Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    B.T. in BY
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    19

    Kachelofen Anschlusshöhe an Rauchrohr

    Hallo Forum,


    ich hoff ich bin hier in der richtigen Ecke.

    Meine Frage an euch:
    Gibt es ein Mittelmaß für die Anschlußhöhe von einem Kachelofenabgasrohr an das Rauchrohr des Kamins?
    Liege ich bei ca. 1,40 m von fertig OK-FFB ungefähr richtig?

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kachelofen Anschlusshöhe an Rauchrohr

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,442
    Die Antworten aus dem Forum sind zweitrangig.

    Den ersten überhaupt, der gefragt werden muß und will ist dein Bezirksschornsteinfegermeister.

    Der gibt das OK, zu deinem Ofen, zu dem Aufstellplatz und dem Anschluß.

    ohne dem geht es nicht.

    m.W. beträgt die Mindestlänge vom Rohr vom Ofen in die Wand 1m.
    da könnte es knapp werden.
    Und normalerweise läßt man das Rohr maximal lang bis unter die Decke, um die Restwärrme vom Ofenrohr mitzunutzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Darf zwar auch kürzer sein, aber sich nicht grundlos Anlaufstrecke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ist schon bekannt welcher Einsatz verwendet werden soll?
    Dann würde ich zuerst die technischen Daten studieren.

    Die 1,4m wären mir gefühlt etwas knapp, Stichwort "Anlaufstrecke". Das kann bei vielen Einsätzen funktionieren, aber je nach Rahmenbedingungen kann es passieren, dass der Ofen nicht richtig zieht.

    Warum musst DU die Höhe jetzt schon festlegen? Mach das wenn alle Daten bekannt sind. Der Schorni sollte Dir auch einige Tipps geben können.
    Ansonsten würde ich schon mal in Richtung 1,8m denken.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    S/Anhalt
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    651
    Nun ja Kachelofen.
    Wird dieser von einem Ofensetzer Ortsfest erstellt ?

    Wie schon gesagt,wäre der Schornsteinfegermeister der erste Ansprechpartner.Der die Gegebenheiten vor Ort sich ansieht.

    Gruß Helge2
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Walderbach
    Beruf
    Kachelofenbaumeister
    Beiträge
    101
    Bei einem Kachelofen ist der erste Ansprechpartner natürlich ein Kachelofenbauer. Da ein Kachelofen immer individuell geplant und gebaut wird, ist eine pauschale Aussage über einen Rauchrohranschluss nicht möglich.
    Bezüglich Schornsteinfeger: Es gibt nichts was auch ein Kachelofenbauer vorab feststellen kann wie man eine Feuerstätte (Kachelofen, Kaminofen etc.) an einen Schornstein anschließen kann. Wenn dann diese Feuerstätte fachgerecht aufgebaut ist wird der Schornsteinfeger auch dieses Abnehmen. Denn ein Schornsteinfeger ist nicht mehr neutral.
    Schöne Grüße von einem Kachelofenbauern
    HansS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Was bauen denn Kachelofenbauern so an? Kacheln, Öfen oder Beides?

    Und warum soll ein Schornsteinfeger nicht neutral sein, ein Ofenbauer aber schon?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Walderbach
    Beruf
    Kachelofenbaumeister
    Beiträge
    101
    QThomasMD
    Kachelofenbauer können alles
    Ein Schornsteinfeger ist genauso neutral wie eine Ofenbauer. Den auch Schornsteinfeger verkaufen Öfen.
    Grus HansS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Und warum soll ein Schornsteinfeger nicht neutral sein, ein Ofenbauer aber schon?
    Weil ein Schornsteinfeger inzwischen auch Wartungen durchführt und Öfen einbaut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    B.T. in BY
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    19
    Hallo,

    schon mal vielen Dank für die Antworten.

    Ok. Schornsteinfeger (bei uns heißts Kaminkehrer ) ist der erste Ansprechpartner.
    Da werd ich dann mal nachfragen.
    Zu den anderen Fragen:
    Der Kachelofen wird ganz klar von einem Fachmann eingebaut, aber da ist noch ewig Zeit hin.
    Ich hab die Frage gestellt, weil mein Maurer den Kamin aufmauern will und auf der von mir angegebenen Höhe (jetzt mal pauschal zwischen 1,4m und 1,6m) dann das passende Loch freilassen möchte.
    Am Anfang dachte ich kein Problem, man kann das ja später dann rausbohren, aber es sind wohl irgendwelche Keramiksteine und die neigen lt. Maurer sehr zum zerspringen.
    mir war ehrlich gesagt nicht bewusst, dass ich zu einem so frühen Zeitpunkt schon einen Kaminkehrer bzw. Kachelofensetzer brauche.
    Da hab ich echt ned drangedacht...

    Gruß Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von breezer19811 Beitrag anzeigen
    Ich hab die Frage gestellt, weil mein Maurer den Kamin aufmauern will und auf der von mir angegebenen Höhe (jetzt mal pauschal zwischen 1,4m und 1,6m) dann das passende Loch freilassen möchte.
    Ich bleibe dabei, meine Glaskugel sagt, 1,4m sind zu knapp. Ich wüsste auch keinen Grund warum man das Loch unbedingt jetzt schon machen müsste. Das ist auch später noch ruckzuck gebohrt, passendes Werkzeug vorausgesetzt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    B.T. in BY
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    19
    Ich bleibe dabei, meine Glaskugel sagt, 1,4m sind zu knapp. Ich wüsste auch keinen Grund warum man das Loch unbedingt jetzt schon machen müsste. Das ist auch später noch ruckzuck gebohrt, passendes Werkzeug vorausgesetzt.
    Hallo Ralf,

    ok, dann denk ich mal eher in die Richtung 1,60m - 1,80m. Ich weiß auch außerdem noch gar nicht, welchen Einsatz ich nehme, kommt alles erst noch viel später (im Moment noch Rohbau). Außerdem würd jetzt auch sagen, dass man das später rausbohren kann, der Maurer meint es halt anders...
    Passendes Werkzeug zum Bohren sollte ja jeder Ofensetzer haben, davon gehe ich jetzt mal aus.

    Danke für die Antworten

    Grüße
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
    Weil ein Schornsteinfeger inzwischen auch Wartungen durchführt und Öfen einbaut
    Dies ist mir durchaus bekannt, beantwortet aber nicht den zweiten Teil meiner Frage.

    Die mir aus meiner Kindheit bekannten Kachelöfen, auch Grundöfen genannt, waren ca. 2 m hoch und benötigten gar keine Anlaufstrecke im Rauchror. Dieses war nur 20 cm lang und verlief von der obersten Kachelreihe direkt zum Schornstein.

    Ich empfehle also folgernde Reihenfolge: Zuerst mit dem Ofenbauer die genaue Bauform und Anschlussbedingungen abstimmen und dann den Schorni einschalten. Bei allen Vorbehalten kommst Du an dem ohnehin nicht vorbei.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen