Ergebnis 1 bis 14 von 14

Fragen zu Funktion Wolf KWL

Diskutiere Fragen zu Funktion Wolf KWL im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    5

    Frage Fragen zu Funktion Wolf KWL

    Hallo, ich bin neu hier (tolles Forum übrigens) und habe ein paar Laien-Fragen zur KWL von Wolf. Grund: ich bin in einen Neubau gezogen und die Anlage dürfte eine Firma eingebaut haben, die sich nicht unbedingt gut damit auskennt. Zumindest haben viele bei uns Probleme in den anderen Wohnungen.

    Meine (sorry falls blöde) Fragen:

    1) Wie erkenne ich, ob die KWL einen Bypass hat? Am Display steht der Bypass auf 0. Heißt das, es gibt keinen oder ist er falsch eingestellt (sollte scheinbar auf 1 stehen).

    2) Ist es normal, dass im Winter eiskalte Luft aus den Auslässen in der Decke in die Wohnung kommt? Die Wohnung hat sich gar nicht mehr richtig "wärmen" können und die Raumtemperatur ist gesunken.

    3) In einem Raum kommt mir vom Geruch her vor, dass die Lüftung nicht funktioniert. Wie kann ich das testen?

    4) Sollten wir die Anlage evtl. von jemandem überprüfen lassen, der Ahnung hat? Nur wo findet man so jemanden?

    Das sind im Moment die für mich wichtigsten Fragen und ich hoffe, Ihr könnt mir ein paar Tipps geben. Wäre alles noch Gewährleistung.

    Vielen Dank schon Mal im Voraus und schöne Woche noch
    Susi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fragen zu Funktion Wolf KWL

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    zu Hause
    Beruf
    Bilanzbuchhalter
    Beiträge
    67
    Hallo,
    ich habe selbst die Wolf CWL 400. Daher kann ich sicherlich einiges beantworten:

    zu 1: Wenn dir die Info über den Bypass im Dispay angezeigt wird, ist meines Wissens auch einer verbaut. Steht dort 0, ist der Bypass deaktiviert (also WRG aktiv). Steht dort 1, ist der Bypass aktiv (also WRG deaktiviert). Der Bypass wird nur aktiviert, wenn die Außentemperatur über 10 Grad und die Innentemperatur mindestens 22 Grad hat (so jedenfalls die Standardeinstellung). Lässt sich aber anpassen.

    zu 2: Im Winter, kann es meines Wissens nach sein, das der Bypass aktiv wird, damit der Wärmetauscher nicht einfriert. Ist also nur bei starken Minusgraden der Fall. Die Wohnung sollte aber trotzdem warm werden, da die kalte Luft bei Fensterlüftung ja auch so reinkommen würde. Da sollte es also keine Probleme geben.

    zu 3: ??? Blöde Antwort aber so mach ich das meistens: Finger ablecken und vor das Tellerventil halten. Ist ein Luftzug zu spüren?
    Sicher kann man das auch mit Messgeräten machen (wenn man sie hat). Ansonsten Tellerventil weiter aufdrehen, evtl. auch andere Räume weiter zudrehen, um die Leistung mehr auf den "stinkenden Raum" zu konzentrieren.

    zu 4: hmmm... Wenns nichts kostet (Gewährleistung) warum nicht, aber aus den oberen 3 Fragen sehe ich keinen Fehler der Anlage. Daher wüsste ich nicht, was der gute "Experte" machen sollte.


    Hinweis: Ich bin kein Profi aber habe meine Anlage in kompletter Eigenleitung gebaut und mich daher schon recht gut über die Materie informiert. Sicher können die Profis hier im Forum meinen Antworten noch was hinzufügen :-D
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Vorsicht ..... ;-)
    Erst mal brauchts die *genaue* Gerätetype.

    Aus der Montageanleitung der CWL Excellent 300 ... :

    Parameter 07 :

    0 = automatische Funktion
    1 = Bypassklappe geschlossen
    2 = Bypassklappe geöffnet

    Zusätzlich ist in der Montage/Betriebsanleitung beschrieben welche anderen Parameter im Betrieb erfüllt sein müssen, damit die Bypassklappe automatisch umschaltet.

    Raucher können schnell prüfen ob irgendwo Luftbewegung herrscht ;-)
    Nichtraucher nutzen Räucherstäbchen oder Nebelkerzen ;-)

    Eiskalte Zuluft sollte nicht auftreten.....

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    5
    Hallo,
    vielen Dank für die raschen Antworten! Bei mir geht es um eine CWL-300 (mit oder ohne Bypass).

    Falls ein Bypass dabei ist, kann ich den also nicht selbst schalten? Meine Steuerung hat keinen Schalter dafür. Oder kann ich am Gerät selbst die ganzen Einstellungen durchführen, die normal nur ein Installateur machen kann? Die Anleitung dafür hätte ich.

    Die Tellerventile werde ich mit nassem (oder trockenem) Finger prüfen :-) Mal sehen, ob ich Unterschiede erkenne. Das Drehen an diesen Dingern an der Decke verändert also etwas???

    Warum es im Winter bei extremer Kälte auch extrem kalt in die Wohnung geblasen hat, ist also unklar. Das ist nicht gut. Der nächste Winter kommt bestimmt...

    Ich bin froh, dass sich zumindest hier jemand auskennt! Gar nicht so einfach, jemanden zu finden, der etwas zur KWL erklären kann.

    Danke nochmal und LG
    Susi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Falls ein Bypass dabei ist wird die Ansteuerung über die einstellbaren Parameter gesteuert.
    Die Parameter stehen in der Montage- und Bedienungsanleitung.

    Nachdem das Gerät in verschiedenen Varianten geliefert werden kann, sollte erst mal der Lieferumfang festgestellt werden.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    zu Hause
    Beruf
    Bilanzbuchhalter
    Beiträge
    67
    Ich bin der Meinung, dass man in den Installateur-Einstellungen den Bypass auch manuell steuern kann. Dort kann man irgendwo (steht aber in der Anleitung) den Bypass-Modus einstellen "Auto" "An" Aus".

    Wie gesagt im Winter kann es sein, das der Bypass aktiv wird, damit der Wärmetauscher nicht einfriert. Ist also nur bei starken Minusgraden der Fall. Dann aber auch so gewollt und auch nötig! Niemals Bypass im Winter ausstellen! Der Wärmetauscher wird zu einem großen Eisklotz und lässt keine Luft mehr durch. Durch den Bypass wird der Wärmetauscher umgangen, so ist dann aber natürlich die einströmende Luft relativ kalt. Lösung ist ein Vorheizregister oder ein Erdwärmetauscher. Die Wohnung sollte aber trotzdem warm werden, da die kalte Luft bei Fensterlüftung ja auch so reinkommen würde. Da sollte es also keine Probleme geben.

    Das drehen an den Tellerventilen bringt natürlich etwas. Desto größer die Öffnung wird, desto mehr Luft kann durchströmen. Irgendwann ist es dann aber egal. Ichwürde schätzen, wenn die Öffnung rundrum mehr als einen cm hat, bringt es wenig, das auf 5cm zu vergrößern. Es auf 0,5cm zu verkleinern hätte dann schin wieder Auswirkungen: Im aktuellen Raum weniger Luft, in allen anderen etwas mehr.

    Hinweis: Ich bin kein Profi aber habe meine Anlage in kompletter Eigenleitung gebaut und mich daher schon recht gut über die Materie informiert und einige Erfahrungen gesammelt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    5
    Spät, aber doch: Hallo Achim und Polklemme,
    ich hatte leider mit sehr vielen Mängeln zu kämpfen und deswegen keine Zeit für die KWL bzw. das Forum. Aber jetzt kann's weitergehen.

    Vielen Dank für Eure Antworten! @Polklemme: wenn Du Deine Anlage selbst gebaut hast, weißt Du vermutlich mehr als so mancher Profi...

    Ich glaube, bei mir gibt es keinen Bypass. Habe zumindest nichts diesbezüglich gefunden.

    Was ich mich allerdings gefragt habe, nachdem ich auf unserem Dach war: dort sind für die Wohnungen die Zu- und Abluftrohre und es ist nicht für jede Wohnung einzeln so etwas da. Wir hören auch die Nachbarn im Badezimmer und im WC reden. Das finde ich auch irgendwie eigenartig und es wäre interessant zu wissen, ob es eine gesetzliche Vorschrift gibt bezüglich "Muss jede Wohnung ein eigenes Zu- und Abluftrohr besitzen". Weiß das zufällig jemand von Euch?

    Diesmal kommt meine Antwort dann bestimmt schneller :-)

    LG, Susi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    zu Hause
    Beruf
    Bilanzbuchhalter
    Beiträge
    67
    Wenn du ein Foto deiner Anlage von der Seite fotografiert hochlädst, kann ich dir sagen ob ein Bypass verbaut ist. Im Display wird es immer angezeigt habe ich herausgefunden.

    Also mit den Außenluft-Zugängen kenne ich mich nun nicht genau aus, da ich ein frei stehendes EFH habe aber ich würde sagen, dass für jede KWL Anlage ein gesonderter Außenluft-Zugang emfehlenswert wäre. Zu gesetzlichen Dingen kann ich da absolut nichts sagen. Hilft wohl insgesamt nicht wirklich weiter. *sorry*
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von Susi77 Beitrag anzeigen
    Was ich mich allerdings gefragt habe, nachdem ich auf unserem Dach war: dort sind für die Wohnungen die Zu- und Abluftrohre und es ist nicht für jede Wohnung einzeln so etwas da. Wir hören auch die Nachbarn im Badezimmer und im WC reden. Das finde ich auch irgendwie eigenartig und es wäre interessant zu wissen, ob es eine gesetzliche Vorschrift gibt bezüglich "Muss jede Wohnung ein eigenes Zu- und Abluftrohr besitzen". Weiß das zufällig jemand von Euch?

    Diesmal kommt meine Antwort dann bestimmt schneller :-)

    LG, Susi
    Moin Susi,

    da fehlen dann wohl die Telefonieschalldämpfer. Also kein Wunder, dass die Rohrleitungen wie ein Telefon funktionieren. Sind die Gespräche denn interessant?

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    5
    Hallo Polklemme und OldBo,

    danke für Eure Antworten und sorry für meine wieder mal späte Antwort.

    @Polklemme: von der Seite? Sieht man da mehr als von vorne? wolf-lüftung1.jpg

    @Bruno: Nein, leider keine interessanten Gespräche durch die Lüftungsleitung

    Schönen Abend, Susi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    654
    Hallo Susi,

    Es gibt eine relativ leichte Möglichkeit rauszufinden, was das für ein Gerät ist.

    Oben auf dem Gerät mitten zwischen den Lüftungsrohren befindet sich ein Aufkleber auf dem alles draufsteht was du wissen willst. Die genaue Bezeichnung, mit oder ohne Bypass etc.

    Einfach eine Leiter nehmen und schauen...

    Ich habe auch eine CWL-300, wenn Gespräche zu hören sind, dann fehlen die besagten Telefonieschalldaempfer, bzw. Ist die Verrohrung nicht Fachgerecht ausgeführt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    5
    Guten Morgen Mycraft,

    vielen Dank für den Hinweis, da hätte ich mal wirklich selbst draufkommen können

    Es gibt hier offenbar gar keinen Bypass. Zumindest steht das so in einer soeben downgeloadeten Anleitung. Ich dachte, es ist eine CWL-300, auf dem Aufkleber steht jedoch CWL-180.

    Das ist das gute Stück. Baujahr 2009:
    wolf.jpg

    Kann ich selbst irgendwie sehen, ob Telefonieschalldämpfer verbaut wurden?

    Danke und schönen Sonntag,
    Susi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    654
    Tja so schaut es aus...kein Bypass...wie Groß sind denn die Wohneinheiten, sprich Raummeter? Weil die 180 ist ja wirklich nicht die grösste Anlage, vllt. kommen daher deine Probleme mit der Geruchsbelästigung in dem einen Zimmer...

    Die Telefonieschalldämpfer kann man schon sehen...die werden einfach irgendwo in den Rohren verbaut, also wenn du an die Rohrleitungen noch rankommst dann könnte man die Schalldämpfer sehen...allerdings gibt es jede Menge Hersteller und Bauformen für sowas...

    Wenn die Rohrleitungen allerdings komplett durchgehend sind und nicht unterbrochen und etwas Dicker irgendwo, dann sind keine weiteren Schalldämpfer verbaut...dann kann man nur noch mit Schalldämpferelementen zum einstecken in die Rohrleitungen Abhilfe schaffen.

    Google mal nach "Helios SVE"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    dannstadt
    Beruf
    kaufm. angestellter
    Beiträge
    1
    Hallo wie ich seit kurzem gelernt habe darf es keine Lüftung geben die über mehrere Wohnungen hinweg gemeinsam arbeitet. Das Kriterium ist die gemeinsame Atmosphäre !!! Da gibt es heftige Probleme mit dem Brandschutz. Geht also nur wenn spezielle Brandschutzklappen verbaut sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen