Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    9

    Bebauungsplan: Vorgabe Traufenhöhe 4,5m; 2 Vollgeschosse; Firsthöhe max. 10m

    Hallo Forum,

    wir haben in unserem Bebauungsplan (NRW) keine Dachvorgabe, aber eine Traufenhöhe von 4,5m vorgegeben. 2 Vollgeschosse sowie Firsthöhe von max. 10m sind weitere Angaben.

    Unser Wunsch wäre eine Bauhaus (Cubus) aber mit dieser Vorgabe ist es leider nicht möglich, oder doch?

    Ist eine Traufenhöhe eine MUSS Vorschrift? Kann man evtl. sagen: Eine Cubus hat keine Traufe sondern nur eine Firsthöhe und somit wäre es möglich?

    Freue mich über Antworten.

    Wer hat so eine Vorgabe Umsetzen können?

    Danke
    Marcus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bebauungsplan: Vorgabe Traufenhöhe 4,5m; 2 Vollgeschosse; Firsthöhe max. 10m

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    Traufhöhe ist i.d.R. definiert mit unterem Bezugspunkt z.B. OK Fussboden EG und Schnitt verlängerte Außenwandkante mit Oberkante Dachhaut.

    Auch Flachdächer haben per Definition eine Traufe. (sogar an allen 4 Seiten)

    Bei 4,50m kannst Du Deinen Kubus vergessen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn du einen kubus errichten möchtest, bleiben dir 2 möglichkeiten:

    - befreiung beantragen, vorher mit dem amt die möglichkeiten (aussicht auf erfolg) besprechen oder
    - anderes baugebiet suchen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baufuchs
    Gast
    Solche Festsetzungen werden in NRW häufig getroffen, wenn zwar optisch 1-geschossige Häuser gewünscht sind, man den Bauherren aber durch die Freigabe 2-geschossig ermöglichen will, Häuser mit akzeptablen Drempelhöhen und Gauben auszustatten.

    Je nach Drempelhöhe/Gaubengrösse sind die Dachgeschosse solcher Häuser rechnerisch Vollgeschosse, daher die Erlaubnis bis 2-geschossig zu bauen.

    Einem Antrag auf Befreiung gebe ich keine Chance.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Zitat Zitat von Baufuchs Beitrag anzeigen
    Einem Antrag auf Befreiung gebe ich keine Chance.
    In NRW habe ich keine Erfahrungen. In Berlin und Brandenburg stimmen die Gemeinden und Bauaufsichtsbehörden im Einzelfall Befreiungen zu, z.B. wenn der B-Plan schon etwas betagt ist und man mittlerweile auch was anderes zulassen möchte, ohne den B-Plan zu ändern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Baufuchs
    Gast
    Kann man in NRW i.d.R. vergessen.

    Bei alten B.-Plänen deshalb, weil in der Vergangenheit dem einen oder anderen eine diesbzgl. Befreiung verwehrt wurde und man deshalb Ärger befürchtet, bei neuen B.-Plänen, weil man keine Präzendenzfälle schaffen will.

    Fragen kann er ja.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen