Werbepartner

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 78
  1. #1
    Avatar von matom
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Hagen
    Beruf
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Benutzertitelzusatz
    Dipl.-Ök.
    Beiträge
    736

    Wie lange hält Holz in lockerer Erde?

    Hallo zusammen,

    folgende Situation:

    meine Pfosten für die Terassenüberdachung stehen mit H-Ankern im Betonbett und dazu noch in Pflanzsteinen, so dass der H-Anker komplett nicht zu sehen ist wenn ich in den Pflanzstein Erde anfülle und Blümelein pflanze.

    Der Pfosten besteht lt. Beschreibung aus Fichte/Kiefer Massivholz 9 x 9 cm und ist druckimprägniert und von mir nochmal mit weissem Holzschutz überpinselt.

    Wie lange hält das Pfostenende in der Erde? Bzw muss ich noch Schutzmaßmahmen für das Holz ergreifen wie zb:

    -Das Holzende was in der Erde ist mit Bitumen einstreichen
    - Oder mit Folie umwickeln?

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie lange hält Holz in lockerer Erde?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Wieso laßt Ihr die Pfosten mit H-Ankern befestigen, wenn Ihr dann die Pfosten doch wieder in Erde stellt?? Sinn und Zweck der H-Anker ist es die Holzpfosten vom Boden wegzubekommen. Das Vorhaben ist nicht sinnvoll und verkürzt die Lebensdauer der Pfosten erheblich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ja, trotz Holzschutzanstrichs wird das nur recht kurz halten. Das Holz verliert so binnen (höchstens )weniger Jahre seine Tragfähigkeit.
    Umwickeln macht die Sache nicht besser. Es kann sogar die gegenteiluge Wirkung eintreten!

    Daher: Diese Bereiche dauerhaft von Anfüllung und Bepflanzung freihalten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    o dass der H-Anker komplett nicht zu sehen ist wenn ich in den Pflanzstein Erde anfülle und Blümelein pflanze.


    Wie allerliebst.

    Konstruktiver Holzschutz ( = nix mit Pinsel + Flüssigchemie) meint,
    das Holz so anzuordnen / aufzustellen / anzubringen, dass stets
    Feuchte / Wasser abfließen / nicht anhaften kann,
    das Holz somit ständig durch Luftumspülung trocken bleibt.

    Der H-Anker dient dazu, dass Holz vom Boden fernzuhalten,
    damit es durch hochspritzendes Wasser nicht nass wird und fault.

    Bleama ! ... no schlimma Bleamaeadn - do san Viecha drin, di wo's Hoiz fressn !!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter
    Avatar von matom
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Hagen
    Beruf
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Benutzertitelzusatz
    Dipl.-Ök.
    Beiträge
    736
    Hm ok,

    dachte H-Ankers Hauptaufgabe ist es im Fundament optimalen halt zu bieten ^^.

    Würde denn eine Kiesaufschüttung in den Pflanzsteinen schaden? Fürn einen Wasserablauf ist gesorgt. Würde hier sehr groben Kies nehmen, den selben weissen Kies den ich als Hausspritzschutz habe der dürfte für eine Luftumspülung dick genug sein?

    Oder kann man eventuell die Pfosten mit einem Rohr von der Erde trennen?!


    Danke für die bisherige Information
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Arbeitslos
    Beiträge
    8
    Hallo matom,

    da du die Pfosten nun schon gesetzt hast, würde ich sie auch erst einmal drin lassen. Am besten schützt du das Holz mit Wetterfarbe und bastelst dir dann noch eine Umrandung, am besten aus Metall. Das dürfte dann ein paar Jahre halten. Aber irgendwann wirst du nicht mehr drum herum kommen und es erneuern müssen.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Wenn du die Pflanzsteine wieder weg nimmst, stehen die H-Anker doch wieder im Freien...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    kasimodo , was möchtest du matom den raten ? ich habe es nicht verstanden ...

    matom grober kies könnte gehen ... könnte wenn ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Sorry...

    Hier gibts nur eine Lösung: Leg den Balken frei, lass ihm 15 cm Luft zum Boden und fertig...

    Alles andere ist MURKS, das ruiniert dir zu 100% den Balken... Und wie willst du den in 3 - 4 Jahren austauschen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Oder Pfosten aus Robinie, die machen das schon recht lange mit
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    wasweissich
    Gast
    edelstahlstützen sind auch nicht schlecht die kann man zupflanzen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Was spricht gegen verzinkte Pfosten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    wasweissich
    Gast
    wie man das zink auf dem holz zu halten bekommt ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    wasweissich
    Gast
    ich schreibs nicht gerne , aber es gibt WPCpfosten , wie die statisch beschaffen sind weiss ich allerdings nicht ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    WPC???

    Also die Bretter sind nicht mal in der Lage, ihr eigenes Gewicht zu halten, ein Zaun mit WPC hängt nach nicht mal einem Jahr bööse durch...

    Das Zeug ist eine katastrophe...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen