Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schaafheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    72

    Lüftungslöcher in Fassade

    Hallo,

    bei unsrem Haus Bj 66 sind in der Fassade unterhalb des Dachüberstandes Lüftungslocher.
    Durchmesser ca. 10-15 cm.

    Die Löcher möchte ich mit EPS verschließen und aussen ein "Verschlussstopfen" setzen.

    Gibt es für so etwas bestimmte Verschlusskappen oder ähnliches?

    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lüftungslöcher in Fassade

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Und wer sagt Dir, dass es überhaupt bauphysikalisch möglich ist, diese Löcher zu stopfen?
    Ich mein, die wird der Maurer ja nicht aus lauter Langeweile gemacht haben, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schaafheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    72
    Weshalb man diese Löcher damals gemacht hat, kann ich dir nicht sagen.
    Ich weiss nur, dass durch diese Löcher im Winter eiskalte Luft hindurchkommt. Und somit ist der Dachboden über den Wohnräumen eiskalt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Jens83 Beitrag anzeigen
    Weshalb man diese Löcher damals gemacht hat, kann ich dir nicht sagen.
    Dann solltest Du das mal klären. Wie gesagt, auch 1960 herrschte eher selten Langeweile auf dem Bau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Was willst du denn damit primär erreichen?
    Den Dachboden im Winter wärmer so bekommen oder die Auskühlung der darunterliegenden Wohnbereiche verringern?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schaafheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    72
    Ich will damit erreichen, dass generell keine kalte Luft von aussen in den Dachboden strömt.
    Es sind immerhin 6 Löcher mit D=ca.10-15cm.
    Mir ist schon klar, dass ich auch die Dachbodendecke dämmen muss, und auch zwischen den Sparren.

    Welchen Sinn (ausser die Lüftung) sollten diese Löcher sonst noch haben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Baufuchs
    Gast
    Hat das Haus eine Klinkerfassade?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schaafheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    72
    nein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    bevor du die öffnungen verschliesst, solltest du dir jemanden vor ort holen, der das beurteilen und bewerten kann. wenn du nicht weisst, wozu die öffnungen sind, kann das niemand aus der ferne genauso. wenn dir räume auskühlen, zuglufterscheinungen dir unangenehm vorkommen, dann hat das sicherlich andere gründe. es mag sein dass der wind in diese öffnungen reinstreicht und etwas verursacht. ein lufteintritt an dieser stelle wird zumindest für eine guten feuchtabtransport sorgen. den solltest du auf keinen fall unterbinden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schaafheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    72
    Wie sieht es denn an anderen Bestandsgebäuden aus? Oder an Neubauten. Dort haben die Dachböden doch auch keine Zuluft, oder?
    Wenn ich das Haus von aussen dämmen lassen würde, macht es doch auch keinen Sinn die Öffnungen nicht zu schließen. Dann würde einfach überdämmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Jens83 Beitrag anzeigen
    Wie sieht es denn an anderen Bestandsgebäuden aus?
    Die haben auch oft genug Löcher - ganz planmässig

    Zitat Zitat von Jens83 Beitrag anzeigen
    ...macht es doch auch keinen Sinn die Öffnungen nicht zu schließen. Dann würde einfach überdämmt.
    Wenn sich da ne Truppe Ahnungsloser findet - JA.
    Was aber noch lange nicht bedeutet, dass es richtig oder zulässig oder möglich ist!

    Nur zeigen sich die Spätfolgen meist erst, wenn die Truppen längst unter anderen Herren dienen und für Ihre Verbrechen nicht mehr zur Rechenschaft gezogen werden können!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Jens83 Beitrag anzeigen
    Mir ist schon klar, dass ich auch die Dachbodendecke dämmen muss, und auch zwischen den Sparren.
    Dir mag das vielleicht klar sein, mir aber noch lange nicht. Was verstehst Du unter "Dachbodendecke"?

    Wenn Du den Dachboden in die thermische Hülle integrierst, dann sollte (müsste) man diese Löcher verschließen. Ich gehe mal davon aus, dass Du dann den Dachboden nutzen möchtest, und dass er natürlich beheizt wird. Luftfeuchtigkeit bleibt natürlich weiterhin ein Thema.

    Ich würde mir sehr gut überlegen, welche Konsequenzen solche planlosen Dämmaktionen haben können. Im schlimmsten Fall darfst Du im nächsten Jahr alles wieder neu machen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Vielleicht stellt der TE ja mal ein paar Bilder ein oder verschiebt das Thema in die Rätselecke.
    Solche Lüftungsöffnungen können ganz vielseitig sein. Der eine möchte seinen Trockenboden belüften, der nächste braucht Zuluft für die Räucherkammer. Mitunter kann es auch helfen einfach mal die alten Baupläne anzusehen, da steht oft auch wofür etwas gedacht war.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schaafheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    72
    geplant ist, den Dachboden später auszubauen.

    d. h. ich müsste nur zwischen den Sparren dämmen. Die thermische Hülle zieht sich dann über das EG - OG - DG.
    Dann wären ja Löcher in der Fassade nicht gerade gut. Eine thermische Hülle sollte doch so gut wie möglich geschlossen sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Jens83 Beitrag anzeigen
    d. h. ich müsste nur zwischen den Sparren dämmen. Die thermische Hülle zieht sich dann über das EG - OG - DG.
    nur
    Wenn das Leben man so einfach wäre. Ne, Du musst nicht "nur" zwischen den Sparren dämmen! DU musst die thermische Hülle und auch die luftdichte Ebene V O L L S T Ä N D I G geschlossen herstellen, nachdem alle bauphysikalischen Parameter geklärt wurden!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen