Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    RLP
    Beruf
    Dipl.-Betriebswirt
    Beiträge
    10

    Ausdehnung Sektionaltor

    Hallo Forumsmitglieder,

    wir stehen bei unserem Neubau derzeit vor der Frage, welches Garagentor wir für unsere Doppelgarage (Torbreite 5m, Breite der Garage 6m) haben möchten.

    Die Garagenfront hat eine Süd-Südwest-Ausrichtung.

    Jetzt verhält es sich so, dass praktisch alle namhaften Sektionaltorhersteller davor warnen, bei dieser Ausrichtung ein doppelwandiges Sektionaltor in grauen bzw. anthraziten Farbtönen einbauen zu lassen.

    Hat jemand zu dieser Fragestellung gewisse Erfahrungswerte? Bzw. welche Lösungsalternativen bieten sich noch? Verzicht auf ein doppelwandiges Tor? Sonstige Vorschläge?

    Der simple Einwand doch ein weißes Tor zu verwenden, stellt sich für uns praktisch nicht, da bei weißem Außenputz und anthraziten Fenstern und Haustür unser Haus mit einem weißen Garagentor grauenhaft aussehen würde….

    Viele Grüße
    Tinthors
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ausdehnung Sektionaltor

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ach und Du meinst, so eine 12 - 15 m² grosse antrazith-farbene "Wand" mit regelmässigen waagerechten Fugen habe die gleiche optische Wirkung wie eine 3 m² Haustür oder ein 0,5 m² Fensterrahmen???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast
    Mal abgesehen vom Farbgeschmack.

    5 Meter Sektionaltore haben wir schon mehrfach in Anthrazit verbaut.
    Keine bedenken vom Hersteller/keien Probleme in der Praxis.

    Beispiel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    RLP
    Beruf
    Dipl.-Betriebswirt
    Beiträge
    10
    @Ralf: Was willst Du damit sagen?

    Stell Dir doch das Beispiel von Baufuchs mit weißem Garagentor vor? Verbesserung oder Verschlechterung der Optik?

    Außerdem ging es rein um die Ausdehnung bei Sonneneinstrahlung.

    Grüße Tinthors
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Hallo Tinthors,

    also so richtig vorstellen kann ich mir das auch nicht!! Den die seitl. Führungen und Lager sind so gebaut, dass die Ausdehnung locker aufgenommen wird!!

    Viele Grüße Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Sinsheim
    Beruf
    Metallbauermeister
    Beiträge
    101
    Hallo Tinthors,

    Wir haben ein Tor mit ca. 4,5m breite und Oberfläche DB 703 vor mehreren Jahren verbaut mit der Ausrichtung Süd - Ost mehr Richtung Ost. Auch hier gab es in den ersten Sommermonaten Einstellungsbedarf.

    Man sah allerdings bei Sonneneinstrahlung schon eine gewisse Durchbiegung die Ich mit der Ausrichtung nach Süd - Südwest noch für höher halte.

    Also ist es nicht so abwegig das es Probleme geben kann.

    Torhersteller mit H.

    gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    du hast 3 möglichkeiten:

    - du baust das tor in anthrazit, hersteller und verarbeiter sind aus der haftung raus und du lebst mit dem risiko,
    - du wählst eine farbe, die weniger temperaturbedingte spannungen zur folge hat,
    - du wählst ein anderes torsystem in anthrazit, bei dem temperaturbedingte spannungen weniger auffällig sind und weniger technische probleme zur folge haben werden.

    ein aufheizen der sektionallamellen auf 90° oder gar 100° aufgrund direkter sonneneinstrahlung im sommer ist nicht von der hand zu weisen. einzig eine komplette verschattung durch ein vordach der garage könnte noch mit in betracht gezogen werden. neben öffentlich rechtlichen problemen, muss das umfassend und detailliert geplant werden und die direkte sonneneinstrahlung von süd-ost bis süd-west gesamtheitlich vermieden werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    wir haben ein 5,5m Tor in grau (RAL 7011 oder so)
    Doppelwandig, 40mm mit Dämmung, Südausrichtung. Bei starker Sonne wölbt sich das Tor in der Mitte schon so 2-3cm nach außen!
    Aber ich seh da erst mal kein Problem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Und warum kein Sectionaltor mit Holz beschlagen??

    Grüße Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Baufuchs
    Gast
    Zitat Zitat von Rolf a i b
    hersteller und verarbeiter sind aus der haftung raus
    Beim in #3 gezeigten Tor (namhafter Hersteller) keine Gewährleistungseinschränkungen durch Hersteller/Verarbeiter.

    max. mögliche Breite bei Farbe = 5,50m
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Ganz raus wäre man mit einem senkrechten Sektionaltor.
    Oder muß es ein Deckentor sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Würzburg
    Beiträge
    98
    Beim Seitensektionaltor gab es bei keinem von uns angefragten Hersteller Bedenken. Da ich hier noch weitere Vorteile sehe (außer dem Preis) haben wir so was in ziemlich genau der selben Breite geordert. Farbe DB 703

    VG,

    swing
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Baufuchs Beitrag anzeigen
    Beim in #3 gezeigten Tor (namhafter Hersteller) keine Gewährleistungseinschränkungen durch Hersteller/Verarbeiter.

    max. mögliche Breite bei Farbe = 5,50m
    nur wenn der auftragnehmer bedenken angemeldet hat vor dem einbau, wie hier im fall. der hersteller kommt damit vor dem einbau. wenn es dem auftraggeber nicht gelingt, die bedenken zu widerlegen, sind die bedenken da und der unternehmer ist aus der haftung raus. deswegen war es die erste möglichkeit für den TE.

    wenn in #3 keine bedenken angemeldet wurden, dann bleiben hersteller und verarbeiter in ihrer haftung. von allein sind sie nicht raus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Baufuchs
    Gast
    Eine konkrete Bedenkenanmeldung hat es beim Fragesteller (noch) nicht gegeben.

    Er schrieb:

    Jetzt verhält es sich so, dass praktisch alle namhaften Sektionaltorhersteller davor warnen, bei dieser Ausrichtung ein doppelwandiges Sektionaltor in grauen bzw. anthraziten Farbtönen einbauen zu lassen.
    Mir ist unklar wie der Fragesteller zu dieser Erkenntnis kommt, denn zumindest ein Hersteller, (der sich als Marktführer bezeichnet) lässt farbige Sektionaltore in Breite bis 5,50m zu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    die aussichten, dass diese bedenkananmeldung im auftragsfall - mit dunkler farbe - kommen wird, ist relativ hoch. hersteller und verarbeiter kommen mittlerweile selbst auf die erkenntnis, da bei erwärmung der paneele die thermischen spannungen nicht ohne sind. das ist wie bei etlichen produkten, manche erkenntnis kommt erst in der praxis und nicht im prüflabor.

    wahrscheinlich hat der aussendienstler des marktführers gerade die reklamation eines dunklen sektionaltors, welches er verkauft hat, auf dem schreibtisch. diese erkenntnis gibt man natürlich beim nächsten projekt weiter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen