Ergebnis 1 bis 8 von 8

Notüberlauf - Flachdach

Diskutiere Notüberlauf - Flachdach im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Dipl. Wirtsch-Inf
    Beiträge
    6

    Notüberlauf - Flachdach

    Hallo,

    auf welcher Höhe werden Notüberläufe bei einem Flachdach (2% Gefälle) angebracht? Gibt es den Fachregeln einen Standardwert? Unser Dachdecker hat diese auf Folienhöhe gesetzt und hat mit Folie eine 2cm Aufkantung "gebastelt".

    Vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Notüberlauf - Flachdach

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Hallo,
    i.d.R. dort, wo sie geplant waren.

    Bitte
    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Albstadt
    Beruf
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Beiträge
    896
    s. SVJM

    höher als OK wasserführender Belag.
    tiefer als max. Anschlußhöhe, i.d.R. Türanschluß.
    Das weiß aber jeder, der Flachdächer ausführt.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von Biber53 Beitrag anzeigen
    ..........
    höher als OK wasserführender Belag.
    tiefer als max. Anschlußhöhe, i.d.R. Türanschluß.
    Das weiß aber jeder, der Flachdächer ausführt.
    Hallo,
    das mag sein, aber planerisch (und danach ausgeführt) habe ich schon ganz andere Dinge erlebt. Deshalb meine Anmerkung.
    Und der TO hat noch nicht erwähnt, welcher Art die Notüberläufe überhaupt sind (z.B.Wasserspeier, integrierte etc.).
    Und die Aussage mit "Folienhöhe" und "Aufkantung gebastelt" lässt doch einiges an Kopfkratzen aufkommen. Bei mir zumindest.

    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Dipl. Wirtsch-Inf
    Beiträge
    6
    Hallo,

    die Notueberlaeufe sind mit Hilfe eines PVC-Rohrs, dass durch die Attika fuehrt, realisiert worden. Das Rohr ragt ca. 15cm ueber die Mauer.

    Was mich stoert ist die Aufkantung mit der Abdichtungsfolie. Wenn diese irgendwann einknickt, koennte bei starken Regen immer Wasser durch den Notueberlauf rausfliesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Albstadt
    Beruf
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Beiträge
    896
    Hallo Umbaufrust,

    haste kein Bild? Sonst wird das nichts.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von Umbaufrust Beitrag anzeigen
    ........
    die Notueberlaeufe sind mit Hilfe eines PVC-Rohrs, dass durch die Attika fuehrt, realisiert worden. Das Rohr ragt ca. 15cm ueber die Mauer.

    Was mich stoert ist die Aufkantung mit der Abdichtungsfolie. Wenn diese irgendwann einknickt, koennte bei starken Regen immer Wasser durch den Notueberlauf rausfliesen.
    Hallo,

    ja, ein paar Bilder wären hilfreich, denn hier wird aneinander vorbei geschrieben. Die Notüberläufe sollen ja gerade bei Starkregen eine "Entlastung" der normalen Dachentwässerung und bei deren Versagen einen Wasseraufstau auf dem Dach (und ggf. ein statisches Versagen desselben) vermeiden.

    Ein Gruß
    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Gast360547
    Gast
    Moin,

    der "umbaufrust" wird noch größer werden. Rohre, die einfach durch die Attika gesteckt werden, taugen nicht als Notentwässerung, es sei denn, die sind vollkommen überdimensioniert.

    UK Roh = OK Abdichtung. Damit die Soße nicht immer läuft, hat der "Kollege" einen kleinen Damm aus Folie gebastelt = 6, setzen!

    Grüße

    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen