Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436

    Unterkonstruktion von Dachschrägenverkleidung bei Sparrenabstand von 70 cm

    Hallo,

    wir wollen demnächst unsere Dachschräge dämmen und mit Gipskarton verkleiden. Leider haben wir einen Sparrenabstand von 70 cm, der bekanntlich nicht wirklich gut zum typischen Rastermaß im Trockenbau passt.

    Geplant ist die Aufbringung einer Lattung und Konterlattung und prinzipiell möchte ich auch gerne alle Plattenstöße auf einer Latte machen. Kann mir jemand meinen Knoten aus dem Hirn nehmen und mir kurz erklären, wie ich bei einem Sparrenabstand von 70 cm auf das 62,5 cm Rastermaß bei der Lattung komme?

    Vielen Dank,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unterkonstruktion von Dachschrägenverkleidung bei Sparrenabstand von 70 cm

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberursel
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    667
    Gerne. Nimm ein Blatt papier, male senkrechte Striche in schwarz mit 70 mm Abstand. Male waagerechte Striche in rot mit z.B. 50mm Abstand. Dann malst Du wieder waagerechte Striche, diesmal in grün mit 62,5mm Abstand. Fertig.

    Wie weit/dick die Konterlatten auseinander sein müssen, sagt Dir die Verarbeitungsrichtlinie des Herstellers, die 50 oben sind geraten und garantiert falsch....

    Grüße

    tanzbaer

    PS: Du kommst aber nicht gebürtig aus dem Pott, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436
    Hallo tanzbaer,

    also ich habe die Skizze vor meinem geistigen Auge und es funktioniert nicht. Lattung und Konterlattung waagerecht? Das klappt so nicht.

    Ich weiss natürlich, worauf Du hinaus willst. Aus Stabilitätsgründen möchte ich eigentlich gerne die Lattung auch an den Sparren befestigen und nicht ausschliesslich an der Konterlattung in den Sparrenfeldern. Und das ist entweder so kompliziert, dass ich nicht darauf komme, oder aber so einfach, dass mein Knoten im Hirn es nicht zulässt darauf zu kommen ;-)

    Vielen Dank,

    Bolanger, der tatsächlich aus'm Pott kommt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Ist es so schwer ein paar latten auf die Sparren zu nageln? Latten Quer zu den Sprren, einteilen und fertig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    MoRüBe
    Gast
    Man sollte noch dazu sagen, dass es keiner Konterlattung bedarf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von Bolanger Beitrag anzeigen
    Aus Stabilitätsgründen möchte ich eigentlich gerne die Lattung auch an den Sparren befestigen und nicht ausschliesslich an der Konterlattung in den Sparrenfeldern.
    Du kannst entweder die Lattung im gewünschten Abstand von 62,5 anbringen, dann kannst du alle 17,5 m bzw. nach jedem 25. Sparrenfeld eine Latte auch am Sparren befestigen (175 = kleinstes gemeinsames Vielfaches von 70 und 62,5),
    oder du kannst die Latten im Abstand von 35 cm anbringen und dann jede 2 zusätzlich am Sparren befestigen.

    Die Notwendigkeit, bei vorhandener Konterlattung die Lattung auch im Sparren zu befestigen, kann ich allerdings nicht erkennen. Wenn die Querschnitte richtig dimensioniert sind, gibt es keinen Grund, Sorge um die Stabilität zu haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Zumal bei der Plattenanordung in der Dachschräge nicht im 62,5er Raster gearbeitet wird, da die Platten hochkant gesetzt werden....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    Lattung quer zu den Sparren im Abstand von 50 cm (Mitte / Mitte) lass den Quatsch mit 62,5 cm, hat an dieser Stelle überhaupt nichts zu suchen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436
    Hallo,

    warum werden die Platten eigentlich hochkant angeschraubt und nicht quer? Rein vom Arbeitsablauf stelle ich mir eine Montage quer zu den Sparren wesentlich leichter vor.

    Danke,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Kaiserslautern
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    205
    Mal ne dumme Frage: Müssen es GK-Platten sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436
    Zitat Zitat von ktown Beitrag anzeigen
    Mal ne dumme Frage: Müssen es GK-Platten sein?
    Hallo,

    nein, wir werden wahrscheinlich Gipsfaserplatten nehmen, weil ich mir von denen erhoffe, dass man bei einer Renovierung die alte Tapete besser ablösen kann. Mit meinem bescheidenen Wissen zum Trockenbau kenne ich leider keine andere Bekleidung, die Vorteile ggü. Gipsfasern hat.

    Grüße,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    StB
    Beiträge
    37
    Bei den Herstellern gibt es seitenlange Anleitungen zum Herunterladen, das ist bestimmt hilfreich, du solltest dich vorher genau informieren wie die Fugen und Stöße ausgeführt werden müssen damit's dann am Ende auch schön ausschaut und keine Risse gibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Kaiserslautern
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    205
    Mein Wenigkeit nimmt OSB-Platten mit Nut und Feder ohne Lattung und dann noch einlagig GK-Platte. Die OSB-Platte dient gleichzeitig als Dampfsperre. Geht vielleicht billiger, ist dann aber absolut dicht und bist frei in der Montage der GK-Platten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    warum werden die Platten eigentlich hochkant angeschraubt und nicht quer?
    weil die Biegefestigkeit richtungsabhängig ist.

    Bei Schrägen und decken beträgt der Achsabstand der Traglattung in Längstrichtung zur Platte 41,66 und Quer 50,0 cm

    OSB-Platten mit Nut und Feder ohne Lattung
    Ich habe noch keine Dachschräge oder Sparren gesehen , die eine nach den Toleranzmaßen eine Ebene Fläche ergeben.
    Aus sind bei OSB Platten Achsmaße vorgeschrieben, und je nach dem, wie der Gesamtaufbau ( z.B. Dämmung ) ist, bin ich mir nicht sicher, ob da alles im grünen Bereich ist, oder der Schimmel einen festen Wohnsitz bekommt.
    Baumarktlösungen sind völlig ungeeignet, und kosten oft später viel Geld.


    Auf jeden Fall wird das Rissrisiko im GK und OSB bei unterschiedlichen Temperaturen oder Feuchte deutlich erhöhen gegenüber einer UK .

    Und wenn schon , dann ein Metall UK.


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Kaiserslautern
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    205
    Also ich habe bisher in keiner Maßnahme diesbezüglich Probleme bekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen