Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 35

Neue Fenster und bisher nur Ärger

Diskutiere Neue Fenster und bisher nur Ärger im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    8

    Neue Fenster und bisher nur Ärger

    H.allo liebes Forum.
    Wir haben uns im Januar 3 neue Fenster einbauen lassen.
    Ich als Leie weiß leider nicht ob das alles so toll gelaufen ist.

    Dann Leg ich mal los.
    Morgens um 10:00 kamen 2 Handwerker und fingen mit dem Küchenfenster an.
    Nachdem das alte Fenster auch recht fix draußen war sollte nun das neue rein.
    Aber es schien so als es nicht so recht passte.Also wurde mal eben unsere geflieste Fensterbank zerstört, damit es passte.Die Monteure sagten Sie machen mir dort eine Santwitchplatte hin.
    Ok, sollen Sie machen.Das alte Fenster ist raus und es war kalt.

    Dann kam unser erstes Wohnzimmerfenster dran.
    Das selbe Spiel außer das die Fensterbank diesmal ganz blieb aber draußen gestemmt werden mußte.

    Das dritte Fenster war das größte Problem.Nicht nur das es wie es schien gar nicht passen wollte und nur mit Stemmeisen und roher Gewalt reingedrückt werden mußte das sich drinnen sogar ein Teil der Mauer löste und wir doch glatt zwischen der Fensterbank nach draußen gucken konnten.
    Die Schäden habe ich selber beseitigt.
    Und das Fenster war knapp eine Woche nicht ausgeschäumt.Wir wurden immer wieder vertröstet.
    Erst als wir im Laden standen und richtig Dampf abließen kam endlich jemand vorbei.

    Da bisher nichts weiter passiert ist.Meine Frage

    Muß die Firma von außen noch versiegeln ? Es wird gesagt, das die dafür nicht zuständig sind
    Zwischen Mauerwerk und Fenster habe ich ca 2 cm Luft wo ich das Dichtband sehe.

    So langsam geht mir die Sache ganz schön gegen den Strich.
    Ich wollte erst Eure Meinung hören was ihr dazu meint.

    Ich versuche noch Fotos einzustellen mal schauen wie das geht.

    Lg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neue Fenster und bisher nur Ärger

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    8
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    8
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Langenhagen
    Beruf
    PTA
    Beiträge
    98
    Es ist wohl so, dass der äußere Anschluß/ Reparaturarbeiten, etc. nicht dazu gehören wenn man " einmal neue Fenster bitte", bestellt. Die Firmen scheinen es auch nicht für nötig zu halten den Kunden daraufhinzuweisen. War bei uns auch so, da das Haus bei uns sowieso noch neu gestrichen wurde hat die Firma dann die Anschlüsse gemacht, hat uns aber auch noch mal ca 900 Euro gekostet, wenn ich mich richtig erinnere. Tja, hinterher ist man immer schlauere, ich würde es heute auch ganz anders machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ja klar - so drei Fenster wechseln kann doch jeder. Dafür muss man doch als Bauherr nicht noch wenn ranholen, der sich damit auskennt und auch noch Geld dafür haben will, dass er ein paar Striche aufs Papier macht und dann doof neben Handwerkern steht.

    Ergebnis:
    Handwerker die irgendwas anschleppen, dass irgendwie reinkloppen und keiner ne Ahnung hat, welchen Umfang eigentlich der Auftag an die Firma hatte.

    Sorry - ihr werdet von dem wahrscheinlich gar nix mehr bekommen, weil er wahrscheinlich alles geleistet hat, was er sich selbst in den Auftrag geschrieben hat, den Ihr gegengezeichnet habt.

    Ich raff das nicht. Wenn Ihr nen neuen DVD-Player kauft, der nicht mal soviel kostet wie EIN neues Fenster, dann werden Zeitschriften gelesen, Testberichte im I-Net studiert und anschliessend noch der Regalfüller beim Planeten ausgefragt - und dann wird erst gekauft.
    Und beim Fenster?
    Wird schon werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    547
    Nö, so läuft das normaleweise nicht ab mit dem Fenstertausch.

    Wegen 3 Fenster wird da auch nicht 4 Mal auf die Baustelle gefahren, das geht an einem Tag. Ruck zuck, alte Fenster raus, neue rein, abdichten, verputzen, Baustelle zusammenräumen, abhauen und Rechnung schreiben.
    Vorausgesetzt, man hat das auch so in Auftrag gegeben.
    Das ist eine Tagesbaustelle ... sind ja doch etliche Handgriffe, bis alles fertig ist.

    Wo genau der Fehler liegt, kann ich natürlich aus der Ferne nicht beurteilen.
    Gegen die einbauende Firma spricht natürlich, dass sie die Fenster nicht ordnungsgemäß montiert haben (vermutlich lag der Fehler schon beim Aufmaß, sonst wäre das nicht so umständlich gewesen).
    Gegen den Fragsteller spricht, dass er gar nicht genau weiß, was die Firma eigentlich an Arbeit machen soll. Wenn das klar definiert ist, brauchts die Fragestellung ja nicht ... "Muss er von außen abdichten?" Ja, schon. Oder gibts noch einen Fassader, der die Außenarbeiten macht, und in Zuge dessen dies erledigen soll?

    Wie wurde da kommuniziert, welche Leistungen wurden direkt an die Fensterfirma vergeben?
    Passiert da noch was weiteres, macht noch eine Fassadenfirma die Außenarbeiten, etc.?

    Mehr Infos bitte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    8
    Also erstmal gehe ich davon als Laie aus das diese Arbeit selbstverständlich ist.
    Wenn nicht sollte man darauf hingewiesen werden.
    Immerhin ist das eine recht große und auch bekannte Firma.
    Bei unseren 6 anderen Fenster die wir vor 6 Jahren tauschen ließen wurde diese Arbeit auch mitgemacht.

    Im Auftrag steht als letzter Punkt
    "Austausch der Elemente inkl.Befestigungsmaterieal und Versiegelung."
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    457
    @Ralf Dühlmeyer:Sorry aber Dein Kommentar war total sinnfrei.Wenn es niemanden weiterhilft lass es doch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Attendorn
    Beruf
    Kenner
    Beiträge
    26
    @ Dühlmeyer: Wenn du Frust hast...weiss Gott warum...lass ihn woanders ab!
    Soll Ixus sich nen Architekten suchen damit 3!!! Fenster korrekt eingebaut werden ???
    Was ein dämliches Gelaber
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082
    Sag der Firma dass du einen Gutachter (Internet lokale IHK haben eine Liste von öbuv SV) zur Beurteilung der Leistung kommen lassen wirst und ggfs das ganze an einen Bau-Fahanwalt übergeben gedenkst (der anwalt muss dazu wissen ob die geliferte Leistung dem Vertrag entspricht und auch die anerkannten Regeln der Technik eingehalten wurden). Achte dabei dass der SV auch den Vertrag genau anschaut, wenn dort Versiegelung angeboten wurde dann sollte es auch dicht eingebaut werden.

    Bei mir haben die Fensterbauer Putzarbeiten immer ausdrücklich ausgeschlossen. Es ist kein guter Stil den Kunden nicht darauf hinzuweisen dass ggfs erhebliche Putzarbeiten notwendig werden können.


    Die Architektenkammern sollten eventuell im privaten Fernsehen ein paar Werbespots laufen lassen und darauf hinweisen dass ohne deren Hilfe rund um's Haus nur Pfusch rauskommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Einen Architekten? Mhhh...

    Das nicht...

    Aber vielleicht einen kompetenten Planer der kein Geld an der Arbeit verdient? SO find ich das eine saubere Lösung, und ja, für 3 Fenster lohnt es sich schon wenn man überhaupt keine Ahnung hat...

    Da bin ich immer wieder ein großer Freund von, so was als Planungsleistung anzusehen. Und Planung und Leistung gehören nicht in eine Hand...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082
    Kontrolle sollte nicht in der gleichen Hand wie Planung und Leistung gelegt werden.

    Schon haste drei Verträge für einen Fenstertausch. Ach ja, wenn du einen SV einschaltest, dann darf der auch nicht sich seinen Auftrag selbst vorgeben, hier solltest du einen zweiten SV haben der darauf achtet dass der erste SV einen korrekten Auftrag bekommen hast.

    Hm, ist unsere Welt wirklich so kompliziert geworden? Wie konnten früher in Nachbarschaftshilfe ganze Viertel hochgezogen werden (und die stehen IMMER noch).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    wasweissich
    Gast
    wenn man selbst nicht in der lage ist den auftragsumfang klar zu deffiniren ind das angebot zu lesen , sollte man schon noch einen fragen , der sich mit sowas auskennt . und zwei drei architekten stunden im vorfeld hätten zu vergleichbaren angeboten geführt und die jetzige situation verhindert .


    und wie man aus
    "Austausch der Elemente inkl.Befestigungsmaterieal und Versiegelung."
    verputzarbeiten herausliest , soll einer der es kann , mir erklären .

    und das ganze mit anwalt und SV ? was soll es bringen ? beauftragt war fensteraustausch . von einputzen wird man nichts finden .
    und dass kostet dann ein vielfaches einer vernünftigen beauftragung .

    und wieso hat nicht die firma ausgetauscht , die damals alle arbeiten mit erledigt hat ? wahrscheinlich war sie um genau die kosten dieser zusatzarbeiten teuerer ... oder irre ich mich ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,117
    In Zeiten wo Firmen große Rechtsabteilungen unterhalten um Ihre Leistungen so anzubieten, das möglichst alle Nebenleistungen als Extra laufen, sollte man leider schon jemanden Dazunehmen der sich mit den üblichen formulierungen auskennt. Natürlich gibt es zum Glück noch genügend Firmen, die nach Anruf eine tadelose und fachgerechte arbeit abliefern, leider aber auch die anderen.
    So wie es sich anhört hat diese Firma schon beim Aufmaß fehler gemacht. Ein zu großes Fenster in eine zu kleine Öffnung zu bekommen ist schwer. Anfallende Folgearbeiten die nur aus diesem Grund anfallen auf den Kunden abzuwälzen ist dreist. Hier hätte der Planer sicherlich schon aufgeschriehen und nacharbeiten zu Lasten der Einbauer verlangt.
    Wenn man als Laie an die falsche Firma gerät, steht man eben nicht gut da. Und spätestens hier machen sich die Kosten für die Planung bezahlt. Spart Nerven und wie man sieht auch Geld.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Marin Beitrag anzeigen
    Soll Ixus sich nen Architekten suchen damit 3!!! Fenster korrekt eingebaut werden ???
    Ja - soll er! Wohin es führt, wenn er es nicht macht, sieht er jetzt.
    An einen Punkt, wo es ihn so oder so mehr kosten wird, die Fenster fachgerecht eingebaut zu bekommen, als ihn ein Planer vorher gekostet hätte - incl. Bauüberwachung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen