Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    12

    Edelstahlabdeckung für Kaminzuluftrohr

    Hallo,

    irgendwie komme ich nicht weiter. Wir lassen unter der Bodenplatte ein Rohr für die Kaminzuluft verlegen. Dieses Rohr endet dann seitlich der Bodenplatte im Erdreich. Dieses muss ich dann vertikal verlängern, sodass eben die Zuluft angesaugt werden kann. Der Schornsteinfeger meinte, dieses Rohr muss ca. 40cm über den Boden rausschauen, sodass die Rohröffnung oberhalb der "Schneegrenze" liegt. Nun möchte ich aber kein hässliches KG Rohr neben meinem Haus aus dem Boden "gucken" lassen.
    Leider finde ich keinen Edelstahlabschlussrohr etc. Das Problem ist, dass ich nicht den technischen Begriff (falls es dafür einen gibt) kenne und mit meinem Suchvarianten komme ich bei den Suchmaschinen nicht weiter.

    Vielleicht kann mir jemand helfen, entweder mit der Termini oder mit einem Anbieter-Link.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Edelstahlabdeckung für Kaminzuluftrohr

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    339
    Such mal nach Ansaugsäule, halt dich aber fest
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast
    Was brauchst Du denn für einen Rohrdurchmesser?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    339
    Gibt es eigentlich eine Vorschrift für diese Schneegrenze? Bei meinen Eltern endet die Zuluft für den Kamin in einem Lichtschacht am Haus, ganz normal mit einem Gitter abgedeckt, da gab es bis jetzt keine Beschwerden seitens des Schornsteinfegers. Gab bisher in den letzten Jahren nur 1-2 mal Probleme wegen Schnee dann musste halt kurz freigeräumt werden, in der Regel ist das Gitter nah am Haus aber nicht bedeckt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Viernheim
    Beruf
    Dipl.-Inform.
    Benutzertitelzusatz
    Metaller
    Beiträge
    413
    Abgesehen davon, dass ein KG-Rohr hässlich aussieht, ist es nicht UV-beständig.

    Ein hübscher "Außenluft Ansaugturm Edelstahl" kommt so um 500-700 € (allerdings d>=200mm).

    Wenn die Heizleistung der Heizung weniger als 35 kW beträgt, reicht nach der Muster-Feuerungsverordnung eine Querschnittsfläche von 150cm2.
    -> Rohrdurchmesser innen: mind. 14 cm

    Wenn Du jemanden hast, der Dir Halbzeuge weiterverarbeiten kann, wäre ein Edelstahlrohr in 154x2,0 oder 168x2,0 die günstigere Ausgangsbasis.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Diese Ansaugtürme sind hier wohl übertrieben. Bei den geringen Verbrennungsluftmengen reichen immer die "normalen" Ansauggitter. Und diese müssen, wie alle Fenster auch, schneefrei gehalten werden. Das gehört eben zu den Betreiberpflichten.

    Ein LAS hat auch hier Vorteile.

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen