Ergebnis 1 bis 2 von 2

Jura-Naturstein gebürstet / getrommelt - Langzeit-Erfahrungen

Diskutiere Jura-Naturstein gebürstet / getrommelt - Langzeit-Erfahrungen im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    München
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1

    Jura-Naturstein gebürstet / getrommelt - Langzeit-Erfahrungen

    Hallo zusammen,

    wir wollen ein Haus BJ 1972 renovieren. Wir sind auf den Bodenbelag 'Jura (Marmor) gelb gebürstet' gekommen,
    da die Eltern noch ca 20m² von deren Renovierung im Keller haben.

    Nun bin ich nach Recherchen darauf gekommen, daß der Naturstein (=> Kalkstein) recht empfindlich sein soll
    und sich irgendwann 'Trampelpfade' ähnlich wie bei einem Teppich bilden sollen.

    Was ist davon zu halten?

    In öffentlichen Gebäuden liegt dieser Belag ja auch oft, dort ist er aber geschliffen und irgendwie behandelt. Glänzend/teil
    glänzend kommt für uns aber nicht in Frage.

    Gibt es hier Bauherren die Langzeit-Erfahrungen im Eingangsbereich/Gang/Wohnzimmer/Küche dazu haben.

    Ich habe nämlich keine Lust den Belag nach 10-15 Jahren wieder rauszumachen, weil er so scheußlich wird.

    Vielen Dank für Hinweise!

    Grüße
    powders
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Jura-Naturstein gebürstet / getrommelt - Langzeit-Erfahrungen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Welche Oberflächenbeschaffenheit stellst Du Dir denn vor?
    Und welche besitzt das vorhandene Überbestandsmaterial?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen