Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    188

    Fliesen verlegen, Kork verlegen, Parkett verlegen ... mit was muss ich rechnen?

    Ich versuche gerade herauszufinden, was mich in etwa die Bodenverlegung im Haus kosten wird.
    Wir waren in einem Fliesenstudio und haben Fliesen gesehen, 35€/qm. Mir ist klar, dass da noch Fliesenkleber und anderes Matrial dazu kommt.
    Der zu fliesende bereich sind knapp 20 qm.
    Im Wohnbereich hätten wir gerne ein Bambusparkett verlegt... Fläche 40 qm (Parkett kostet knapp 40€/qm)
    In den Schlafzimmern soll Kork verlegt werden. Knapp 60 qm (Kork kostet knapp 20€/qm)

    Mit welchen Lohnkosten muss ich ungefähr rechnen. Mir ist klar, dass das regional unterschiedlich ist (Pfalz bei Kandel, ländlich). Aber einen groben Richtwert hätt ich gerne.
    Meine Schätzung liegt bei Gesamtkosten von etwa 8000€.
    Oder ist das völlig unrealistisch, und nur über ein konkretes Angebot zu erfahren? Wenn ja, und hier Bodenverleger mitlesen, dürfen die mich gerne per PM anschreiben .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fliesen verlegen, Kork verlegen, Parkett verlegen ... mit was muss ich rechnen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Der Da Beitrag anzeigen
    Meine Schätzung liegt bei Gesamtkosten von etwa 8000€.
    Oder ist das völlig unrealistisch, und nur über ein konkretes Angebot zu erfahren?...
    Unrealistisch ist das nicht. Du solltest daran denken, dass Du nur den Bodenbelag aufgeführt hast, aber was ist mit dem Rest? Fliesenkleber, Fugenmasse usw.
    Hinzu kommt, dass man den Aufwand nur dann abschätzen kann, wenn man weiß, wie einfach bzw. schwierig die Verlegung sein wird (Vorbereitung Untergrund, viele Ecken usw.).

    Nebenbei bemerkt, wenn der Fliesenleger wegen 20m2 anrücken muss, wird der m2 Preis etwas teurer als wenn er 100m2 oder 200m2 verlegen könnte. d.h. Vorsicht mit Pauschalpreisen die man irgendwo gelesen hat.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    188
    Das Haus ist ein neubau, und es liegt der nackte Estrich drin. Ecken sind es schon einige, gerade in den zu fliesenden Bereichen.

    naja ich seh schon, ich werde es auf mich zukommen lassen müssen. Im Notfall muss ich eben selsbt auf die Knie, oder doch billig Laminat verlegen, bis die Haushaltskasse wieder gefüllt ist. Unser bauvorhaben frisst gerade die letzten Reserven auf, da die Bodenarbeiten mächtig viel teurer werden, als geschätzt. Aber das kann man Anfangs ja nicht wissen. Zum Glück haben wir 30 000 € in der Hinterhand gehabt. Ich kann mir kaum vorstellen, wie Leute die sehr knapp kalkulieren, mit solchen Situationen umgehen. Mich macht es jetzt schon fertig Denn für die Außenanlage ist definitiv nix mehr übrig. Da muss nochmal ein Jahr gespart werden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Also bei uns gibt es eine ganz tolle Erfindung, die nennt sich Telefon.

    Gibt´s auch ohne "Schnur"

    Also einfach mal ein paar Betriebe abtelefonieren. Die haben momentan natürlich Hochsaison, also nicht wundern, wenn´s länger dauert. Und noch ein Tipp, nix eMails oder so Kram. Die werden meist nicht gelesen oder wandern sowieso in die Rundablage.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Welche Bodenarbeiten wurden unerwartet teurer?
    Meinst Du die Herstellung der Baugrube oder was?
    Wurde vielleicht das Bodengutachten eingespart...?

    Zum Bodenbelag:
    Örtlich Angebote einholen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    188
    @ RB jop telefonieren kann ich inzwischen ganz gut Ich dachte nur, vielleicht treibt sich hier ein Bodenverleger rum, der mir etwa die Lohnpreise bezifefrn kann. Hat ja auch noch Zeit, brauch den frühestens im Februar nächsten Jahres, deshalb bringt das rumtelefonieren momentan nix.

    @ julius: Das Bodengutachten wurde sicher nicht eingespart. Uns wurde schon nach der Vermessung klar, dass wir die Erdarbeiten (Nur Bodenplatte kein Keller) nicht für 5000€ bekommen. Wir haben ein für den Laien scheinbar ebenes Grundstück gekauft, und waren sehr froh überhaupt ein Grundstück zu dem Preis bekommen zu haben. Leider hat das Grundstück ein gefälle von 0,8 Grad auf 35m. Wir müssen ne ganze Menge an Kies aufschütten, um auf ein Niveau mit dem Gullideckel zu kommen, und das kostet eben eine ganze Stange Geld. Laut Tiefbauer sind es knapp 340 m³ Kies. Nunja, deshalb hat man ja nen Puffer, um genau sowas aufzufangen
    Uns war Anfangs nicht aufgefallen, dass die anderen Häuser um uns alle höher sind, als unser Grundstück. Aber selbst wenn wir es gesehen hätten, hätten wir bei den Preis auch gekauft. Grundstückspreis 110 € / qm, 2 Straßen weiter schon 230 €/qm. Und 4 km im nächsten Dorf 300€/qm. Das könnte man um Karlsruhe bis 600€/qm weiterspielen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Mit Bambusparkett (schwimmend, Nut&Feder verleimt) und Kork (flächig verklebt) haben
    wir gute Erfahrungen in Sachen DIY gemacht, aber geht natürlich Zeit drauf, die man
    haben muß, wenn es nicht kurz vor Umzug in totalem Stress enden soll ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Der Da Beitrag anzeigen
    @ RB jop telefonieren kann ich inzwischen ganz gut Ich dachte nur, vielleicht treibt sich hier ein Bodenverleger rum, der mir etwa die Lohnpreise bezifefrn kann. Hat ja auch noch Zeit, brauch den frühestens im Februar nächsten Jahres, deshalb bringt das rumtelefonieren momentan nix.
    Dann halte mal an Deiner Schätzung fest. Die scheint mir nicht völlig realitätsfremd.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    188
    Hehe danke... das hilft mir, die nächsten Monate besser zu schlafen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    72
    Gebe dir folgenden Tipp:

    - Parkett, Kork und Fliesen selber kaufen und den Parket- / Fliesenleger nach m2 abrechnen.

    Es gibt gerade viele Anbieter die dir 0% Finanzierung für 48 Monate anbieten. Egal ob die das Geld hast oder nicht, 0% Finanzierung ist unschlagbar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von JB2012 Beitrag anzeigen
    Gebe dir folgenden Tipp:

    - Parkett, Kork und Fliesen selber kaufen und den Parket- / Fliesenleger nach m2 abrechnen.
    Das kann bei so kleinen Flächen aber in die Hose gehen. Wenn er Pech hat lehnen alle dankbar ab, und dann bleibt nur noch der Hausmeister der sich als Hobbyfliesenleger betätigt, und dessen Fachwissen nur so weit reicht, dass er die Baustelle findet.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    188
    Zitat Zitat von JB2012 Beitrag anzeigen
    Es gibt gerade viele Anbieter die dir 0% Finanzierung für 48 Monate anbieten. Egal ob die das Geld hast oder nicht, 0% Finanzierung ist unschlagbar
    Nene, 0% Finanzierung gibt es nicht, da wird der Preis vorher erhöht. Und selbst wenn, ist das nicht meine Art. Entweder ich hab das Geld, oder nicht.
    So ein Denken führt nicht umsonst, in die ein oder andere Privatinsolvenz. Der hausbaukredit ist mein erstes Darlehen, nach dem Bafög. Und es soll auch das einzige bleiben. Selbst unser Auto ist gleich komplett bezahlt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen