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    kappradl
    Gast
    Zitat Zitat von Kater432 Beitrag anzeigen
    es gänzlich daneben ist
    Ich finde schon.
    Die Zimmer im OG haben zu viele (unnötige) Ecken. Stell mal ins Schlafzimmer ein Bett. Der Eingangsschlauch im Kinderzimmer ist verschenkter Raum.
    Im EG ist kein Platz für eine Gaderobe.
    Und einiges mehr.

    Selbst gemacht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    mein lieber herr gesangsverein!

    sanierung altbau?

    dann wände bestand bitte in grau
    belassen, abbruch gelb.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von Kater432 Beitrag anzeigen
    es gänzlich daneben ist
    es fällt schwer in dem Entwurf etwas zu finden, was nicht gänzlich "daneben" ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    es wurde selbst entworfen und vom Planer so gezeichnet.
    Kein Altbau, soll Neubau sein/werden.
    Bett im Schlafzimmer soll an Wand zum Abstellraum stehen (wir brauchen/wollen keinen großen Platz im Schlafzimmer)
    und gradezu dann der Schlafzimmerschrank.
    Im unteren Kinderzimmer im OG kann/soll auf der 60cm Tiefe noch ein Schrank stehen.

    Haben eigentlich versucht es für uns so gut es geht zu planen, großes Wohnzimmer mit angrenzender Küche.
    BAD/HWR/WC alles auf der Nordseite des Hauses. Dort auch keine weiteren Fenster.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    kappradl
    Gast
    Zitat Zitat von Kater432 Beitrag anzeigen
    Bett im Schlafzimmer soll an Wand zum Abstellraum stehen
    Bei einen 1,8 m Bett bleiben dann rechts und links jeweils 35 cm Platz.
    Oder um 90° gedreht und einer klettert über den anderen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    451
    Zitat Zitat von Kater432 Beitrag anzeigen
    Haben eigentlich versucht es für uns so gut es geht zu planen, großes Wohnzimmer mit angrenzender Küche.
    Den Eindruck hatte ich auch bei den Grundrissen. Nur das EG geplant (das find ich eigentlich ganz Ok, auf jeden Fall für einen Laienentwurf), und das OG hat sich dann einfach "so ergeben"...

    Wer allerdings dieses OG kritiklos hinnimmt und zeichnet, den würd ich nicht ernsthaft als Planer bezeichnen. Da würd ich dann doch lieber etwas Geld in die Hand nehmen, und einen echten Planer bezahlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Ja, rechts und links die 35cm sollten uns reichen (bisher hatten wir nur jeweils 20cm bevor wir die Zimmer mit unsere Tochter getauscht haben. Zumal das Bett auch etwas näher zur Tür geschoben werden kann, da dort ja fast in Höhe der Tür aufgestanden wird.
    Und das mit dem 90Grad gedreht wäre doch auch nicht so schlecht. Kann das rüberklettern auch jeden Abend noch für andere Dinge direkt eingeplant werden.

    Ja wir haben mehr oder weniger im EG angefangen um das Arbeitszimmer dort mit reinzunehmen.
    OG hatten wir halt geschaut das unser Schlafzimmer klein bleibt (halten wir uns nicht ewig auf) und lieber die beiden Kinderzimmer
    recht groß zu halten. Abstellraum sollte auch noch unter, da wir ohne Keller planen und man ja nicht alles immer im Boden verstauen will/kann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    verwinkelt und verschachtelter obergeschoss-grundriss ist fürchterlich, eine passable möblierung wird eine bauchtanznummer, der antransport der möbel wird eine bauchtanznummer mit slalomkür,
    erdgeschoss mit finsterer ecke im wohnzimmer,
    garderobe fehlt im eingangsbereich - klar - geht ja auch nicht rein - schlicht weg vergessen in der planung,
    treppe zeigt nach der darstellung 17 stg, treppenlauflinie ist im rechten winkel dargestellt - kritisch bei knapp ausgerechneter lauflänge - wie hier.

    ansichten fehlen!

    ein guter entwurf sieht anders aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Kater432 Beitrag anzeigen
    es wurde selbst entworfen und vom PlanerZeichner!!! so gezeichnet.
    .....
    Haben eigentlich versucht es für uns so gut es geht zu planen......
    Beim Versuch ist es geblieben!
    Warum überlässt man nicht denen das Planen, die es können? Der, der diesen Plan ins CAD eingegeben hat, hat hier jedenfalls sein Können nicht unter Beweis gestellt.

    Entweder ein als "Planer" tituierter Zeichner eines BT/GÜ oder ein Billigheimer seiner Zunft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    ManfredH
    Gast
    Die Entwurfsqualität wurde ja schon ausreichend kommentiert.

    Aber nur mal zum Verständnis der Angaben im Schnitt: Wozu benötigt man in der Decke zwischen dem beheizten EG und dem beheizten OG 10 cm Wärmedämmung ? (für den Trittschallschutz alleine würde ja auch wesentlich weniger genügen)

    Und warum braucht man bei den (m.E. ohnehin völlig übertriebenen Dreiecksbindern) 22 cm hohe Sparren? Bei den Spannweiten wären nach meiner Einschätzung die Sparren sogar ohne das Fachwerk darunter mit 22 cm noch überdimensioniert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    ManfredH
    Gast
    und die Berechnungsmethode der Wohnfläche mit 3 % Putzabzug ist auch nicht korrekt; gemäss WoflV ist schon seit Jahren mit Fertigmassen zu rechnen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Kater432 Beitrag anzeigen
    ... würde ... gerne ... hören ob es gänzlich daneben ist. ...
    Ja, ist es!

    Denn es ist unnötig verwinkelt, dunkel, eng, nicht möblierbar. So darf nur ein Altbau in guter Lage vor der Sanierung aussehen, nichts neues. Lass jemanden planen der das kann und wenigstens einen Funken Inspiration und Engagement mitbringt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    73230
    Beruf
    Architektin
    Beiträge
    1,129
    Ich kann keinen Punkt finden, der gelungen ist.... sorry
    EG
    - Der Eingang ist kein Eingang sonder ein Eintrittsschlauch
    - der Zugang ins WoZi unter der Treppe durch ist, vorsichtig ausgedrückt, unglücklich
    - Garderobe, Schuhabstellmöglichkeit - Fehlanzeige
    OG:
    - Treppe, Flur.... schlimmer geht´s fast nicht mehr
    - Schlafzimmer, zumindest nach normalen Maßstäben, nicht zu möblieren

    etc. etc.

    Und ich behaupte, der Planer ist kein Planer im eigentlichen Sinne, sonst müsste ihm bei dem Entwurf der Stift abbrechen.

    Zurück auf Start und das Ganze noch einmal. Aus einem quadratischen Grundriss 9,50/9,50 könnte man eigentlich auch was richtig Gutes machen - aber nicht so.
    Empathischer geht´s leider nicht
    liesl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Im OG Fußboden sollen die Leitungen noch für die Lüftungsanlage verlaufen, daher der höhere Aufbau.
    Das mit den 22cm Sparren habe ich keine Ahnung. So wie ich das verstehe wie fu meinst, würden auch weit weniger ausreichen bzw diese Fachwerkqquerbalken nicht nötig sein. Dach soll ein Binderdach sein. Die Mitte soll extra freigehalten werden dort oben wo keine anderen Balken sein sollen wurde uns gesagt damit wir dort besser abstellen können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen