Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33

Thema: Kabelkanal

  1. #1

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schaafheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    72

    Kabelkanal

    Hallo an alle,

    ich möchte Kabelkanäle auf der Kellerdeckendämmung befestigen (8cm EPS).

    Meine Frage:

    Gibt es eine Alternative zu Dämmstoffdübeln?
    Die sind ja doch ziemlich teuer.
    Gibt es nicht Schrauben, die ich direkt ohne Dübel in das EPS schrauben kann?

    Kann man den Kabelkanal auch mit anderen Tricks befestigen?

    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kabelkanal

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Das ist ja echt Bastelwastel, aber je nach zu erwartendem Gewicht der Kanäle würde ich es in
    Erwägung ziehen das mit herkömmlichem Montagekleber aus der Kartusche zu machen.


    Und gleich bekomm ich Haue... *duckundwech*


    Und warum nicht gleich mit echten Dübeln bis in die Kellerdecke gehen? Sind ja "nur" 8cm ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schaafheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    72
    Danke für die Antwort.
    Mit Montagekleber bekomme ich die Kanäle nicht wieder sauber weg, wenn nötig.

    Bei normalen Dübel brauch ich dann mind. 9cm lange Schrauben....

    weitere Ideen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Jens83 Beitrag anzeigen
    Bei normalen Dübel brauch ich dann mind. 9cm lange Schrauben....
    Ja - und?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schaafheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Ja - und?
    ok ok, ich versuchs einfach mal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    817
    Da nimmt man einen 120mm Nageldübel mit entsprechend langen Schrauben.
    Kost nicht viel, und ist einfachst zu montieren.

    z.B.:_ nur zur Anschauung (weils sos chön zu verlinken ist) beim C

    http://www.conrad.at/ce/de/product/890000/


    bei 8cm Dämmung wird eine 9cm langer Schraube kaum was bringen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Entweder Dübel die man in die Dämmung eindrehen kann, oder halt durchbohren bis in die Massivdecke. Bei 80mm ist das wirklich kein Problem, lange Schrauben wurden schon längst erfunden.

    Von Klebern würde ich die Finger lassen, bevor Dir das Zeug auf den Kopf fällt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Fuchsi, Dir ist aber klar, das Nageldübel keine Befestigungsmittel für abgehängte Lasten sind?

    Ein Kabelkanal 15/15 mit einem 3*1,5 NYM wird nicht runterkommen, aber wenn da alle Zuleitungen zu einer UV durchgehen - naja!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schaafheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Fuchsi, Dir ist aber klar, das Nageldübel keine Befestigungsmittel für abgehängte Lasten sind?

    Ein Kabelkanal 15/15 mit einem 3*1,5 NYM wird nicht runterkommen, aber wenn da alle Zuleitungen zu einer UV durchgehen - naja!
    Es soll ein 40/60 Kanal sein. Es werden 2St. cat7 Leitungen, 2St. Koaxial Leitungen und vielleicht noch 2St. 3*1,5 NYM durchgezogen.

    Aber ich denke ich werde mal die Schlagdübel ausprobieren. Ist ja im Prinzip nix anderes als normale Dübel mit langen Schrauben, geht aber vielleicht etwas schneller.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    817
    Nageldübel ist vielleicht der falsche Ausdruck. Wie heissen die Dübel, mit denen man 5/8er Stafffel an die Decke dübelt. Also die, die glatt durchs Holz gehen, und erst am Ende den eigentlichen Dübel haben.

    Im prinzip mein geposteter Nageldübel, nur mit einem entsprechend langem Spax.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Es ist egal, wie das Ding heisst. Mir ist kein Kunststoffdübel bekannt (ich mag ja Wissenslücken haben), der freigegeben ist oder eine Zulassung hat, auf Zug in Richtung des Bohrlochs belastet zu werden.
    Die Dinger neigen nämich zum Kriechen und irgendwann machts "Plumbs". Bei Kabelkanal mit ein paar TK-Kabeln vielleicht nicht das grosse Problem, aber an sich ist das nix!
    Uch wenns oft genug gemacht wird!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    817
    Mit was befestigst Du dann z.B.: 5/8er Staffel an der Decke?

    Schlaganker und ähnliches dürfte ja wohl etwas übertrieben sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich weiß nicht, was Du als "Staffel" bezeichnest. Falls Du in Hochdeutsch ein Kantholz meinst, so hängt das davon ab, was es halten soll.
    Ob ich dann Durchsteckanker oder etwas anderes verwenden lasse, hängt von der Last ab.

    Weisst - als Eli regst Dich auf, dass wir keine zweipoligen Automaten verwenden und bei den Dübeln kommst mit Plaste in der Decke daher.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    817
    Holzstaffel ist der in Österreich verwendetet Begriff für Kantholz.

    http://www.bauholz.at/index2.php?opt...mailform&id=21


    Gibts eigentlich auch Anker für Ziegeldecken oder sind ie auf Beton beschränkt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    In der Regel taugen die Anker für Hohldecken nicht Vollbeton und umgekehrt.

    Ich find das immer herrlich, wenn ich im Baumarkt sehe, wie ein Ehepaar sich mit Holzgewinde-Schaukelhaken und Plastedübeln für 12er oder 14er Bohrer eindeckt, dass ganze nach Aufhängung für eine Stoffsitzschaukel aussieht und die Dame des Hauses die 100 kg Marke locker genommen hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen