Ergebnis 1 bis 9 von 9

Welche Trittschalldämmung bzw. Wärmedämmung unterm PArkett

Diskutiere Welche Trittschalldämmung bzw. Wärmedämmung unterm PArkett im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Wolfratshausen
    Beruf
    Medizinischer Dokumentar
    Beiträge
    431

    Welche Trittschalldämmung bzw. Wärmedämmung unterm PArkett

    Hallo,
    auch auf die Gefahr hin dass JULIUS mich wieder zu Fach-Planer schickt, eine Frage.

    Wir sanieren unser Häuslein gerade komplett. Natürlich kommt auch ein neuer Fußboden rein. Das wird eine Landhausdiele Eiche von xxx.
    Da das Erdgeschoß nicht unterkellert ist denke ich es wäre sinnvoll hier gleich eine dämmende Trittschall... draufzumachen? Was nimmt man da am besten.

    Sollte mir niemand helfen können, werde ich einen Stararchitekten aufsuchen, wie ich es schon mi meiner Terrasse gemacht habe


    Danke
    Geändert von R.B. (04.07.2012 um 15:23 Uhr) Grund: Name tut nichts zur Sache.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welche Trittschalldämmung bzw. Wärmedämmung unterm PArkett

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Wolfratshausen
    Beruf
    Medizinischer Dokumentar
    Beiträge
    431
    Ach ja natürlich soll das Parkett auf den Estrich gelegt werden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Das wird Dir nichts nutzen, denn auch ein Star-Architekt könnte mit diesen unzureichenden Angaben keine Empfehlung abgeben...

    Daher:
    Welche mögliche Aufbauhöhe?
    Welcher Estrich?
    Welcher Unterbau (ggf. Dämmung, Bodenplatte)?

    Immerhin ist es diesmal kein derart schadenträchtiges Gewerk wie die Terrasse mit dem eingebildeten Architekten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Wolfratshausen
    Beruf
    Medizinischer Dokumentar
    Beiträge
    431
    Hallo
    war natürlich ein Scherz. Ja Ja .
    Also ich kann weder was zum Estrich sagen, noch zum Unterbau. Das Haus wurde 1972 gebaut.... (ich weiß das ist dürftig).
    Aufbauhöhe nicht mehr als 2 cm, nur dämmung / Unterlage.
    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Wolfratshausen
    Beruf
    Medizinischer Dokumentar
    Beiträge
    431
    Wieder mal keine Tipps oder ähnliches,
    schade
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Langenhagen
    Beruf
    PTA
    Beiträge
    98
    Ich weiß jetzt nicht welche Marke Du nimmst, aber eigentlich bieten doch alle Hersteller zu ihrem Parkett eine Dämm/Trittschallmatte an, frag doch mal in dem Fachgeschäft nach, wo ihr den Boden kauft.
    Wir bekommen in ca 2 Wochen auch neues Parkett von K.... Aus Schw...., lassen es allerdings von einem Bodenleger der mit dem Holzfachhandel zusammenarbeitet verlegen. Wir werden uns von ihm beraten lassen. Kann Dir also erst in drei Wochen einen Tipp geben.
    Legt ihr denn Schwimmend?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zitat Zitat von struppi Beitrag anzeigen
    Wieder mal keine Tipps oder ähnliches,
    schade
    Schelber suld!
    Wenn Du die Angaben gleich zu Beginn mitgeliefert hättest, sähe das längst anders aus...

    Also:
    Bei dieser Aufbauhöhe ist weder eine Wärmedämmung möglich, noch ein Trittschallschutz, der diesen Namen verdient.

    Entweder man verlegt vollflächig verklebt (was sehr zu empfehlen ist - aber nix für Selbermacher), dann kommt nur der Kleber dazwischen.

    Oder es wird schwimmend verlegt, dann kommt eine Parkettunterlage dazwischen ("Klapperschutz").
    Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, wobei ich von dem billigen Schaum nichts halte (Langzeitstabilität?). Gute Hersteller von Fertigparkett bieten meist Passendes mit an. Man beachte auch die Verlegeanleitung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Wolfratshausen
    Beruf
    Medizinischer Dokumentar
    Beiträge
    431
    Zitat Zitat von Dober1108 Beitrag anzeigen
    Ich weiß jetzt nicht welche Marke Du nimmst, aber eigentlich bieten doch alle Hersteller zu ihrem Parkett eine Dämm/Trittschallmatte an, frag doch mal in dem Fachgeschäft nach, wo ihr den Boden kauft.
    Wir bekommen in ca 2 Wochen auch neues Parkett von K.... Aus Schw...., lassen es allerdings von einem Bodenleger der mit dem Holzfachhandel zusammenarbeitet verlegen. Wir werden uns von ihm beraten lassen. Kann Dir also erst in drei Wochen einen Tipp geben.
    Legt ihr denn Schwimmend?
    Hallo Dober1108,

    es ist ein Parkett der Marke H......o und woll schwimmend verlégt werden. Ich bin ehrlich gesagt irgendwie gegen das verkleben mit dem Boden.
    Aber Du hast Recht ich frage mal den Händler.

    grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    "Irgendwie" mag ein in der Medizin gängiges Argument sein.
    In der Technik nicht!

    Daher: Was meinst Du damit bzw. was ist der Hintergrund?
    Verklebung hat viele Vorteile gegenüber schwimmender Verlegung - aber auch einige wenige Nachteile.
    Was davon ist Dir denn wichtig und warum?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen