Ergebnis 1 bis 1 von 1

Dämmung der oberen Geschossdecke - Hohlraumdämmung?

Diskutiere Dämmung der oberen Geschossdecke - Hohlraumdämmung? im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Melle
    Beruf
    Öffentlicher Dienst
    Beiträge
    1

    Dämmung der oberen Geschossdecke - Hohlraumdämmung?

    Unser Haus ist Baujahr 1964.
    Wir möchten die obere Geschossdecke zum unbeheizten, unausgebauten Dachboden mit ungedämmten Dach isolieren.
    Zwischen den Schilfrohrmatten als Zimmerdeck und den Holzdielen ist ein etwa 20cm hoher Hohlraum, in dem eine wenige mm dicke Schicht alter Mineralwolle liegt.
    Nun ist die Frage, wie die Dämmung am idealsten bewerkstelligt werden kann:
    Version a) In Eigenleistung Dämmmaterial auf den Bodendielen aufbringen und begehbar machen - Der Hohlraum bleibt bestehen.
    Version b) Die Dielen hochnehmen und den Hohlraum mit Mineralwolle auslegen, anschließend die Dielen wieder drauf (muss der Hohlraum "bis oben" ausgelegt werden?) oder
    Version c) Hohlraum per Einblasdämmung professionell isolieren lassen. Angebote die Fläche von 60qm mit 50kg/qm Zellulose einzublasen liegen vor, bewegen sich zwischen 1300 und 1700€.

    Kann die Dämmungleistung der Versionen a) und b) mit der von Version c) verglichen werden? Vor-, Nachteile?
    Kann die Eigenleistung/ Zeitaufwand von Version a) und b) mit den Kosten von Version c) gegengerechnet werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung der oberen Geschossdecke - Hohlraumdämmung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren