Ergebnis 1 bis 8 von 8

Terrassenumrandung mit Mauerabdeckplatten richtig verkleben

Diskutiere Terrassenumrandung mit Mauerabdeckplatten richtig verkleben im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Garching
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    7

    Terrassenumrandung mit Mauerabdeckplatten richtig verkleben

    Hallo zusammen,
    eig. dachte ich das ich mich vorab schon bei den richtigen Leuten (Bauzentrum) informiert habe, bis heute ein Spaziergänger anderer Meinung war.
    Folgendes:
    Ich habe meine Terrasse mit Schalungssteinen "24er" eingefasst und diese ausbetoniert. Anschliessend habe ich 3lagen Dichtschlämme aufgetragen und mit Mauerabdeckplatten (Beton)"30er" abgedeckt.
    (Möchte den inneren Teil mit Schotter und Splitt auffüllen und mit Terassenplatten verlegen) . Zum verkleben der Abdeckplatten verwendete ich wie empfohlen einen Vormauermörtel (*****), und hier
    gabs heute eine andere Meinung die lautete "der Vormauermörtel wäre nicht geeignet für diesen Zweck, da auf den Mauerabdeckplatten später gegangen wird"
    Stimmt das ?
    oder ist er für den normalen Fussverkehr ausreichend ?

    Vielen Dank im Vorraus

    Gruss
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Terrassenumrandung mit Mauerabdeckplatten richtig verkleben

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Garching
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    7
    vor dem verlegen wurde die dritte schicht dichtschlämme aufgetragen und die platten in ein 2-3cm dickes vormauermörtelbett eingeklopft (gummihammer) die platte steht auf jeder seite 3cm über
    gruss
    thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Bollberg
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    471
    Mich würde ja mal interessieren, was mit dem Niederschlagswasser passiert, welches später mal zwischen den Terrassenplatten verschwindet.
    Stau an den Schalungssteinen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Garching
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    7
    da mach ich mir weniger sorgen da er besonders wasserabweisend ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    141
    Wer ist wasserabweissend? Der Schalungsstein? Na und. Das Wasser wandert dir wieder nach oben zu deinem Belag und blüht dort ggf. aus. Auf jeden Fall aber wirst du ständig Feuchteflecken auf deinen Platten sehen. Warum überhaupt eine Betonplatte, wenn du ohnehin in Splittbett verlegen möchtest?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Garching
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    7
    das ganze steht auf kiesboden und die terrassenplatten sind zu 90%unter dach wasser macht mir hier sicher keine probleme. bei den schalungssteinen wurde an den seiten eine noppenfolie verlegt zwecks staunässe.
    hoff jetzt mal auf antworten zu meiner frage zwecks mörtel (abdeckplatten werden nass)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Bollberg
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    471
    oder ist er für den normalen Fussverkehr ausreichend ?
    Wer soll dir das beantworten? Platten liegen doch schon.
    Da hilft wohl nur ausprobieren!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Garching
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    7
    meine 95kg tragen sie. bis jetzt !! aber ob es in fünf jahren auch noch so ist ;-)
    gruss
    thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen