Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 38
  1. #1

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Irgendwo in DE
    Beruf
    IT
    Beiträge
    47

    Architekt bestellt falsche Haustür, wer kommt für den Fehler auf!

    Hallo liebe Experten,
    ich bin gerade verzweifelt und brauche eure Hilfe.

    Unser Architekt hat im Leistungsverzeichnis eine falsche Haustür ausgeschrieben. Konkret ist die Glasausschnittgröße und die Art des Glases falsch.

    Unser Architekt hat uns damals per E-Mail zwei Varianten gezeichnet und gefragt welche Ausschnittsvariante und welches Glas wir haben wir wollen. Wir haben unsere Auswahl getroffen und schriftlich an den Architekten (per E-Mail) kommuniziert. Er hat im LV jedoch genau die falschen Varianten ausgeschrieben. Da wir die LV's nie zu Gesicht bekommen/ bekommen haben ist uns dieser Fehler natürlich nicht aufgefallen. Erst gestern nach dem Einbau ist uns der Fehler aufgefallen. Der Architekt behauptet jetzt, dass unser nachträglicher Änderungswunsch nie bei ihm im Büro an den Fensterbauer weitergeleitet wurde, weil es angeblich eine nachträgliche Änderung von uns wäre.

    Dabei hat er uns per E-Mail gefragt welche Variante wir wollen und wir haben ganz klar und deutlich zurück geantwortet. Er schlägt jetzt vor, dass die Scheibe auf unsere Kosten ausgetauscht werden kann bzw. wir eine Folie drauf kleben.

    Ich sehe jedoch nicht ein warum, ich seinen Fehler ausbügeln soll. Ich mag nicht mit einem ungewünschten Glasausschnitt leben müssen und dann noch die Mehrkosten für die satinierte Scheibe zahlen müssen.

    Kann mir jemand sagen wie hierzu die Rechtslage ist? Uns wäre der Fehler sicherlich aufgefallen, wenn der Architekt uns das LV geschickt hätte, aber das hat er nie getan. Trifft uns also eine Mitschuld wegen Unwissenheit.

    Danke und nette Grüße,
    Exilsachse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Architekt bestellt falsche Haustür, wer kommt für den Fehler auf!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    War hat denn den Auftrag erteilt?
    Wenn der Architekt - hatte er hierzu überhaupt eine Vollmacht von Euch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Kaiserslautern
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    205
    Der Architekt hätte die Tür, nach seiner Aussage, überhaupt nicht ausschreiben dürfen. Wenn er zwei Varianten an sie weitergegeben hatte und, seiner Meinung nach, noch keine Entscheidung gefällt wurde, dann steht diese noch aus und er hat eigenmächtig eine Variante vorgegeben. Somit trägt er das Risiko einer fehlerhaften Bestellung.
    Da bei einer Ausschreibung eigentlich noch die Submission und Wertungsphase nachfolgen, hätte er spätestens da seinen Fehler ausbügeln können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Irgendwo in DE
    Beruf
    IT
    Beiträge
    47
    Also es gab für jedes Gewerk also auch für Fenster und Haustür einen sogenannten Gewerksvertrag. Der wurde vom Fensterbauer, vom Architekten und von uns unterschrieben. In diesem Vertrag wird aber nur auf das LV (was ja in unserem Fall falsch war und wir nie zu Gesicht bekommen haben) referenziert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Wenn es 2 varianten zur Auswahl gab, dann kann man wohl kaum von einem "Änderungswunsch" sprechen. ich nehem mal an, daß diese mails noch irgendwo archiviert wurden? Wenn JA, dann dem Planer dies zeigen und bitten es entsprechend derFestlegung ausführen zu lassen (= Austausch der Tür).

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Irgendwo in DE
    Beruf
    IT
    Beiträge
    47
    Vielleicht noch mal zur Verdeutlichung wie das ganze damals abgelaufen ist, nicht das ich evtl. die falschen Fachbegriffe verwende. Architekt hat Fenster und Haustür mit Alternativpositionen ausgeschrieben, also einmal graue Fenster und weiße Fenster und dann halt die zwei Türvarianten. Nachdem sichd ann ein Handwerker und die zugehörigen Preise für die Positionen herauskristalliert hatten, haben wir uns für einen Handwerker entschieden. Diesem Handwerker musste der Architekt natürlich noch mitteilen, welche Fensterfarbe (das hat geklappt) und welche Haustürvariante wir konkret haben wollen (das ist schief gegangen). Wir haben nie direkt irgendwas mit dem Handwerker ausgemacht/ kommuniziert, vielleicht unser Fehler?

    Jetzt ist jedenfalls die falsche Tür drin und der Architekt behauptet es wäre ein nachträglicher Änderungswunsch, der ihm nicht bewusst war und wir sollen auf den Kosten sitzen bleiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Irgendwo in DE
    Beruf
    IT
    Beiträge
    47
    Zitat Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
    Wenn es 2 varianten zur Auswahl gab, dann kann man wohl kaum von einem "Änderungswunsch" sprechen. ich nehem mal an, daß diese mails noch irgendwo archiviert wurden? Wenn JA, dann dem Planer dies zeigen und bitten es entsprechend derFestlegung ausführen zu lassen (= Austausch der Tür).

    Thomas
    Ja wir haben natürlich alle Mails noch archiviert und da steht auch ganz klar, Variante 1 mit satinierten Glas. Diese E-Mail habe ich ihm auch schon mal weitergeleitet, aber er redet trotzdem von einem nachträglichen Änderungswunsch und sagt halt jetzt, dass wir das Glas einfach mit einer Folie bekleben lassen sollen. Er sieht nicht ein, dass ihm ein Fehler passiert ist und ich bin eigentlich nicht bereit für eine falsche, ungewollte Tür zu bezahlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Dabei hat er uns per E-Mail gefragt welche Variante wir wollen und wir haben ganz klar und deutlich zurück geantwortet.
    Wo ist das Problem. Architekt hat's wohl vergeigt. Gibt es diese Mail noch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Wir reden alo nur über den Austausch des Glases? Wir reden also über -sagen wir mal- 150 - 300 EUR???

    Im Zweifelsfall das Honorar um den Betrag kürzen. Ende und Aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    ...so was Ähnliches ist mir auch schon mal passiert. Hatte bei der Angabe einer Farbe für eine Fassade einen Zahlendreher drin. Sah dann merkwürdig aus und entsprach nicht so ganz den Wünschen der Bauherren. Mußte ich dann augf meine Kosten nochmals streichen lassen. Fehler pasieren halt.

    Hier scheint es ja ganz klar zu sein.

    Zudem: Wieso überhaupt "Änderungswunsch"? Ein eher unpassendes Wort beim Bauen mit Architekt. Oder ist's doch eher der Architekt eines GU?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    der architekt hat doch sicher eine haftpflichtversicherung. die müsste den worst case - austausch - tragen.

    wenn der architekt euch nicht einmal die leistungsbeschreibung übergibt, der vertrag wird unterschrieben, basis des vertrags ist das leistungsverzeichnis, dann frage ich mich, was der kollege dort so treibt - bauen im nebel - sage ich mal. verdächtig undurchsichtig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Naja, Norbert, wenn es wirklich nur um die Glasscheibe geht, die wird sicher nur einen Bruchteil der Selbstbeteiligung der versicherung kosten. Und überhaupt: was regt sich der Kollege auf. Falsch gemachht, Pech gehabt...kostet halt ein par Hunnis. Ärgerlich, klar, aber schlimm ist das doch nun wirklich nicht..............
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Wenn das mit den e-mails zeitlich nachvollziehbar ist (idealerweise stand in der mail noch mehr drin, worauf er dann geantwortet hat), dann hat der Kollege zu zahlen.

    Genau die Nummer mit den Alternativposition ist mir auch schn passiert. 2 Sorten Dachziegel. Allerdings war der Bauherr am Ende nur mit dem Preis nicht einverstanden, mit dem Ziegel schon. (weil am Ende vom Geld noch so viel Haus über war).
    Aber der Deckel war meiner - so what.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    ManfredH
    Gast
    Haftpflichtversicherung?
    Ich denke mal, wenn der Schaden tatsächlich kostenmässig nur in der Grössenordnung eines Scheibenaustausches liegt, dann fällt das wohl unter Selbstbeteiligung.
    Bzw. wenn es tatsächlich durch die Versicherung reguliert werden sollte, dann sollte der Archi erst mal prüfen, ob das nicht vielleicht eine Beitragserhöhung bzw. Reduzierung des SFR nach sich zieht, die vllt. höher wäre als die Kosten der Schadensbehebung.

    PS: Thomas war schneller...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    deswegen schrieb ich ja austausch - gemeint war allerdings die ganze tür - die TE ja nicht mag. die glasscheibe auszutauschen ist sicher weniger als der eigenanteil.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen