Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    48

    Feinsteinzeug schneiden

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Haus komplett saniert und bin seit einigen Wochen (feierabendmäßig) am Fliesenlegen.
    Mit Keller, EG und OG sind das 160 m² Feinsteinzeug "isdochegal.
    Die Fliesen sind 36x36x9,5cm und stahlhart.
    Deshalb schneide ich die auch mit einer Nass-Steintrennmaschine.
    Ich habe die Sockelfliesen damit geschnitten, Unmengen an Diagonalschnitten gemacht, im Moment schneide ich die Florentinerstufen aus dem gleichen Programm fürs Treppenhaus.
    Schneidtechnisch funktioniert das supertoll, nur meine Nachbarschaft hat mir jetzt eine klare Ansage wegen dem Gekreische von dem Schneider gemacht...

    Da ich noch rund 100 m² vor mir habe und keinen Ärger haben will, brauche ich jetzt dringend eine schneidtechnische Alternative.
    Gibt es "leise" Nass-Schneidemaschinen?
    Oder kann man diese Fliesen auch mit nem "normalen" Fliesenschneider durch anritzen brechen, ohne zuviel Bruch zu riskieren?
    Geändert von Ralf Dühlmeyer (04.06.2012 um 09:07 Uhr) Grund: nw
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feinsteinzeug schneiden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Riedstadt
    Beruf
    Doktorand
    Beiträge
    337
    Ja, das geht ohne Probleme. Auch schräge Schnitte sind kein Problem. Was halt logischerweise nicht geht sind Ausschnitte. Aufpassen muss man auch, wenn der abzutrennende Fliesenteil ziemlich klein wird - ich sag mal <5cm. Da geht das mit dem Brechen (oft) in die Hose. Man kann es jedoch auch anritzen und auf der anderen Seite mit einem Fliesenhämmerchen bearbeiten. Braucht ein wenig Übung, aber wenn man den richtigen Punkt trifft, bricht die Fliese dann genau entlang dem, was man zuvor angeritzt hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Baumuffel Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    Mit Keller, EG und OG sind das 160 m² Feinsteinzeug "Nature Art" von Interbau-Blink.
    Die Fliesen sind 36x36x9,5cm und stahlhart.
    Deshalb schneide ich die auch mit einer Nass-Steintrennmaschine.
    Ich habe die Sockelfliesen damit geschnitten, Unmengen an Diagonalschnitten gemacht, im Moment schneide ich die Florentinerstufen aus dem gleichen Programm fürs Treppenhaus.
    Schneidtechnisch funktioniert das supertoll, nur meine Nachbarschaft hat mir jetzt eine klare Ansage wegen dem Gekreische von dem Schneider gemacht...

    Da ich noch rund 100 m² vor mir habe und keinen Ärger haben will, brauche ich jetzt dringend eine schneidtechnische Alternative.
    Gibt es "leise" Nass-Schneidemaschinen?
    ...nach 160m² mit dem selben Blatt (?) ....kann es schon mal etwas lauter werden..

    ...schneidest du im Garten? Am Stück....oder etappenweise?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Energieberater für Gebäude
    Beiträge
    1
    praxis Versuch mit dito-Feinsteigzeug beim Fliesenfachhandel durchführen (lassen) - Du willst ja ernsthaft weg von dem vermutlich 149,00 Euro Elektroschneidzeug.

    mit professionellem Schneidewerkzeug (Preisklasse € 400,00 aufwärts , je nach Dimension) - das sind Preise für mechanische Schneidvorrichtungen aus Spanien. Also selbes Schneide-PRINZIP wie das 49,-- Euro Brettchen im Supermarkt.

    Insofern: "Im Prizip ja".

    Das Problem würde ich weiter mit professionellem Fliesenleger besprechen denen ich das Feinsteigzeug in die Hand lege - Platte nicht gleich Platte !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Das Problem scheinen die Zeiten zu sein, bei der vorhandenen Technik.
    Schneide doch einfach nur noch samstags.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    48
    Danke für eure Einschätzungen und Tipps.
    Das bestätigt mir die Aussage eines professionellen Fliesenlegers, aber ich verlasse ich mich halt nicht gerne auf nur eine Aussage.

    Zitat Zitat von Jo Nelke Beitrag anzeigen
    praxis Versuch mit dito-Feinsteigzeug beim Fliesenfachhandel durchführen (lassen) - Du willst ja ernsthaft weg von dem vermutlich 149,00 Euro Elektroschneidzeug.

    mit professionellem Schneidewerkzeug (Preisklasse € 400,00 aufwärts , je nach Dimension) - das sind Preise für mechanische Schneidvorrichtungen aus Spanien. Also selbes Schneide-PRINZIP wie das 49,-- Euro Brettchen im Supermarkt.

    Insofern: "Im Prizip ja".

    Das Problem würde ich weiter mit professionellem Fliesenleger besprechen denen ich das Feinsteigzeug in die Hand lege - Platte nicht gleich Platte !
    Na ja die Maschine hat schon vor 15 Jahren über 700,- DM gekostet und arbeitet inzwischen mit dem dritten Trennblatt (230er). Insofern ist die schon ganz ordentlich.

    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    ...nach 160m² mit dem selben Blatt (?) ....kann es schon mal etwas lauter werden..

    ...schneidest du im Garten? Am Stück....oder etappenweise?
    Nee, ich habe mir extra ein neues Blatt geholt und damit erst rund 60 m² und gefühlte 50 m Sockelfliesen geschnitten und ja ... im Garten, wegen der Sauerei und dem einfacheren Reinigen der Maschine.
    Und nach Feierabend. also am frühen Abend und am Wochenende, also klar, dass die Leute langsam genervt sind.

    Ich werde mit zwei Musterfliesen zum Werkzeugverleiher fahren und dann schaun wir mal, ob's mit sonem Ritzer auch geht. Das habe ich nur deshalb noch nicht gemacht, weil das zeitlich für mich zu umständlich ist.
    Außerdem kommt Ausleihen für mich nicht in Frage, weil das sonst über die Wochen zu teuer wird, aber zum Testen bleibt mir dann wohl nichts anderes über.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    tech. Angestellter
    Beiträge
    44
    Ich glaub zuvor du dir den Aufwand und die Kosten eines neuen Fliesenschneiders antust, wo du nicht sicher bist ob es funktioniert. Ich denke auch das Blatt für den Schneider war nicht billig, was du bereits investiert hast.
    Nimm dir lieber 2-3 Tage Urlaub und drück die Flieserei in einem Zug durch. Die Nachbarn werden dir es Danken und du wirst auch froh sein das die Flieserei vorbei ist, denn ich kann mir vorstellen nach einigen Wochen fliesen nach Feierabend sinkt die Arbeitslust enorm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    48
    Zitat Zitat von grachus80 Beitrag anzeigen
    Nimm dir lieber 2-3 Tage Urlaub und drück die Flieserei in einem Zug durch. Die Nachbarn werden dir es Danken und du wirst auch froh sein das die Flieserei vorbei ist, denn ich kann mir vorstellen nach einigen Wochen fliesen nach Feierabend sinkt die Arbeitslust enorm.
    100m² + Badezimmer + Gäste-WC schaffe ich nicht in 3 Tagen, auch nicht in drei Wochen.
    Ich saniere das (noch leerstehende) Haus nun schon seit 1 1/2 Jahren und zwar das komplette Programm:
    Tieferlegen des Kellers, Erneuerung der Abwasserleitungen, unterkellerter Anbau, Kernsanierung mit Versetzen, bzw. Entfernen von Wänden, Abschlagen und Erneuern von Putz, Austausch des Holztreppen gegen einen Betonstufen im Treppenhaus, Elektrik, Heizung, Dachausbau usw. usw.
    Da kann ich nur drei oder vier Stunden am Tag was machen, das reicht mir dann auch ...

    Ich lege lieber nur zwei Stunden Fliesen am Tag, die dann dafür aber auch so akkurat wie nur möglich.

    Heute Mittag habe ich noch mit nem Werkzeugverleih telefoniert, die haben ihren Fliesenschneider aber für länger vermietet - Mist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen