Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    4xxxx
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    78

    Böse Falsche Rohrdämmung = Schaden?!

    Hallo.

    Mir ist letztens eine feuchte Stelle im Keller neben dem WW Speicher aufgefallen.

    Ich konnte das Wasser zurückverfolgen:

    von der Pfütze den Speicher hoch
    in eine Vertikale Rohrdämmung/schale (Rücklauf WW Zirkulation)
    bis nach einem Knick in einem Horizontalen Rohr.

    Dann habe ich erstmal die Rohrdämmung des vorbesitzers abgemacht und bin vom Hocker gefallen.
    Unter der horizontalen Rohrschale war es "feucht" (ohne einen Riss o.ä. erkennen zu können), zum Speicher hin immer feuchter und im vertikalen Rohr welche in den Speicher geht war das Kupferrohr komplett korridiert.
    Grün, Rot mit weißen Ausblühungen.

    Und genau aus dem Rohr kommt jetzt bestänig ein kleines Rinnsal Wasser heraus.


    Kann es sein, dass durch eine zu große Rohrdämmung so viel Kondensat anfällt, dass es die Schale runter läuft, bis zum Speicher und dort alles "kaputt" frisst?!
    Wäre das mit einer strammen Schale nicht passiert?
    Im Keller sind an vielen Stellen Rohrschalen verbaut, welche nicht exakt den richtigen Durchmesser zum Rohr haben.
    So stichprobenartig ist das bisher die Einzige Stelle wo etwas passiert ist.

    Alle anderen Stellen sind "Staub trocken"...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Falsche Rohrdämmung = Schaden?!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Eher unwahrscheinlich. Beim pressen der Verbindungen kann es schon mal vorkommen das eine Dichtung nicht richtig sitzt oder es wurde falsch gelötet. ich würde mal nachsehen von wo das Wasser kommt. Oftmals sind es kleinste löcher oder Haarrisse. Bei sehr geringen mengen würde ich mir im Laborbedarf vielleicht mal eine Tube mit Wassernachweispaste besorgen und in Abschnitten auf dem Rohr aufbringen, dann kann man schon mal eingrenzen von wo es kommt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    4xxxx
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    78
    Also an der Stelle wo es anfing nass zu werden ist keine "Naht". Es sind alles verlötete Kupferrohre.
    Am nächsten Fitting ist alles trocken.

    Also Kondenswasser ist unwahrscheinlich?
    Ich schaue mir das alles nochmal an...
    (Der Fokus lag erstmal auf dem total kaputten Rohr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    967
    Bilder ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    4xxxx
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    78
    ...so.

    Man könnte meinen, dass das Fitting am Knick zuerst undicht war, aber Nass war es auch die Horizontalleitung rauf.


    WW3.jpgWW4.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Sieht so aus, als ob die Lötnaht noch nie richtig dicht war...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    4xxxx
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    78
    Ich habe gerade nochmal nachgemessen; tatsächlich ist das "Gefälle" vom Fitting in Richtung horizontalrohr.
    Optisch sieht es anders aus, weshalb ich nicht dachte, dass das Wasser vom Fitting hinauf fließt.

    Hier noch Ein Bild vom Anschluss am WW Speicher.


    WW5.jpg


    So wie an der Pumpe sahen sie immer aus und schon da sagte mir mein SHK Mensch:
    "NIX ANFASSEN!"
    Da würde er ungern ran wenn was wäre...

    Kann man das noch reparieren, oder steht besser ein Ersatzspeicher nebenan?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen