Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    3

    Feuchtigkeitsfolie im Kellerbereich

    Hallo Forumsgemeinde!
    Ich bin ziemlich neu hier und baue - völlig irrsinnig - mit meiner Frau eine DHH ohne Architekten oder Bauleiter.
    Die Handwerker, die meine bisherigen Gewerke ausführten, haben es unserer Ansicht nach ganz gut gemacht.
    Nun steht der Estrich an. Wir haben einen Keller mit WU-Bodenplatte und WU-Fertigwandelementen, die
    dann mit WU-Beton gefüllt worden sind. In der Bodenplatte befinden sich Fugenbleche.
    Die Außenwände sind mit Perimeterdämmung gedämmt.
    Da wir den Keller - neben Abstellmöglichkeiten - auch als Hobbykeller nutzen wollen, ist eine Fußbodenheizung geplant.
    Der Energieberater hat gerechnet und eine 10 cm Dämmung der Bodenplatte innen empfohlen, auf die dann
    die FBH und der Estrich kommen sollen.

    Die Dämmung unter dem Estrich mit Randdämmstreifen und Folienlappen wollen wir selbst machen. Der Estrichleger
    hat nun darum gebeten, unter der Dämmung eine Feuchtigkeitsfolie zu verarbeiten.
    Wir gehen davon aus, dass er eine Dampfsperre meint.
    Was ist da ein sinnvolles Produkt? Sowas wie die oft im Forum benannte "Katja", die an der Wand hochgelappt
    und kalt verklebt wird? Oder gibt es tatsächlich sowas wie eine Folie (wie Dampfbremsfolie bei der Dachdämmung),
    die man verwenden kann? Muss die überhaupt an den Wänden hochgezogen werden?
    Das Thema ist schon häufig beackert im Forum... Ich kann aber für mich noch nichts abschließend schlüssiges
    finden. Vielleicht hat jemand eine kurze knackige Antwort, jedoch bitte ohne Schelte wie:" Mit Architekt
    oder Bauleiter wär das nicht passiert und solche Fragen stellten sich nicht ."
    Die Foren zeigen, das auch mit Architekt und Bauleiter Übles passieren kann ...
    Danke für eine Antwort, die ich als Laie umsetzen kann!
    Gruß
    Frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feuchtigkeitsfolie im Kellerbereich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Zitat Zitat von Neubauer1 Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat jemand eine kurze knackige Antwort, jedoch bitte ohne Schelte wie:" Mit Architekt
    oder Bauleiter wär das nicht passiert und solche Fragen stellten sich nicht ."
    hmmm, Sie bauen selber.
    Machen auch selber die Vorarbeiten.
    Der Hw hat Sie darauf hingewiesen, dass nach den aRdT hier eine Sperre hinsollte.
    Die knackige Antwort lt. also NEIN
    Weil - Sie selber können so viel gegen die aRdT verstoßen wie Sie wollen, solange es keine ETB sind.
    Und die werden bei dieser Frage nicht berührt.

    Ich hätte es auch noch kürzer mit diesem Link darlegen können: http://sv-carden.de/ww_o_ad_ardt.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen