Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    GF
    Beiträge
    70

    Dachsparren sind verzogen

    Hallo Leute,

    ich baue gerade ein neues Haus, das ein Pfettendach hat. Der Dachstuhl wurde von dem Bauunternehmen zwar bereits aufgebaut, aber noch nicht gedeckt. Wohl gibt es Lieferprobleme bei den Dachziegeln. Jetzt stand der Dachstuhl mehrere Tage in der Sonne und im Regen. Die Pfetten sind alle gerade, aber viele Sparren haben sich verzogen. Ich habe deshalb zwei Fragen:

    a) Ist es jetzt ein Mangel, wenn sich die Sparren verziehen? Der Bauunternehmer meinte, dass sich die Sparren bei jedem Haus etwas verziehen.

    b) Wie lange kann ein Dachstuhl der Witterung ausgesetzt sein, ohne dass das Dach gedeckt wird oder zumindest etwas das Wasser abhält?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachsparren sind verzogen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    221
    Was ist bei dir verziehen? ist ein windrispenband angebracht worden?
    Wieso wurde nicht nach dem Aufstellen des Dachstuhls eine Unterspannbahn aufgebracht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Theoretisch hält ein Dach ohne Eindeckung Jahrzehnte, aber das ist ja nicht gewollt.
    Die Frage von Taurino ist gerechtfertigt. Warum ist noch kein Unterdach aufgebracht? Normalerweise ist das die erste Handlung nach dem Richten. Lieferzeit für Dachpfannen liegt derzeit bei Ton mit Edel Glasur bei ca. 10 Tagen, ein Sonderstein, der noch angefertigt werden mußte, kam nach 14 tagen. Alles andere wohl eher eine Ausrede, oder haben sie Handbemalte Dachziegel bestellt, die würden wohl länger dauern.
    Stellen Sie doch mal ein paar Bilder ein, dann kann man auch beurteilen ob das verziehen noch im Rahmen ist oder nicht. Wenn alles sofort richtig verschraubt/ vernagelt wurde, sollte bei einem Pfettendach eigentlich nicht viel passieren. Wurde denn KVH verbaut oder Frischholz?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    GF
    Beiträge
    70
    Mittlerweile (am Sa.) wurde ein Unterdach angebracht. Damit ist das Dach bis auf einige Stellen am Giebel dicht. Am Freitag habe ich noch eine Rolle Windrispenband auf der Baustelle gesehen. Heute ist sie nicht mehr da. Aber ich sehe auch nicht, dass das Band irgendwo verbaut wurde. Wo müsste ich denn suchen?

    Ziegel habe ich die Creaton Optima anthrazit engobiert, Lieferzeit nach dem Bauunternehmen zufolge 4-6 Wochen. Obwohl der Dachdecker irgendwie meinte, dass die schon heute kommen sollten. Irgendwie zieht sich momentan alles ein bisschen hin, was das Bauunternehmen macht.

    Ob KVH oder Frischholz verbaut wurde, kann ich dir nicht sagen, da ich den Unterschied nicht wirklich kenne. Die Pfetten sind jedenfalls aus Leimholz. Ich habe mal ein paar Bilder eingestellt, die das Dach zeigen.

    IMG_7025.jpgIMG_7026.jpgIMG_7013.jpgIMG_7025.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    221
    Ich bin jetzt kein Zimmermann aber den Sparren auf Bild 3 in der Mitte hätt er nicht einbauen sollen,
    sind die denn alle so ?

    sieht schonmal nach KVH Holz aus

    So sollte ein Windrispenband gespannt werden
    http://usedom-immobilie.de/bautagebu...spenband-g.jpg

    Ich sehe auf Bild 2 jetzt kein Windrispenband,
    kommt von Innen noch Schalung hin ?
    dies wäre auch eine möglichkeit zum Aussteifen

    Wo ich mir auch nicht sicher bin auf Bild 1 ob das so an der Traufe mit diesen Metallschuhen zulässig ist, aber das kann dir besser Flocke beantworten, mich würd es auch mal Interessieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    221
    Was mich noch Interessieren würd was kommt als Dampfbremse ? OSB oder eine Folie?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    GF
    Beiträge
    70
    Das ist jetzt ein Extrembeispiel. So sehen etwa zwei Sparren aus. Die anderen sind etwas weniger "krumm".

    Auf den Sparren liegt jetzt so eine art Pressholz, relativ dick, ca. 20mm und darauf eine art schwarzes Fleece. (siehe Fotos). Vielleicht bringt ja dieses Pressholz die Steifigkeit?

    Von Innen soll später eine Isolierung rein + Regips

    IMG_7038.jpgIMG_7036.jpgIMG_7042.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    221
    Soweit ich weis gilt das Pressholz nicht als aussteifung, die Platten halten ja keine Kräfte aus, desweiteren muss es von innen angebracht werden

    Zitat:
    Die aussteifung kann auch aus Schalung aus Holz ( nenndicke mind. 24 mm ) oder aus Holzwerkstoffen ( nenndicke entsprechend Din 18334 ) verwendet werden, wenn die Brett bzw. Plattenstöße versetzt sind.
    Versetzmass mind. 2 Sparrenfelder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Die verwendete Platte ist eine DWD Platte und ist somit zur Aussteifung zugelassen. Hier braucht es tatsächlich kein zusätzliches Rispenband mehr. Die Sparren Pfettenanker wurden etwas lieblos montiert. Wo sie sitzen sollen steht in der Statik. Für meinen Geschmack hätten sie länger sein können.
    Die verdrehten Sparren sind nicht schön, aber auch kein Weltuntergang. Beim Aufbringen der Platten hätte man sie sicherlich noch etwas richten können.
    Ich habe gerade letzte Woche ein Dach fertiggestellt. Dachpfannen vom selben Hersteller, Sinfonie noblesse in schwarz glasiert, waren 5 Tage nach Bestellung mit Hochkran auf der Baustelle. Die alternativ angefragte Pfanne sollte auch nach spätestens 7 Tagen vor Ort sein. Normalerweise hat der Zimmermann sein werk bis zur abnahme zu schützen. Also Plane drauf oder gleich die Unterdachplatten, dann ist alles Dicht.
    Wurde eigentlich Schwellpappe unter den Schwellen verlegt?
    Ansonsten sieht zumindest der Dachstuhl ganz gut aus, die Gaube wurde allerdings auch wieder recht lieblos verpackt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    221
    Mal wieder was gelernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen